AKTUELLE NACHRICHTEN.

marcredo Center Piekary Śląskie eröffnet

24. November 2014

Am Mittwoch, den 19. November 2014 fand die feierliche Eröffnung des marcredo Center Piekary Śląskie mit zahlreichen geladenen Gästen statt. Am folgenden Tag öffneten die ersten Geschäfte ihre Türen für die Einwohner der Stadt und des Umlandes.

Der Vermietungsstand liegt aktuell bei 93,50%. Über die verbliebene Fläche wird zurzeit mit verschiedenen Mietern intensiv verhandelt, so dass hier kurzfristig mit einem Vermietungsstand von 100% zu rechnen ist.

News_Piekary_Slaskie_20_11_14.jpg
Foto: elbfonds

Kategorien: Fonds 2Projekte

Trennlinie

Vollvermietung im marcredo Compact Lubin

11. November 2014

Die verbliebenen 20 % der Mietfläche des marcredo Compact Lubin (ehemals Nahversorgungszentrum Lubin) wurden erfolgreich an ein Fitnessstudio vermietet, das voraussichtlich im Frühjahr 2015 eröffnen wird. Das Objekt des DIREKT INVEST POLEN 2 weist damit eine 100%ige Vermietungsquote auf.

News_Lubin_11_11_14.jpg
Foto: elbfonds

Kategorien: Fonds 2Projekte

Trennlinie

Eröffnung des marcredo Center Piekary Śląskie noch im November 2014

05. November 2014

Das marcredo Center Piekary Śląskie wird am 20. November 2014 offiziell eröffnet. Das moderne Fachmarktzentrum mit 380 Parkplätzen verfügt über eine Verkaufsfläche von ca. 8.000 m². Zum Mietermix gehören u.a. Intermarché, Bricomarché, Media Expert, Rossmann, CCC und KiK.

Ein Fast-Food-Restaurant sowie eine Tankstelle sind für die nahe Zukunft als Grundstückskäufer ihrer Flächen geplant.

News_Piekary_Slaskie_05_11_14.jpg
Bild: elbfonds

Kategorien: Fonds 2Projekte

Trennlinie

Nahversorgungszentrum Piaseczno wird zum marcredo Compact Józefosław

06. Oktober 2014

Durch die bereits angekündigten konzeptionellen Optimierungsmaßnahmen wird aus dem Nahversorgungszentrum Piaseczno das marcredo Compact Józefosław. marcredo Compact sind kleine Nahversorgungszentren für Handel und Dienstleistungen, die den lokalen Bedürfnissen der jeweiligen Standorte entgegenkommen. Es wurden bereits 24 zusätzliche Stellplätze direkt vor dem Center angelegt, die die 130 Stellplätze auf dem Dach ergänzen. In Kürze wird die umfassende Innenrenovierung abgeschlossen sein.

News_Jozefoslaw_06_10_14.jpg
Foto: elbfonds

Kategorien: Fonds 2Projekte

Trennlinie

Der erste Monat im marcredo Center Kutno

01. August 2014

Der erste Monat im marcredo Center Kutno war bereits ein voller Besuchererfolg. Kutno mit ca. 46.000 Einwohnern hat eine neue Attraktion hinzugewonnen.

Das marcredo Center Kutno ist eine Handelsimmobilie des DIREKT INVEST POLEN 5 und konnte bis zum 30. Juni 2014 bereits 278.763 Besucher begrüßen. Auf einer Verkaufsfläche von ca. 16.700 m² freuen sich u.a. die Mieter MarcPol (Supermarkt), mediaexpert (Elektronikfachmarkt), Marken der LPP-Gruppe (Mode), H&M (Mode), ROSSMANN (Drogerie) und CCC (Schuhwaren) über diesen großen Andrang.

News_Kutno_01_08_2014.jpg
Foto: elbfonds

Kategorien: Fonds 5Projekte

Trennlinie

Platzierung des Windfonds ist planmäßig am 30.06.2014 beendet

01. August 2014

Der DIREKT INVEST POLEN 8 hat planmäßig seine Platzierung zum 30.06.2014 beendet. Die Fondsanleger werden jetzt über die weiteren Schritte des Fonds informiert.

Aktuell hat elbfonds keinen weiteren Fonds im Vertrieb.

Kategorien: elbfonds CapitalFonds 8Windenergie

Trennlinie

Institut rechnet mit 3,8% BIP-Anstieg in 2015

01. August 2014

Etwa 3,5% und 3,8% BIP-Wachstum sagt das Institut für marktwirtschaftliche Forschungen IBnGR für 2014 und 2015 voraus. Die Arbeitslosigkeit werde Ende 2014 und Ende 2015 etwa 12,2% und 11,5% betragen. Die Löhne dürften sich jeweils um 3,9% erhöhen. Zwischen April und Juni sind die Ausgaben der Wirtschaft für Investitionen um 9,3% gestiegen.

Kategorien: Polen allgemeinWirtschaft

Trennlinie

Immobilienmarkt investierte im 1. Halbjahr EUR 1,4 Mrd.

01. August 2014

Von Januar bis Juni 2014 hat Polens Immobilienmarkt 1,4 Mrd. Euro bzw. 5,8 Mrd. Złoty investiert, ein Drittel mehr als im 1. Halbjahr 2013. Die Hälfte davon sind in Büroimmobilien investiert. Die Investoren rechnen mit 6 bis 9% Rendite, in Warszawa mit 6 bis 6,25%. „Polen ist mit einem Anteil von 40% der stärkste Markt der Region“, sagt der Direktor für Mittelosteuropa bei Colliers International, Piotr Mirowski.

Kategorien: Polen allgemeinWirtschaft

Trennlinie

marcredo Center Kutno eröffnet

02. Juni 2014

Am 29. Mai 2014 wurde das marcredo Center Kutno, eine Handelsimmobilie des DIREKT INVEST POLEN 5, offiziell eröffnet. Auf den ca. 16.700 m² Verkaufsfläche herrschte sofort großer Andrang. Die im Center ansässigen Mieter wie u. a. MarcPol, mediaexpert, H&M, Mohito, Reserved, House, Cropp Town, Sinsay, Martes Sport, ROSSMANN und JYSK lockten mit vielen Attraktionen und Angeboten für Kinder und Erwachsene. Für die Einwohner von Kutno wurde während der Eröffnungsfeierlichkeiten, die bis zum 01. Juni andauerten, ein kostenloser Shuttle-Service eingerichtet.

News_Kutno_02_06_2014.jpg
Foto: elbfonds

Kategorien: Fonds 5Projekte

Trennlinie

Endspurt für das marcredo Center Kutno

09. Mai 2014

Der Endspurt für das marcredo Center Kutno ist eingeläutet. Die Handelsimmobilie des DIREKT INVEST POLEN 5 wird am 29. Mai 2014 offiziell für Kunden eröffnet. Auf einer Verkaufsfläche von ca. 16.700 m² werden u. a. die Mieter MarcPol (Supermarkt), mediaexpert (Elektronikfachmarkt), Marken der LPP-Gruppe (Mode), H&M (Mode), ROSSMANN (Drogerie) und CCC (Schuhwaren) ihre Pforten für die ca. 46.000 Einwohner von Kutno öffnen.

Der Grundstein für das marcredo Center Kutno wurde am 10. Juli 2013 gelegt. Bereits am 18. Oktober 2013 konnte das Richtfest gefeiert werden. Den Endspurt bis zur Eröffnung können Sie live via Webcam verfolgen.

News_Kutno_09_05_2014.jpg
Foto: elbfonds

Kategorien: Fonds 5Projekte

Trennlinie

1.095 Megawatt mehr

09. Mai 2014

Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) rechnet für die nächsten Jahre in Polen mit einer konstanten Kapazitätszunahme für die Erzeugung von Energie aus erneuerbaren Quellen. Laut der EBWE wird die Produktionskapazität aus Erneuerbaren Energien um jeweils 500 bis 1.000 Megawatt (MW) erweitert. Dabei soll der profitablen und ausgereiften Stromproduktion aus Windenergie eine führende Rolle zukommen. Die Aufsichtsbehörde des polnischen Energiemarktes (URE) hatte Ende 2013 für die Stromproduktion aus Erneuerbaren Energiequellen eine Gesamtkapazität von 5.511 MW ermittelt. Das waren bereits 1.095 MW mehr als noch Ende 2012. Bis zum Jahr 2020 möchte Polen seinen Anteil an Erneuerbaren Energien auf 15 % erhöhen.

Kategorien: Fonds 8Windenergie

Trennlinie

Und 2024?

09. Mai 2014

„Heute Abend entsteht das neue Europa, heute Abend entsteht ein Raum des Friedens, heute Abend entsteht etwas, was von beiden Seiten gewollt wurde, und deswegen möchte ich Euch zurufen: Lasst uns das jetzt gemeinsam hier feiern", rief der ehemalige Bundesaußenminister Joschka Fischer einer begeisterten Menschenmasse am 30. April 2004 an der Oder zu. Pünktlich zum Datumswechsel auf den 01. Mai 2004 wurde die Flagge der Europäischen Union (EU) gehisst und die Aufnahme von Polen in die EU mit einem großen Feuerwerk gefeiert.

Am 01. Mai 2014 feierte das sechstgrößte Land der EU seine zehnjährige Mitgliedschaft, und zwar unter dem Motto „10 Lichtjahre – 10 Jahre in der Europäischen Union“, mit Veranstaltungen in mehreren polnischen Städten. Gleichwohl dieser Leitgedanke nach Übertreibung klingt, bestreitet keiner in unserem Nachbarland, dass die letzten 10 Jahre einen großen wirtschaftlichen Aufschwung gebracht haben. Fakten untermauern dieses eindrucksvoll: Die Arbeitslosenquote, die einst bei ca. 20 % lag, hat sich nahezu halbiert. Bezogen auf das Bruttoinlandsprodukt wuchs die Wirtschaftskraft in Polen innerhalb der letzten Dekade um ca. 49 % und liegt somit aktuell bei ca. 68 % des EU-Durchschnitts. Diese Erfolgsgeschichte war in einer derartigen Ausprägung nicht abzusehen. Bereits wenige Jahre nach der EU-Erweiterung zeigte sich zudem, dass gut ausgebildete junge Polen auch im eigenen Land ein erfolgreiches Leben führen können, was den Binnenkonsum stärkt.

Polen ist mittlerweile zum Musterschüler der EU geworden und nach wie vor eines der wachstumsstärksten Länder in Europa. Schon jetzt wird es im positiven Sinne spannend, wie sich Polen bis zum Jahr 2024 entwickeln wird – dann steht das zwanzigjährige Jubiläum der EU-Mitgliedschaft an.

Kategorien: Polen allgemeinWirtschaft

Trennlinie

Neue Verkaufsfläche eröffnet

14. März 2014

Seit dem 10. März 2014 können die Kunden des marcredo Center Szczecin, eine Handelsimmobilie der DIREKT INVEST POLEN Fonds 5 und 7, ein erweitertes Einkaufsangebot nutzen: Unter großem Andrang eröffnete an diesem Tag die ca. 2.950 m² große Verkaufsfläche von JULA.

JULA Postorder AB ist ein internationaler Bau- und Heimwerkermarkt und wurde 1979 in Schweden gegründet. Das Familienunternehmen ist, neben Schweden und Polen, auch in Norwegen aktiv. Zum Sortiment gehören neben der gesamten Baumarktproduktpalette für Profis und Heimwerker auch Bekleidung, Wohnaccessoires, Haushaltsgeräte sowie Produkte für den Gartenbedarf. Das Unternehmen expandiert sehr stark und ist in Polen gegenwärtig mit über 2.000 Mitarbeitern und 11 Filialen präsent.

News_Szczecin_14_03_2014.jpg
Foto: elbfonds

Kategorien: Fonds 5Fonds 7Projekte

Trennlinie

Kräftiger Investitionsschub

14. März 2014

Anfang März 2014 erklärte Dr. Werner Hoyer, Präsident der Europäischen Investitionsbank (EIB), in Warszawa, dass die EIB im Jahr 2014 mindestens EUR 5,5 Mrd. in Polen investieren will. Im Fokus stehen hierbei die Branchen Energie, Transport und Forschung. Der größte Teil der Finanzmittel soll für den Energiebereich ausgegeben werden, in den die EIB in den letzten 5 Jahren bereits über EUR 1,9 Mrd. investiert hat. „Wir wollen unsere Unterstützung in der Energie stärken. In diesem Sektor gibt es immer noch enorm große Finanzbedürfnisse“, wird Kim Kreilgaard von der EIB zitiert. Neben der Ausbauförderung von Gas- und Stromleitungen ist die EIB an der Nutzung von Projekten der Erneuerbaren Energien – vor allem Windparks – interessiert. 2013 investierte die EIB in Polen die Rekordsumme von EUR 5,69 Mrd. Gegenüber dem Jahr 2012 war das eine Steigerung um 28 %.

Kategorien: Polen allgemeinWindenergieWirtschaft

Trennlinie

Neue Mietverträge abgeschlossen

21. Februar 2014

Wie in der letzten Ausgabe des elbfonds Newsletter vom 24. Januar 2014 berichtet, stand für das marcredo Center Ciechanów der Abschluss von weiteren Mietverträgen kurz bevor. Für die Handelsimmobilie der DIREKT INVEST POLEN Fonds 2 und 3 konnte vor Kurzem einer der weltweit führenden Hersteller von Lingerie und Unterbekleidung als Mieter gewonnen werden: In der nächsten Zeit wird die Filiale von Triumph International das Angebot des marcredo Center Ciechanów bereichern.

Auch für das marcredo Compact Myślibórz, eine Handelsimmobilie des DIREKT INVEST POLEN 3, gibt es einen neuen Mietvertrag, und zwar mit mediaexpert. Der Handelskonzern wurde vor ca. 10 Jahren gegründet und ist einer der größten Anbieter von Multimedia-Technik, Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräten in Polen.

JYSK, der erfolgreichste dänische Einzelhandelskonzern im Ausland, ist bereits Mieter im marcredo Center Ciechanów und hierzulande mit der Vertriebslinie namens Dänisches Bettenlager bekannt. JYSK wird eine weitere Filiale im marcredo Center Kutno mieten. Die Eröffnung der Handelsimmobilie des DIREKT INVEST POLEN 5 ist am 29. Mai 2014 geplant.

Kategorien: elbfonds GruppeObjekteProjekte

Trennlinie

Schnelleres Wachstum erwartet

21. Februar 2014

Der Chefökonom von Ernst & Young, Marek Rozkrut, sagt für das Jahr 2014 ein Wachstum des polnischen Bruttoinlandproduktes (BIP) um 3 % voraus. Bereits 2015 könnte sich die wirtschaftliche Leistung in unserem Nachbarland noch stärker entwickeln. Mittelfristig hält Rozkrut ein jährliches BIP-Wachstum um 3,5 % für möglich. Gründe hierfür sind u. a. die Auslandsnachfrage und der starke Binnenkonsum in Polen, der auch dem Einzelhandel zugutekommt. Die Prognosen wurden von Ernst & Young in Zusammenarbeit mit Oxford Economics erstellt.

Kategorien: Polen allgemeinWirtschaft

Trennlinie

Innovativer als China

21. Februar 2014

Ende Januar 2014 veröffentlichte Bloomberg, das globale Informations-, Nachrichten- und Medienunternehmen mit Hauptsitz in New York, das mit Spannung erwartete Ranking der weltweit innovativsten Länder. Über 200 Länder wurden analysiert, bewertet und der sog. Innovationsquotient bestimmt. In diesen Quotienten fließen sieben Faktoren ein, die entsprechend gewichtet werden. Zu diesen Faktoren gehören u. a. die Investitionen in Forschung und Entwicklung, die Effektivität des Hochschulwesens, die Produktivität sowie die Dichte von High-Tech-Industrie.

Im diesjährigen globalen Innovationsranking belegt Polen den respektablen 24. Platz – und wird damit innovativer als China, Ungarn und Tschechien eingestuft. Das Ranking führen Südkorea, Schweden und die USA an.

Kategorien: Polen allgemeinWirtschaft

Trennlinie

Erneuerbare Energien in Polen

24. Januar 2014

Bis zum Jahr 2050 könnte Polen knapp 90 % seines Strombedarfs aus Erneuerbaren Energiequellen abdecken. Zu diesem Ergebnis kommen die Forscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), die ein Energieszenario im Auftrag von Greenpeace erstellt und Ende 2013 präsentiert haben. Das DLR ist das Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt, Energie und Verkehr. Es hat in Deutschland, mit Hauptsitz in Köln, mehrere Standorte. Seine umfangreichen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten sind in nationale und internationale Kooperationen eingebunden.

Die Energiestudie für Polen zeigt, dass auch in Ländern, die bisher massiv auf fossile Energiequellen setzen, der Umstieg auf Erneuerbare Energien möglich ist. Gegenwärtig basiert die polnische Energieversorgung zu gut 90 % auf der Verstromung von Braun- und Steinkohle. Trotzdem könnte Polen schon bis zum Jahr 2050 den Anteil Erneuerbarer Energien von aktuell ca. 7 % auf knapp 90 % bei der Stromerzeugung und von derzeit knapp 11 % auf rund 75 % bei der Wärmeenergie steigern, wie das Szenario zeigt. „Voraussetzung ist, dass ein breiter Mix an Erneuerbaren Energiequellen genutzt und gleichzeitig die Potenziale für die Effizienz ausgeschöpft werden", sagt DLR-Forscher Tobias Naegler, der das Länderszenario für Polen federführend bearbeitet hat.

News_Erneuerbare_Energien_24_01_2014.jpg
Quelle / Grafik: DLR / SONNE WIND & WÄRME

Kategorien: Fonds 8Windenergie

Trennlinie

Einkaufen zu Großhandelspreisen

24. Januar 2014

Seit Anfang des Jahres 2014 können die Kunden des marcredo Center Szczecin, eine Handelsimmobilie unserer DIREKT INVEST POLEN Fonds 5 und 7, ein erweitertes Einkaufsangebot nutzen: Am 10. Januar 2014 eröffnete die Filiale von DYSKONT czerwona torebka im marcredo Center Szczecin. Auf einer Verkaufsfläche von ca. 1.137 m² bietet der Discounter ein umfangreiches Sortiment zu niedrigen und bei entsprechender Mengenabnahme sogar auch zu Großhandelspreisen an.

Czerwona Torebka S.A. ist eine polnische Handelsgruppe. Der Hauptsitz befindet sich in Poznań. Seit 2012 ist das Unternehmen an der Börse in Warszawa gelistet. Die Handelsgruppe analysiert kontinuierlich den polnischen Einzelhandelsmarkt und treibt seine starke Expansion durch Übernahmen bestehender und Entwicklung neuer Vertriebslinien voran. Zu den Vertriebslinien von Czerwona Torebka gehören Merlin (E-Commerce) und Małpka Express (Supermarkt) und seit neuestem DYSKONT czerwona torebka (Discount).

Seit Ende 2013 wurden bereits 8 DYSKONT-Filialen eröffnet. Die landesweite Expansion der Vertriebslinie DYSKONT soll im Jahr 2014 besonders in Klein- und Mittelstädten massiv vorangetrieben werden – also genau in den Lagen der Handelsimmobilien der DIREKT INVEST POLEN Fonds. Bis zum Jahr 2021 sollen über 1.880 Filialen mit einer Verkaufsfläche von über 1,2 Mio. m² gebaut werden und somit das Vertriebsnetz der gesamten Handelsgruppe erweitern. Czerwona Torebka interessiert sich auch für weitere Verkaufsflächen in den Handelsimmobilien der DIREKT INVEST POLEN Fonds.

Kategorien: Fonds 5Fonds 7Objekte

Trennlinie

Neue Verkaufsfläche eröffnet

24. Januar 2014

Die Kundenakzeptanz des marcredo Center Ciechanów, eine Handelsimmobilie der DIREKT INVEST POLEN Fonds 2 und 3, ist gleichbleibend hoch. Mittlerweile haben über 2,5 Millionen Kunden das attraktive Shopping-Angebot genutzt. Bereits am 05. Dezember 2013 eröffnete KiK seine Pforten.

Auf einer Verkaufsfläche von gut 400 m² ergänzt der auch hierzulande bekannte textile Grundversorger das Angebot im marcredo Center Ciechanów. Mietverträge für eine Gastronomiefläche und einen weiteren Handelskonzern für Textilwaren stehen kurz vor dem Abschluss. Damit wäre der Vermietungsstand dann bei 100 %.

Kategorien: Fonds 2Fonds 3Objekte

Trennlinie

Teilfläche verkauft

23. Dezember 2013

Für das im Bau befindliche marcredo Center Piekary Śląskie erfolgte der Verkauf einer Teilfläche, die von Shell genutzt werden wird. Der Kaufvorvertrag wurde am 20. Dezember 2013 unterzeichnet. Die Handelsimmobilie des DIREKT INVEST POLEN 2 wird im Frühjahr 2014 fertig gestellt sein.

Kategorien: elbfonds GruppeFonds 2Objekte

Trennlinie

Eröffnung des marcredo Center Szczecin

10. Dezember 2013

Im Rahmen einer kleinen Zeremonie wurde das marcredo Center Szczecin am 05. Dezember 2013 für die Kunden eröffnet.

Die Handelsimmobilie der DIREKT INVEST POLEN Fonds 5 und 7 wurde innerhalb der geplanten Entwicklungs- und Realisierungszeit fertig gestellt und hat eine Gesamtverkaufsfläche von ca. 14.400 m². Das marcredo-typische „Einkaufen in Zukunft“ hat pünktlich zur Weihnachtszeit begonnen und bietet den Kunden großflächige und neue Shopping-Angebote an einer der meist befahrenen Straßen von Szczecin.

Großer Andrang herrschte bereits wenige Minuten nach der Eröffnung bei Media Markt, und auch der Parkbereich vor Decathlon war rasch gefüllt.

Im März 2014 wird die schwedische Baumarktkette Jula ihre ersten Kunden im marcredo Center Szczecin begrüßen.

News_Szczecin_10_12_13.jpg
Foto: elbfonds

Kategorien: Fonds 5Fonds 7Projekte

Trennlinie

KiK plant weitere Expansion

10. Dezember 2013

KiK wurde im Jahr 1994 gegründet. Das Unternehmen hat seinen Firmensitz im nordrhein-westfälischen Bönen und betreibt rund 3.200 Filialen in Europa. Ca. 21.000 Mitarbeiter tragen europaweit zu dem jährlichen Filialwachstum von ca. 200 Ladenlokalen und dem wirtschaftlichen Erfolg von KiK bei. Das langfristige Ziel ist es, 4.000 Filialen in Europa zu betreiben. Gegenwärtig ist KiK mit 28 Filialen in Polen präsent und hat bei seiner Expansionsstrategie besonders Klein- und Mittelzentren im Fokus. Im Jahr 2014 sollen 40 weitere Filialen in unserem Nachbarland eröffnet werden, vorzugsweise in Nahversorgungszentren und Shoppingcentern. KiK ist bereits seit einem Jahr Mieter im Nahversorgungszentrum Lubin seit Kurzem auch im marcredo Center Ciechanów. KiK interessiert sich auch für zahlreiche weitere Projekte der DIREKT INVEST POLEN Fondsreihe.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Eröffnung in Sicht

22. November 2013

Über die erbaulichen Fortschritte des marcredo Center Szczecin berichteten wir in den letzten Ausgaben unseres elbfonds Newsletters. Nun hat der Schlussspurt für die Realisierung der Handelsimmobilie der DIREKT INVEST POLEN Fonds 5 und 7 eingesetzt – denn: Die Eröffnung des marcredo Center Szczecin wird am 05. Dezember 2013 stattfinden. Somit haben die elbfonds Gruppe und ihre Partner das marcredo Center Szczecin innerhalb der geplanten Entwicklungs- und Realisierungszeit fertig gestellt.

Seit einiger Zeit kündigen unsere Ankermieter, z. B. Media Markt und Decathlon, die Eröffnung ihrer neuen und großflächigen Filialen mit Werbekampagnen an. Davon profitiert das gesamte marcredo Center Szczecin.

Als neuer Mieter konnte Czerwona Torebka vertraglich gebunden werden. Der Supermarkt-Discounter wird eine Verkaufsfläche von ca. 1.134 m² im marcredo Center Szczecin nutzen und ebenfalls pünktlich zur Eröffnung startklar sein.

Kategorien: Fonds 5Fonds 7Projekte

Trennlinie

Baubeginn erfolgt

22. November 2013

Nach Abschluss der bauvorbereitenden Arbeiten haben nunmehr die Bauarbeiten für die marcredo Galeria Głogów begonnen. Głogów liegt ca. 70 km östlich der Grenze zur Bundesrepublik Deutschland und rund 100 km nordwestlich von Wrocław entfernt. Die Kreisstadt ist ein starker Wirtschaftsstandort, die Einwohner verfügen über ein hohes Kaufkraftniveau.

Die marcredo Galeria Głogów ist eine Handelsimmobilie der DIREKT INVEST POLEN Fonds 5 und 7. Die geplante Verkaufsfläche wird ca. 27.600 m² betragen, die Grundsteinlegung hierfür ist bereits im Frühjahr 2014 geplant. Neben kundenorientierten Shopping-Angeboten – als Ankermieter sind u. a. ein Supermarkt, ein Elektronikmarkt und Modegeschäfte vorgesehen – wird die marcredo Galeria Głogów auch ein Kino beinhalten.

News_Glogow_22_11_13.jpg
Foto: elbfonds

Kategorien: Fonds 5Fonds 7Projekte

Trennlinie

Deutlich mehr Strom aus Windkraft

22. November 2013

Die Nachfrage nach Strom bleibt in Polen vorhanden, ja nimmt sogar zu. Dieser Trend ist deutlich bei dem Marktführer in unserem Nachbarland, der PGE (Polska Grupa Energetyczna S.A.), zu beobachten: Der Energiekonzern hat im dritten Quartal 2013 seinen Stromabsatz um 23 %, und zwar auf 27,87 Terawattstunden (TWh), erhöht sowie seine Stromerzeugung um 6 %, und somit auf 14,54 TWh, gesteigert. Hierzu trägt auch profitabel produzierter Strom aus der Kraft des Windes bei – denn: Die Stromgewinnung aus Windkraft ist bei PGE im Jahresvergleich um plus 229 % gestiegen. PGE erzeugt ca. 40 % des Stroms in unserem Nachbarland.

Kategorien: Fonds 8Windenergie

Trennlinie

Herzlich Willkommen 2.000.000ster Kunde

30. Oktober 2013

Die Kundenakzeptanz des marcredo Center Ciechanów, eine Handelsimmobilie der DIREKT INVEST POLEN Fonds 2 und 3, ist gleichbleibend hoch. Das spiegelt sich auch in der weiterhin hohen Kundennutzungsfrequenz wieder: Am 26. Oktober 2013 konnte der 2.000.000ste Kunde – in Worten zweimillionste – Kunde im marcredo Center Ciechanów begrüßt werden.

Kategorien: Fonds 2Fonds 3Projekte

Trennlinie

Richtkrone aufgezogen

30. Oktober 2013

Am 18. Oktober 2013 wurde die Richtkrone über der Handelsimmobilie des DIREKT INVEST POLEN 5 termingerecht aufgezogen. Somit rückt das marcredo Center typische „Einkaufen in Zukunft“ deutlich näher. Die Eröffnung des marcredo Center Kutno ist Anfang Mai 2014 geplant. Als Mieter konnten bereits ROSSMANN (Drogeriemarkt), mediaexpert (Elektronikmarkt) und MarcPol (Supermarkt) sowie aus der Modebranche Mohito, Reserved, House, Cropp Town, Sinsay – alles Marken der LPP Group – CCC (Schuhe) und Martes Sport vertraglich gebunden werden.

News_Kutno_30_10_13.jpg
Foto: elbfonds

Kategorien: Fonds 5Projekte

Trennlinie

Einkaufszentren erfüllen auch soziale Funktionen

30. Oktober 2013

Einkaufszentren spielen im Stadtleben unseres Nachbarlandes eine immer größere Rolle. Ca. 70 % der Polen besuchen Einkaufszentren auch samstags und sonntags. Lediglich 11 % gehen nur von montags bis freitags in Shoppingcenter einkaufen. Diesem Nutzungsverhalten tragen z. B. auch staatliche Institutionen Rechnung: Deshalb siedeln sich u. a. auch Postämter und sogar Behörden (z. B. in Rzeszów) in Einkaufszentren an. Das Silesia City Center in Katowice hat sogar eine Kapelle für Heilige Messen. Andere Einkaufszentren haben Büros, Ausstellungsflächen, medizinische Dienstleistungen, Freizeitangebote und Hotels integriert. Die Kunden wollen neben dem Shoppen auch Spaß und Freizeitvergnügen haben – z. B. ein Kino oder Konzert besuchen – oder etwas für ihre Gesundheit tun – z. B. ein Fitness-Studio besuchen. Einige dieser Trends werden in der marcredo Galeria Głogów, eine Handelsimmobilie der DIREKT INVEST POLEN 5 und 7, im Vermietungskonzept bereits berücksichtigt.

Kategorien: Polen allgemein

Trennlinie

Neue Ankermieter

11. Oktober 2013

Das marcredo Center Szczecin, eine Handelsimmobilie der DIREKT INVEST POLEN Fonds 5 und 7, nimmt zusehends Gestalt an – und das ist gut so, denn bereits ab Anfang Dezember 2013 werden hier Kunden „Einkaufen in Zukunft“ auf ca. 14.400 m² erleben können.

Nur wenige Tage nachdem die Richtkrone über dem marcredo Center Szczecin aufgezogen wurde – wir berichteten in unserem elbfonds Newsletter vom 18. September 2013 darüber – konnte ein weiterer Ankermieter an diesen attraktiven Standort gebunden werden: Am 17. September 2013 wurde ein Mietvertrag mit Media Markt abgeschlossen.

Media Markt ist Deutschlands und Europas Nummer Eins in der Elektrofachhandelsbranche und wurde 1979 in München gegründet. Gegenwärtig betreibt das Unternehmen über 700 Filialen in 14 Ländern und beschäftigt rund 50.000 Mitarbeiter. Das Angebot ist riesig: Vom Smartphone bis zum Tablet, von der Waschmaschine bis zum Kaffeevollautomaten, vom Soundsystem bis zum XXL-TV – in den Media Märkten vor Ort finden sich stets die neuesten Markenprodukte der Unterhaltungselektronik-, Kommunikations- und Haushaltsgeräteindustrie. Media Markt ist seit 1998 in Polen aktiv und plant dort, weitere Filialen zu eröffnen.

Des Weiteren wurde auch ein Ankermieter für das Nahversorgungszentrum Myślibórz gewonnen. Bereits am 29. August 2013 wurde ein Mietvertrag mit der Supermarktkette dino geschlossen. Das Unternehmen wurde 2007 gegründet, hat ca. 4.600 Mitarbeiter und betreibt in ganz Polen rund 300 Filialen. Durchschnittlich werden ca. 4.000 Produkte in jeder Filiale angeboten. Frische und Kundennähe werden bei der sympathischen Supermarktkette dino ganz groß geschrieben. Die Mietfläche im Nahversorgungszentrum Myślibórz, eine Handelsimmobilie des DIREKT INVEST POLEN 3, wird ca. 587 m² betragen.

News_Ankermierter_11_10_13.jpg
Bild: elbfonds

Kategorien: Fonds 3Fonds 5Fonds 7Projekte

Trennlinie

Einzelhandelswachstum überzeugt

11. Oktober 2013

Im Jahresvergleich ist Polens Einzelhandel im August 2013 um 3,4 % gewachsen. Viele der befragten Ökonomen, die diese Prognosen erstellen, hatten im direkten Jahresvergleich nur mit 2,8 % Wachstum gerechnet, doch diese Annahme wurde locker überboten.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Stabile Werte

11. Oktober 2013

Vor wenigen Tagen hat sich der Geldpolitische Rat RPP bei der Polnischen Nationalbank NBP dafür entschieden, den Leitzins von aktuell 2,5 % beizubehalten. Der (Finanz-)Markt hatte auch nichts anderes erwartet. Bis zum Jahresende wird mit keiner Zinsanhebung gerechnet. Neben dem Leitzins hat der RPP auch den Lombardsatz in Höhe von 4 % und die Höhe der Depotzinsen (1 %) beibehalten. Aktuell beträgt die Inflation in unserem Nachbarland im Jahresvergleich nur 1,1 %. Dennoch wachse die Wirtschaft wieder schneller als noch vor einigen Monaten, so der RPP.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Versprochen und gehalten – Richtfeste der marcredo Center Szczecin und Piekary Śląskie

18. September 2013

Am 06. September 2013 und 13.09.2013 gab es erneut zwei plangemäße Bauerfolge unserer Handelsimmobilien: Zum Einen wurde die Richtkrone über dem marcredo Center Szczecin termingerecht am 06.09.2013 aufgezogen. Im Beisein von Vertretern der elbfonds Gruppe und dem Bevollmächtigten des Generalunternehmers Interbud wurde die Rohbaufertigstellung der Handelsimmobilie der DIREKT INVEST POLEN Fonds 5 und 7 mit einer kleinen Zeremonie besiegelt.

Das marcredo Center Szczecin wird über eine Verkaufsfläche von ca. 14.400 m² verfügen. Erste Ankermieter, wie der renommierte Sportartikel-Anbieter Decathlon und die schwedische Bau- und Heimwerkermarktkette Jula, konnten bereits mit langjährig laufenden Mietverträgen gebunden werden.

Zum Anderen wurde auch das Richtfest für das marcredo Center Piekary Śląskie gefeiert. Die schnellen Baufortschritte der letzten Wochen ermöglichen diese planmäßige Punktlandung. Der geplante Mietermix für die Handelsimmobilie des DIREKT INVEST POLEN 2 soll u. a. aus einem Supermarkt, einem Elektronikfachmarkt, einem Baumarkt, einem Drogeriemarkt etc. bestehen.

News_Richtfeste_18_09_13.jpg
Foto: elbfonds

Kategorien: Fonds 2Fonds 5Fonds 7Projekte

Trennlinie

Zur rechten Zeit – Vollinvestition

18. September 2013

Ein weiterer Grundstücksankauf wurde am beliebten Urlaubsort Kołobrzeg getätigt. Die geplante Handelsimmobilie wird ein Gemeinschaftsprojekt der DIREKT INVEST POLEN Fonds 2, 5 und 7 sein. Somit sind nunmehr die DIREKT INVEST POLEN Fonds 1, 2, 3, 5 und 7 vollinvestiert bzw. bereits reinvestiert.

Kategorien: Fonds 2Fonds 5Fonds 7

Trennlinie

marcredo Center Ciechanów – steigende Kundenzahlen und neuer Mieter

02. September 2013

Im marcredo Center Ciechanów können Kunden seit der offiziellen Eröffnung am 30. November 2012 „Einkaufen in Zukunft“ erleben. Dass die Kunden aus Ciechanów und dem angrenzenden Umland die Handelsimmobilie der DIREKT INVEST POLEN Fonds 2 und 3 sehr gut annehmen, zeigen die aktuelle Werte der Kundennutzungsfrequenz: Seit der Eröffnung bis einschließlich Juli 2013 haben über 1.500.000 – in Worten: eine Million und Fünfhunderttausend – begeisterte Kunden im marcredo Center Ciechanów ihr persönliches Einkaufserlebnis genossen – Ciechanów hat ca. 50.000 Einwohner. Eine gleichermaßen hohe sowie konstante Kundennutzungsfrequenz ist auch für Mieter ein zugkräftiges Argument: Ab Ende Oktober 2013 wird der internationale Textil-Discounter KiK eine Verkaufsfläche von ca. 400 m² im marcredo Center Ciechanów mieten. Der langjährig laufende Mietvertrag wurde am 22. August 2013 unterzeichnet.

Kategorien: Fonds 2Fonds 3Projekte

Trennlinie

marcredo Center Piekary Śląskie – schneller Baufortschritt

02. September 2013

Für das marcredo Center Piekary Śląskie gibt es erneut erbauliche Fortschritte zu vermelden, wie die nachstehenden Bilder deutlich zeigen. Die Handelsimmobilie des DIREKT INVEST POLEN 2 nimmt zusehends Gestalt an und soll bereits im Dezember 2013 offiziell eröffnet werden. Das marcredo Center Piekary Śląskie wird eine Verkaufsfläche von ca. 8.000 m² haben.

News_Piekary_02_09_13.jpg
Foto: elbfonds

Kategorien: Fonds 2Projekte

Trennlinie

marcredo Center Szczecin – Richtfest in Sicht

02. September 2013

Der September 2013 hat begonnen und damit steht auch das Richtfest für das marcredo Center Szczecin kurz vor der Tür. Die Bauarbeiten verlaufen sehr zügig, sodass die geplante Eröffnung der Handelsimmobilie der DIREKT INVEST POLEN Fonds 5 und 7 noch im Dezember 2013 erfolgen soll.

Kategorien: Fonds 5Fonds 7Projekte

Trennlinie

marcredo Center Piekary Śląskie

07. August 2013

Die Bauarbeiten für das marcredo Center Piekary Śląskie kommen sehr gut voran. Die Handelsimmobilie des DIREKT INVEST POLEN 2 soll nach aktuellem Stand plangemäß Anfang Dezember 2013 eröffnet werden. Somit können die Kunden Ihre Weihnachtseinkäufe mit zusätzlichen und neuen Angeboten bereichern.

News_Piekary_07_08_13.jpg
Foto: elbfonds

Kategorien: Fonds 2Projekte

Trennlinie

Saller Polbau lobt den Kauf von NOMI Pruszcz Gdański

19. Juli 2013

In einem Artikel vom 11. Juli 2013, im Medium Portal Centrów Handlowych, lobt Saller Polbau den Kauf von NOMI Pruszcz Gdański, eine Handelsimmobilie des DIREKT INVEST POLEN 2. Auf dem ca. 12.300 m² großen Grundstück in attraktiver und frequenzstarker Lage wurden gut 3.400 m² Verkaufsfläche zzgl. rund 235 m² Verkaufsfläche im Außenbereich von August 2010 bis Juli 2011 erbaut. NOMI, eine namhafte polnische Baumarktkette, ist für die Dauer von 15 Jahren alleiniger Mieter an diesem Standort. Durch den erfolgreichen Verkauf der Handelsimmobilie erhielten die Anleger des DIREKT INVEST POLEN 2 eine Auszahlung in Höhe von 8 %.

Kategorien: Fonds 2Projekte

Trennlinie

Stein auf Stein zum Ziel

19. Juli 2013

Auf die Realisierung der Handelsimmobilien der DIREKT INVEST POLEN Fonds kann man bauen. Alle aktuellen Bauvorhaben liegen im Zeitplan, so auch das marcredo Center Kutno. Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie erfolgte am 10. Juli 2013 die Grundsteinlegung. Auf einer geplanten Verkaufsfläche von ca. 16.700 m² können Kunden ab Frühjahr 2014 das „Einkaufen in Zukunft“ genießen.

Für das marcredo Center Kutno, eine Handelsimmobilien-Investition des DIREKT INVEST POLEN 5, konnten bereits erste Ankermieter, wie MarcPol (Lebensmittel), Media Expert (Elektronikfachmarkt) und Rossmann (Drogeriewaren), mit langjährig laufenden Mietverträgen gebunden werden.

News_Kutno_19_07_13.jpg
Foto: elbfonds

Kategorien: Fonds 5Projekte

Trennlinie

Auf gutem Grund

08. Juli 2013

Wie bereits in unserem letzten elbfonds Newsletter vom 21. Juni 2013 angekündigt, erfolgte die Grundsteinlegung für das marcredo Center Szczecin am 02. Juli 2013. Das Gemeinschaftsprojekt der DIREKT INVEST POLEN Fonds 5 und 7 liegt verkehrsgünstig im östlich der Oder gelegenen Stadtbezirk Prawobrzeże. Das geplante marcredo Center Szczecin profitiert von der Lage in der wichtigsten Einkaufsstraße des Bezirks.

In einer feierlichen Zeremonie wurde im Beisein von Stephan Groht (Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter der elbfonds Gruppe), Marek Jan Kubik (Stadtverwaltung Szczecin), Jacek Sowiński (Bevollmächtigter des Generalunternehmers Interbud), Wojciech Wycichowski (Architekturbüro) und dem katholischen Propst, Tadeusz Szponar, die Gründungsurkunde unterzeichnet und in den Grundstein eingelassen.

Das marcredo Center Szczecin wird über eine Verkaufsfläche von ca. 14.100 m² verfügen. Erste Ankermieter, wie der renommierte Sportartikel-Anbieter Decathlon und die schwedische Bau- und Heimwerkermarktkette Jula, konnten bereits mit langjährig laufenden Mietverträgen gebunden werden.

News_Szczecin_08_07_13.jpg
Foto: elbfonds

Kategorien: Fonds 5Fonds 7Projekte

Trennlinie

Aller guten Dinge sind drei: Zwei weitere Grundsteinlegungen stehen fest, eine weitere Baugenehmigung erteilt

21. Juni 2013

Sommersaison ist auch Bausaison – und davon profitieren auch die Handelsimmobilien-Projekte der DIREKT INVEST POLEN-Fonds 5 und 7:

Am 02. Juli 2013 wird die Grundsteinlegung für das marcredo Center Szczecin, ein Gemeinschaftsprojekt der DIREKT INVEST POLEN-Fonds 5 und 7, erfolgen. Nur wenige Tage später, am 10. Juli 2013, wird der Grundstein am Investitionsstandort Kutno gelegt. Das geplante marcredo Center ist ein Handelsimmobilien-Projekt des DIREKT INVEST POLEN 5. In der nächsten Ausgabe des elbfonds Newsletter werden wir über diese beiden Projekte ausführlich berichten.

Vor wenigen Tagen wurde die Baugenehmigung für die marcredo Galeria Głogów erteilt. Mit einer Verkaufsfläche von ca. 27.600 m² wird dieses Gemeinschaftsprojekt der DIREKT INVEST POLEN-Fonds 5 und 7 das lokale und überregionale Einkaufserlebnis sein. Die Eröffnung ist im zweiten Halbjahr 2014 geplant.

Kategorien: Fonds 5Fonds 7

Trennlinie

Die Trendlinie zeigt weiterhin nach oben

21. Juni 2013

Die GfK (Gesellschaft für Konsumforschung) veröffentlichte unlängst aktuelle Studien zu den europaweiten Einzelhandelsausgaben für den privaten Konsum sowie zum Einzelhandelswachstum in Europa.

Unsere polnischen Nachbarn geben durchschnittlich 34 % im Einzelhandel aus – in Deutschland sind es lediglich 27 % der privaten Konsumausgaben, die dem Einzelhandel zugutekommen.

In der langfristigen Betrachtung des europäischen Einzelhandelswachstums nimmt Polen nach wie vor eine konstant gute Position ein: Für das Jahr 2013 wird ein Wachstum von 4,73 % erwartet. Diese Zahlen untermauern Investitionsschwerpunkt und -strategie derjenigen DIREKT INVEST POLEN-Fonds, die ausschließlich in Handelsimmobilien-Projekte investieren.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Mit der Kraft des Windes

21. Juni 2013

In einer kürzlich veröffentlichten Studie des polnischen Windenergie Verbandes bescheinigen die Analysten der Beratungsgesellschaft Ernst & Young der Windkraft in Polen starke Perspektiven:

Bis zum Jahr 2025 sollen tausende Windenergieanlagen im Wert von ca. PLN 74 Milliarden (entspricht ca. EUR 17,4 Milliarden) errichtet werden, wodurch etwa 32.000 Arbeitsplätze entstehen würden. Die Emission von Kohlendioxid ließe sich dadurch um 40 Millionen Tonnen verringern. Die seitens Ernst & Young prognostizierte Gesamtnennleistung soll ca. 6 Gigawatt betragen. Die Studienergebnisse werden auch durch die jüngsten Planungen der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung verfestigt: Die Bank plant ihre Aktivitäten in den Bereich der Erneuerbaren Energien zu verlagern.

Der DIREKT INVEST POLEN 8 nutzt die idealen Standortbedingungen für Windenergie in Polen bereits und ist nur noch bis zum 30. Juni 2013 in der Platzierung.

Kategorien: elbfonds CapitalFonds 8Windenergie

Trennlinie

Grundsteinlegung für das marcredo Center Piekary Śląskie erfolgt

10. Juni 2013

Wieder einmal gibt es einen erbaulichen Fortschritt bei unserem DIREKT INVEST POLEN 2 zu vermelden: Nachdem die bauvorbereitenden Arbeiten für das marcredo Center Piekary Śląskie bereits im April 2013 begonnen haben, erfolgte die planmäßige Grundsteinlegung am 04. Juni 2013. In einer kleinen, feierlichen Zeremonie wurde im Beisein von Stephan Groht (Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter der elbfonds Gruppe), Zenon Przywara (Vizepräsident der Stadt Piekary Śląskie), Henryk Loba (Bevollmächtigter des Generalunternehmers Hochtief), Mirosław Polak (Architekturbüro) und dem katholischen Propst von Piekary Śląskie, Eugeniusz Witak, die Gründungsurkunde unterzeichnet und in den Grundstein eingelassen.

Das marcredo Center Piekary Śląskie wird eine Verkaufsfläche von ca. 8.000 m² haben. Ein namhafter Elektronikhandelskonzern konnte bereits als Ankermieter gewonnen werden. Weitere nationale und internationale Handelskonzerne stehen in Verhandlungen mit unseren Vermietungsspezialisten vor Ort. Nach aktuellem Stand der Planungen soll die planmäßige Eröffnung im Dezember 2013 erfolgen können.

News_Piekary_10_06_13.jpg
Foto: elbfonds

Kategorien: Fonds 2Projekte

Trennlinie

DIREKT INVEST POLEN-Fonds 2 und 3 – Projekte veräußert

17. Mai 2013

Am 17. Mai 2013 wurde der Kaufvertrag für NOMI Pruszcz Gdański unterzeichnet. Somit konnte dieses Projekt unseres DIREKT INVEST POLEN 2 erfolgreich an einen institutionellen Investor veräußert werden. Aufgrund dieses Verkaufserfolges wird im Zuge der Beiratssitzung des DIREKT INVEST POLEN 2, am 21. Mai 2013, über die Höhe der zu erfolgenden Auszahlung an unsere Anleger entschieden.

Auf dem ca. 12.300 m² großen Grundstück in attraktiver und frequenzstarker Lage wurden gut 3.400 m² Verkaufsfläche zzgl. rund 235 m² Verkaufsfläche im Außenbereich von August 2010 bis Juli 2011 erbaut. NOMI, eine namhafte polnische Baumarktkette, ist für die Dauer von 15 Jahren alleiniger Mieter an diesem Standort.

Für den DIREKT INVEST POLEN 3 gibt es ebenfalls einen Erfolg zu vermelden: Für das geplante marcredo Center Żyrardów konnte der Verkauf der Teilfläche abgeschlossen werden, die vom namhaften Discounter NETTO genutzt werden wird. Der Vertrag wurde am 17. Mai 2013 unterzeichnet. In Absprache mit der Treuhänderin wird erörtert, wie sich aus diesem positiven Verkaufsergebnis eine Auszahlung an die Anleger unseres DIREKT INVEST POLEN 3 realisieren lässt.

Auf dem ca. 24.400 m² großen Grundstück in verkehrsgünstiger und damit gut frequentierter Lage werden ca. 8.050 m² Verkaufsfläche von Frühjahr 2013 bis Dezember 2013 erbaut.

Kategorien: Fonds 2Fonds 3Objekte

Trennlinie

Erbauliche Fortschritte

29. April 2013

Nach einem langen Winter 2012 / 2013 weht endlich wieder das blaue Band des Frühlings. Aller Orten werden zahlreiche Aktivitäten fortgesetzt oder aufgenommen – wie auch bei den Bautätigkeiten an den Investitionsstandorten unserer DIREKT INVEST POLEN-Fonds.

Seit Kurzem haben die bauvorbereitenden Arbeiten für unser marcredo Center in Piekary Śląskie begonnen. Dieses Projekt des DIREKT INVEST POLEN 2 wird eine Verkaufsfläche von ca. 8.000 m² haben. Die Grundsteinlegung wird am 04. Juni 2013 erfolgen, sodass die planmäßige Fertigstellung bis Dezember 2013 gewährleistet sein sollte.

Auch zu unserem DIREKT INVEST POLEN 5 gibt es erbauliche Aussichten: Die Baugenehmigung und die Finanzierungszusage für den Investitionsstandort Kutno liegen seit wenigen Tagen vor. Somit kann der Baubeginn für das geplante marcredo Center, mit einer Verkaufsfläche von 16.000 m², zeitnah erfolgen. Die Fertigstellung dieses Projektes ist für Ende 2013 / Anfang 2014 geplant.

Für beide marcredo Center konnten bereits erste Mieter – u. a. Media Expert, ROSSMANN und MarcPol – akquiriert werden. Weitere nationale und internationale Handelskonzerne stehen in Verhandlungen mit unseren Vermietungsspezialisten vor Ort.

Kategorien: Fonds 2Fonds 5Objekte

Trennlinie

Nur 1 % Inflation

29. April 2013

Die Polen können sich über die niedrigste Inflationsrate seit sieben Jahren freuen. Wie das Polnische Statistikamt GUS vor Kurzem mitteilte, betrug die Inflationsrate für den Monat März 2013 nur 1 %. Stabile Verbraucherpreise tragen zu einem stabilen Konsumklima bei, was sich positiv auf den Einzelhandel auswirkt. In Deutschland betrug die Inflationsrate im Monat März 2013 1,4 %.

News_Inflation_30_04_13.jpg
Quelle: GUS

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Alle Achtung

29. April 2013

Was die Oscar-Verleihung für die Filmbranche ist, ist für alle Unternehmen die Aufnahme in die Forbes-Global-Liste. Diese Übersicht, die jährlich mit einer gewichteten Analysemethodik erstellt wird, umfasst die weltweit 2.000 größten Unternehmen. Auch polnische Unternehmen haben jetzt den Sprung auf diese Liste geschafft: U. a. PKO Bank Polski (Platz 580), PKN Orlen (651), die Polnische Energiegruppe PGE (681), die Versicherung PZU (766) und KGHM Polska Miedź S.A. (785). KGHM wurde 1961 gegründet und ist der neuntgrößte Produzent von Kupfer sowie der größte Silberproduzent, und zwar weltweit. Das traditionsreiche Unternehmen, dessen Firmenzentrale sich in Lubin – dem Investitionsstandort unseres DIREKT INVEST POLEN 2 – befindet, ist mit gut 18.400 Mitarbeitern der größte Arbeitgeber in der Woiwodschaft Dolnośląskie. Die gesamte KGHM-Gruppe beschäftigt innerhalb Polens über 28.000 Mitarbeiter.

Kategorien: Fonds 2Wirtschaft

Trennlinie

Die Windrichtung stimmt

15. April 2013

Unter Einhaltung der strengen Investitionskriterien des DIREKT INVEST POLEN 8 Windenergie Portfolio Fonds wurden Projektrechte für die erste Investition gesichert. Polen besitzt sehr gute geographische Standortbedingungen für Windenergie. Dieses haben auch internationale Investoren erkannt. Über zwei Drittel der Landesfläche gelten als günstige bis außerordentlich günstige Standorte für die Errichtung von Windenergieanlagen, um Strom aus der Kraft des Windes profitabel zu produzieren.

Am 28. März 2013 wurde der Kaufvorvertrag für die Projektrechte am Standort Parczew unterzeichnet. Somit wurde die Grundlage der ersten prospektierten Investition des DIREKT INVEST POLEN 8 geschaffen. Mit einer durchschnittlichen Windgeschwindigkeit von 6,9 Meter pro Sekunde auf Nabenhöhe bietet der Windpark Parczew optimale Standortvoraussetzungen, die jährlich über 2.600 Volllaststunden ermöglichen. Die Windenergieanlage wird eine Gesamtleistung von sechs Megawatt haben. Pro Jahr sollen durchschnittlich 16.000 Megawattstunden Windstrom erzeugt werden. Eine Netzanschlusszusage liegt bereits vor. Bei dem Windpark Parczew erfolgt die Zusammenarbeit mit dem weltweit renommierten Hersteller ENERCON, der auch für die technische Vollwartung verantwortlich zeichnen wird.

Mit dem mehrfach positiv bewerteten DIREKT INVEST POLEN 8 Windenergie Portfolio Fonds können Anleger bis zum 30. Juni 2013 vom attraktiven Windenergiemarkt in Polen profitieren: Eine Kapitalanlage mit stabiler Ausschüttung und Inflationssicherheit, bei der die Verbindung von Nachhaltigkeit und ausgewogener Ertragskraft mit Sicherheit im Vordergrund steht.

Kategorien: elbfonds CapitalFonds 8Windenergie

Trennlinie

Neue Mieter unterzeichnen Verträge

22. März 2013

Die marcredo Center werden für immer mehr große internationale und nationale Handelskonzerne interessant. Große Konzerne wollen Verkaufsflächen mieten und nehmen Kontakt mit unserer Vermietungsabteilung der elbfonds Development auf: Ganz aktuell hat der französische Sportkonzern Decathlon Verkaufsflächen im marcredo Center Szczecin angemietet. Die Firma betreibt weltweit 650 Filialen, davon 25 in Polen und plant für 2013 – neben Szczecin – weitere Eröffnungen. Drei Filialen davon wird Decathlon ebenfalls in einem unserer marcredo Center anmieten, die genauen Standorte stehen jedoch noch nicht fest. Auch Media Expert – in Polen ein sehr beliebter Markt für Elektronik, mit großem Audio, TV und Computerangebot, Einbaugeräte, Freizeit, Sport, Haus und Garten, hat einen Mietvertrag das marcredo Center Kutno unterzeichnet.

Kategorien: Fonds 5Fonds 7Projekte

Trennlinie

H&M feiert große Eröffnung im marcredo Center Ciechanów

21. März 2013

Sehnsüchtig hatten die Menschen auf die Eröffnung von H&M im marcredo Center Ciechanów gewartet. Das spiegelte sich auch in vielen Kommentaren auf der Facebook-Seite wieder, die inzwischen fast 2.300 „Gefällt-mir“-Klicks hat. Am 21. März 2013 war es soweit – der schwedische Modekonzern öffnete die Türen zu seiner 1.260 m² großen Verkaufsfläche und lockte viele hundert Kunden mit attraktiven Angeboten. Bislang gab es in Ciechanów und der weiteren Umgebung kein annähernd vergleichbares Modeangebot. H&M ist eine der größten Modeketten weltweit. Sie wurde 1947 von Erling Persson in der schwedischen Stadt Västerås gegründet und verkauft Mode für Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder. Der schwedische Modekonzern hat rund 2.800 Filialen mit über 104.000 Mitarbeitern in über 40 Ländern und erwirtschaftete 2012 einen Umsatz von ca. 17 Mrd. Euro. Das Unternehmensziel rechnet mit einem jährlichen Wachstum von 10 bis 15 %. Dazu sollen auch die nun 70 Filialen in Polen beitragen.

news_H_und_M_21_03_2013.jpg
Foto: elbfonds

Kategorien: Fonds 2Objekte

Trennlinie

Polen trotzt der EU-Krise

13. März 2013

Die EU ist in Not: Immer mehr Nationen leiden unter einer erdrückenden Schuldenlast. Polen dagegen trotzt der Krise. Das geht aus den aktuellen Daten des polnischen Hauptamtes für Statistik (GUS) hervor. Danach ist das polnische Bruttoinlandsprodukt (BIP) im vierten Quartal 2012 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 1,1% gewachsen. Auch im Vergleich zum dritten Quartal 2012 konnte ein Zuwachs von 0,2% verzeichnet werden. Einige Analysten hatten eine negative BIP-Quartalsdynamik erwartet. Wirtschaftsspezialisten sind optimistisch, dass Polen in der derzeitigen Wirtschaftskrise die Gefahr einer Rezession wirksam abgewehrt hat. Wiktor Wojciechowski, Analyst der Invest Bank, erwartet für das erste Quartal 2013 eine mit dem vierten Quartal 2012 vergleichbare BIP-Dynamik von circa 1%. Die folgenden Quartale sollen eine noch höhere Dynamik bringen. Prognosen des BIP-Wachstums für das ganze Jahr 2013 umfassen eine Spanne von 1,3% (Citi Handlowy) bis 1,7% (Bank Pekao).

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

2013: Fast 1 Mrd. Euro mehr für Energieprojekte und Autobahnausbau

08. März 2013

Polen gehört zu den europäischen Nationen mit dem höchsten Verkehrssaufkommen. Deshalb betrachtet Anton Rop, Vizechef der Europäischen Investitionsbank EIB, den Autobahnausbau in unserem Nachbarland weiterhin als eines der wichtigsten Investitionsprojekte. Mit ein Grund dafür, dass die EIB ganz aktuell das Kreditvolumen, aus dem Polen in 2013 schöpfen kann, um knapp 1 Mrd. Euro auf 5,5 Mrd. Euro aufgestockt. Ebenfalls großen Handlungsbedarf sieht Anton Rop im Energiesektor und in der Unterstützung kleinerer und mittelständischer Firmen. Insgesamt stehen 45 polnische Projekte auf der Förderliste der EIB.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Frankfurter Rundschau: Warschau rast in die Zukunft!

07. März 2013

„Welcome to CeBIT“ titelt die Frankfurter Rundschau und lobt: „Das Cebit-Partnerland Polen gilt in Europa als vorbildlich, jung und kreativ. Warschau rast in die Zukunft. Täglich pendeln eine halbe Million Menschen in die Metropole mit ihren 1,8 Millionen Einwohnern. Die Hauptstadt gilt als Karriere-Katalysator. Doch auch andere Städte wie Posen, Krakau und Breslau ziehen mit. Polen als Ganzes belegt auf der Liste der attraktivsten Standorte für Direktinvestitionen in Europa hinter Deutschland Rang zwei.“ Und weiter: „Etwas Neues schaffen: Diese Maxime passt bestens zum aufstrebenden Polen. Das einst als hinterwäldlerisch verschriene Land im Herzen Europas hat längst mehr zu bieten als Wodka und Steinkohle. Fast fünf Prozent der Wirtschaftsleistung werden in Unternehmen der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) erarbeitet – Tendenz steigend. Und so ist es kein Zufall, dass Polen in diesem Jahr Partnerland bei der IKT-Messe Cebit ist.

Kategorien: Polen allgemein

Trennlinie

BIP-Wachstum nimmt Fahrt auf

07. März 2013

Der Chefvolkswirt der Bank PBP, Ignacy Morawski, ist positiv von der Entwicklung des BIP-Wachstums in Polen überrascht. Nach einem Wirtschaftswachstum von 1,4 % und 1,1 % im dritten und vierten Quartal 2012 erwartet er für das erste Quartal 2013 etwa 0,8 %. Damit gehört Polen weiterhin zu den europäischen Spitzennationen was das Wachstum betrifft. Für die folgenden Quartale rechnet Morawski damit, dass das BIP-Wachstum in Polen weiter an Fahrt aufnimmt. In Milliarden US-Dollar betrug das BIP in 2012 470,35, für 2013 wird ein Betrag von 496,15 erwartet. Das prognostiziert das Statistik-Portal statistika.com, das die wichtigsten Studien von Marktforschern, Verbänden und staatlichen Quellen auswertet und veröffentlicht.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Polen – 74 % fühlen sich als Europäer

05. März 2013

Die EU gibt regelmäßig bei Eurobarometer Umfragen zu aktuellen politischen Themen in Auftrag. Die jüngste Meinungsumfrage in Polen hat ergeben, dass sich 74 % aller Menschen dort als Europäer fühlen. Das sind im Vergleich zum Frühjahr 2012 7 % mehr. In ganz Europa stieg die Zahl der Menschen mit „europäischem Herz“ um 2 % zu. Die meisten schätzen Europa, weil es Frieden bringt (49 %), eine gemeinschaftliche Agrarpolitik betreibt (23 %) und wirtschaftlich gut aufgestellt ist. Ebenfalls Gründe, sich als Europäer wohl zu fühlen, sehen die Menschen im internationalen Studentenaustausch, der sozialen Sicherheit und der europäischen Währung.

Kategorien: Polen allgemein

Trennlinie

marcredo Center Szczecin: Decathlon unterzeichnet Mietvertrag

22. Februar 2013

Der französische Sportartikelhersteller Decathlon hat einen Mietvertrag im marcredo Center Szczecin unterzeichnet. Das Unternehmen, das Filialen in 18 Nationen unterhält und bereits stark auf dem polnischen Markt vertreten ist, bietet Sportartikel für alle Bereiche – vom Angeln bis zum Zelten. Decathlon betreibt 200 Filialen in Frankreich, 25 in Polen und 600 weltweit. Die Stärke des Unternehmens liegt in der eigenen Produktion unterschiedlichster Eigenmarken. Das marcredo Center Szczecin mit einer Verkaufsfläche von ca. 14.125 m² ist ein Projekt des DIREKT INVEST POLEN 5 und 7 und soll vor Weihnachten 2013 eröffnet werden.

news_Szczecin_02_13.jpg
Bild: elbfonds

Kategorien: elbfonds InvestFonds 5Fonds 7

Trennlinie

Industrieproduktion steigt um 0,3%

20. Februar 2013

Maciej Reluga, Chef-Volkswirt der Bank Zachodni WBK, prognostiziert vorsichtig optimistisch, dass Polen um eine Rezession herumkommen könnte. Grund: Die polnische Industrieproduktion ist im Januar im Jahresvergleich um 0,3 % gestiegen! Der Geldpolitische Rat des Landes sieht darin ein gutes Zeichen. Das Wachstum reiche aber noch nicht aus, um auf eine geplante Leitzinssenkung zu verzichten. Zurzeit liegt der Leitzins bei 3,75 %. Ökonomen drängen auf eine weitere Absenkung.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

elbfonds Mieter ROSSMANN meldet stärkstes Wachstum

18. Februar 2013

Der ROSSMANN Konzern aus Burgwedel meldet einmal mehr Rekordzahlen: Mit 5,95 Mrd. Euro Umsatz und 16,1 % Wachstum ist das Unternehmen Spitzenreiter in der Drogeriemarktbranche. Das positive Ergebnis lag weit über den Erwartungen für 2012 und bedeutet ein zweistelliges Wachstum im 15. Jahr in Folge. ROSSMANN betreibt aktuell 2,776 Drogeriemärkte in sechs europäischen Ländern und beschäftigt rund 38.000 Mitarbeiter – davon 26.000 in Deutschland. Der Umsatz der Auslandsgesellschaften in Polen (706 Märkte), Ungarn (181), Tschechien (113), der Türkei (16) und in Albanien (6) wuchs um 13,6 % auf 1,497 Mrd. Euro – das bedeutet: Ein Viertel des Konzernumsatzes erwirtschaftet ROSSMANN im Ausland. Auch für 2013 soll das hohe Expansionstempo beibehalten werden. ROSSMANN ist elbfonds Mieter im Nahversorgungszentrum Piaseczno.

Kategorien: elbfonds Invest

Trennlinie

Privathaushalte: 28,3 % des verfügbaren Einkommens für Lebensmittel

18. Februar 2013

Eine Untersuchung hat ergeben, dass polnische Familien im Durchschnitt mit 3.500 Zloty auskommen. Die wichtigsten Ausgabenposten davon sind: 28,3 % für Lebensmittel a, 27,6 % für Miete/Wohnen und 12 % für Transport, Autofahren, Internet und Telefon.

Kategorien: Polen allgemein

Trennlinie

EEG: Über 50 % der grünen Energie ist Windenergie

17. Februar 2013

Bilanz der Energieaufsicht URE für 2012: Ende des Jahres brachte es Polen auf eine Leistung von 4.416 MW aus erneuerbaren Energiequellen. Über 50 % der Leistungen kamen mit 2.497 MW aus dem Betrieb von 696 Windkrafträdern. 770 Wasserkraftturbinen lieferten 966 MW und 27 Biogasanlagen erbrachten 770 MW grüne Energie.

Kategorien: Windenergie

Trennlinie

Markt für Handelsimmobilien immer attraktiver

15. Februar 2013

Der polnische Markt für Handelsimmobilien und gewerbliche Immobilien entwickelt sich in Polen sehr dynamisch. Das führen Experten der Agentur CBRE auf die anhaltende BIP-Dynamik und die infrastrukturellen Investitionen in das Land zurück. Im Bereich der gewerblichen Immobilien hat sich kein Land der Ländergruppe in Europa besser entwickelt als Polen. Die Nachfrage nach Büroflächen stieg 2012 um 9 %, was die Experten u. a. darauf zurückführen, dass globale Konzerne im Rahmen ihrer Konsolidierung auf günstigere Märkte ausweichen. Auch der Markt für Handelsimmobilien wird für ausländische Marken immer attraktiver: Für 2013 sind Eröffnungen von 140 neuen Geschäften internationaler Marken geplant. Damit liegt Polen hinter Deutschland und Spanien auf dem 3. Rang in Europa.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

DIREKT INVEST POLEN 7 – Verlängerung bis max. 30.Juni 2013

07. Februar 2013

Die Erfahrung hat gezeigt, dass wir mit unseren DIREKT INVEST POLEN-Fonds auf einem guten Weg sind. Der Fonds ist mit den aktuellen Ankäufen auch bereits voll investiert. Da die Nachfrage unverändert hoch ist, haben wir entschieden, den DIREKT INVEST POLEN 7 bis maximal zum 30. Juni 2013 zu verlängern.“ Das hat Alexander Brüning, Geschäftsführer der elbfonds Invest GmbH, bekanntgegeben. Das Fondsvolumen kann bis maximal 50 Mio. Euro aufgestockt werden. Die ersten beiden Projektankäufe in Glogow und Szczecin wurden bereits in 2012 erworben und befinden sich für 2013 in der Umsetzung. Anleger die in 2013 beitreten, erhalten noch für das laufende Jahr eine prognostizierte Ausschüttung in Höhe von 6% und für die Gesamtlaufzeit einen Kapitalrückfluss von 134,29%. (Beispielrechnung für einen Anleger der im April beitritt) Die Fondslaufzeit beträgt nur noch ca. 2 Jahre und 9 Monate. Den für die Fonds-Verlängerung erforderlichen Nachtrag können Interessenten ab sofort bei unserem Vertriebsteam telefonisch unter 040-500160920 oder per E-Mail unter info@elbfonds-invest.de anfordern.

Kategorien: elbfonds InvestFonds 7

Trennlinie

Börse Warszawa übertrumpft Börse London

29. Januar 2013

Die Börse Warszawa hat 2012 einmal mehr die Londoner Börse übertroffen was die Zahl der Debüts betrifft: Nach einer von PwC IPO Watch Europe quartalsweise erstellten Analyse wurden 40 % der IPO in ganz Europa auf dem Parket in Polens Metropole abgewickelt. Damit übertraf Warszawa nicht nur London, sondern setzte sich in ganz Europa an die Spitze! Im gesamten Jahr 2012 meldete Warszawa 105 Debüts mit 731 Mio. Euro Gesamtvolumen. 2011 waren es 203 IPO für 2,2 Mrd. Euro. In London gingen letztes Jahr 73 Firmen an die Börse mit Papieren im Gesamtwert von 5,1 Mrd. Euro. 2011 gab es an der Themse 101 Offerten für 14,1 Milliarden Euro.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Über 1 Mrd. Zloty Investition in die Kultur

28. Januar 2013

Die Kultur gewinnt in Polen immer mehr an Bedeutung: Kulturminister Bogdan Zdrojewski kündigte an, die Investitionen in den Bereich Kultur von 2012 bis 2013 um mehr als 200 Mio. Zloty auf über 1 Mrd. Zloty zu erhöhen. Das meiste Geld wird in folgende Schlüsselprojekte fließen: Das Nationale Symphonieorchester des Polnischen Radios in Katowice, das Europäische Zentrum der Solidarnosc in Gdansk und das Nationale Musikforum in Wroclaw. Insgesamt wird es 2013 etwa 200 Investitionen in die kulturelle und künstlerische Infrastruktur des Landes geben –zehnmal mehr als vor 10 Jahren.

Kategorien: Polen allgemein

Trennlinie

2014 wieder starke Impulse für Polen

26. Januar 2013

Nach einem BIP-Wachstum von etwa 2,5 % im vergangenen Jahr erwartet der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. für 2013 für Polen ein Wachstum von 1,5 bis 2 %. Für 2014 rechnen die Chefökonomen des Verbandes wieder mit stärkeren Impulsen – unterstützt auch durch die EU. Für die deutsche Hightech-Branche steht Polen schon lange im Mittelpunkt des Interesses: Der Bundesverband BITKOM und das weltweit führende Hightech-Event CeBIT haben unser Nachbarland zum offiziellen Partner der CeBIT erklärt. "Ich bin äußerst erfreut, dass Deutschland als unser wichtigster Handelspartner das Potenzial der polnischen IT-Branche erkannt hat und Polen die Partnerschaft bei dem wichtigsten Event der digitalen Welt angeboten hat", sagte Staatssekretär Bogdan." Polen wird sich während der Messe, (5. bis 9. März in Hannover) auf 3.000 m² Ausstellungfläche präsentieren.

Kategorien: Polen allgemein

Trennlinie

Jeder 4. Einzelhandelsverkauf erfolgt in einem Einkaufszentrum

25. Januar 2013

Deutliches Ergebnis einer Studie des European Shopping Centre Trust und dem International Council of Shopping Centers (ICSC): Danach erfolgt nahezu ein Viertel aller Einzelhandelsverkäufe in Europa in Einkaufszentren. Die Entwicklung der Verkäufe in Einkaufszentren ist faszinierend: Während die Bilanz 2006 noch 500 Mrd. Euro betrug, sollen sich laut der Studie die Zahlen bis 2017 um 200 Mrd. Euro erhöhen. Gemäß den Untersuchungsergebnissen ist dieser Industriebereich in den vergangenen Jahren beachtlich gewachsen, da sich die vermietbaren Flächen in Europa seit dem Jahr 2000 stetig erhöht haben – insbesondere in den neuen EU-Ländern, und darunter ganz besonders in Polen, Estland und Litauen. Darüber hinaus hebt die Studie die Einkaufszentren als bedeutenden Bestandteil der europäischen Wirtschaft hervor, da dieser Industriebereich über vier Millionen Arbeitnehmer in ganz Europa direkt beschäftige.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Windkraft – die dynamischste aller erneuerbarer Energiequellen in Polen

24. Januar 2013

Der Sektor der Windenergie entwickelt sich in Polen sehr dynamisch. Der jährliche Zuwachs betrug im Jahre 2010 knapp 63% im Vergleich zum Vorjahr. Trotzdem befindet sich der Sektor immer noch am Anfang seiner Entwicklung“. Das meldet die AHK (Deutsche Außenhandelskammern). Und weiter: „Das natürliche Potential Polens für die Entwicklung der Windenergetik ist mit dem in Deutschland vergleichbar.“ Gemäß Prognosen wird sich die Windkraft, sowohl onshore als auch offshore, in Zukunft am dynamischsten unter allen erneuerbaren Quellen in Polen entwickeln. Schon jetzt ist die Branche eine der sich am schnellsten entwickelnden Industriezweige. Die Gesamtleistung der Windkraftanlagen wurde für das Jahr 2012 auf 2300 MW prognostiziert. Im Jahre 2020 werden voraussichtlich 921,6 TJ durch Windenergie erbracht. Um die Entwicklung der Windenergie in Polen zu fördern, lädt die AHK interessierte Unternehmen vom 18. bis 21. Juni 2013 zu einer Konferenz-Veranstaltung nach Warszawa ein.

Kategorien: Windenergie

Trennlinie

RWE: Hervorragende polnische Windstandorte

24. Januar 2013

Dank der hervorragenden polnischen Windstandorte sind wir auf einem guten Weg und wollen hier weiter investieren“ Das erklärte Dr. Hans Bünting, CEO bei RWE Innogy. Der deutsche Energieriese RWE hat nach der Inbetriebnahme des Windparks Taciewo die Hälfte seiner Ausbauziele für Polen erreicht. Der Onshore-Windpark Taciewo im Nordosten des Landes verfügt mit seinen 15 Windkraftanlagen über eine Leistung von 30 Megawatt. Zusammen mit den 4 bereits gestarteten Windparks hat RWE Innogy sein polnisches Windportfolio damit auf eine installierte Leistung von 152 Megawatt erhöht. Bis 2015 soll die Leistung auf insgesamt 300 Megawatt gesteigert werden. Für die geplante stärkere Ausrichtung auf die Nutzung erneuerbarer Energien will der Energiekonzern in den kommenden zwei Jahren rund 4 Mrd. Euro investieren.

Kategorien: Windenergie

Trennlinie

IKEA - Umsatz in Polen überdurchschnittlich

23. Januar 2013

Der schwedische Möbelkonzern IKEA meldet weltweit Rekordzahlen: Am Ende des Geschäftsjahres (31. August 2012) hatte IKEA seinen globalen Absatz um 9,5% auf 27 Mrd. Euro verbessert. Der Nettogewinn stieg um 8% auf 3,2 Mrd. Euro. Einen wesentlichen Anteil an diesem Erfolg hat Polen: Hier steigerte IKEA seinen Umsatz um 12,2% auf 1,91 Mrd. Zloty – das ist ein überdurchschnittlich gutes Ergebnis! Polen liegt damit auf dem dritten Platz nach Russland und China in Bezug auf das Wachstum im IKEA-Möbel-Verkauf. Der Konzern verkauft nicht nur Möbel in Polen, er lässt sie hier auch fertigen: Die 100%tige IKEA-Tochter Swedwood betreibt in Polen ein Dutzend Fabriken für die Holzverarbeitung und Möbelproduktion. 9.000 Menschen sind hier beschäftigt.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Jetzt auch Textildiscounter KiK im Nahversorgungszentrum Lubin

10. Januar 2013

Große Einweihungsfeier mit vielen attraktiven Sonderangeboten: Der Textildiscounter KiK hat seine 409 m² Verkaufsfläche im Nahversorgungszentrum Lubin neben dem POLOmarket und einer großen, örtlichen Apotheke eröffnet. Für die 75.000 Einwohner der Stadt bedeutet das eine wesentliche Verbesserung des textilen Angebotes zu günstigen Preisen. KiK ist mit seinen 3.200 Filialen und 20.000 Mitarbeitern Europas bekanntester Textildiscounter und will jetzt auch den polnischen Markt erobern: 20 weitere Filialen sollen in Kürze eröffnet werden! „Der Eintritt in den polnischen Markt ist ein wichtiger Schritt unserer Expansionsstrategie", sagt Dr. Michael Arretz, Geschäftsführer für Nachhaltigkeitsmanagement und Kommunikation bei KiK und fügt hinzu: „Wir freuen uns auf die Herausforderung, das Konzept des textilen Grundversorgers in einem weiteren Absatzmarkt zu etablieren und neue Kunden davon zu überzeugen, dass Mode und Textilien des täglichen Bedarfs nicht teuer sein müssen.“

News_Lubin_10_01_13.jpg
Foto: elbfonds

Kategorien: Fonds 2Objekte

Trennlinie

Windenergie-Branche meldet Rekordergebnis

08. Januar 2013

2012 war ein Rekordjahr für die polnische Windenergie-Branche. Das meldet der Polnische Windenergieverband PSEW. Danach wurden im vergangenen Jahr Windenergieanlagen mit einer Leistung von bis zu 800 MW gebaut. Nach der finalen Verabschiedung des neuen Gesetzes für die Erneuerbaren Energien, die für 2013 geplant war und sich wohl auf Anfang 2014 verschieben wird, sehen die Experten weiteres Steigerungspotential.

Kategorien: Windenergie

Trennlinie

Minister Rostowski sieht Konjunktur-Verbesserung ab Sommer

05. Januar 2013

Positive Wirtschaftsperspektiven für 2013 sieht Minister Rostowski: Bei der Senatsdebatte am 8. Januar 2013 versicherte der Minister, dass die wirtschaftlichen Voraussetzungen realistisch seien. Für Europa prognostiziert der Finanzminister nach etwas erschwerten Monaten zu Jahresbeginn ab Sommer 2013 eine Stabilisierung der Wirtschaftslage. Das werde auch das polnische Wachstum ab Jahresmitte beschleunigen. Die polnische Regierung geht von einem BIP-Wachstum von 2,2 % in diesem Jahr aus. Der Finanzminister räumte ein etwas enttäuschendes Wachstum im III. Quartal 2012 ein, prognostizierte aber durch die aktuelle Senkung der Zinssätze eine allmähliche Beschleunigung der polnischen Wirtschaft.

Kategorien: Politik

Trennlinie

DIREKT INVEST POLEN 7 – Nachtrag in Kürze

02. Januar 2013

Der DIREKT INVEST POLEN 7 investiert in Projektentwicklungen von Handelsimmobilien in den konstant wachsenden Mittelzentren Polens. Namhafte Mieter und Käufer unserer Projekte – zum Beispiel TESCO, H&M und viele mehr - sprechen für eine Beteiligung am DIREKT INVEST POLEN 7. Ein Nachtrag zur Verlängerung befindet sich in Vorbereitung und wird in Kürze erscheinen. Wir werden an dieser Stelle darüber informieren.

Kategorien: elbfonds InvestFonds 7

Trennlinie

Ganz Ciechanów feierte mit – erstes marcredo Center an die Gemeinde übergeben

01. Dezember 2012

Schon lange bevor die großen Glastüren geöffnet wurden, standen draußen hunderte Menschen und warteten ungeduldig auf den großen Moment: Am Freitag, 30. November 2012 um 10:00 Uhr , übergab elbfonds Gründer und geschäftsführender Gesellschafter Stephan Groht das erste marcredo Center an die Gemeinde Ciechanów.“Unser marcredo Center wird sich mit dem hochinteressanten Mietermix und seiner ca. 15.900 m² großen Verkaufsfläche sicher zu einem führenden Zentrum – nicht nur der Stadt, sondern der ganzen Region – entwickeln.“ Iwona Laszkiewicz, Direktor des Center-Managements Jones Lang LaSalle sieht das genauso: „Dieses Objekt ist unter der Berücksichtigung der Bedürfnisse der Menschen entwickelt und gebaut worden – die Lage und das vielfältige Angebot werden zum Erfolg beitragen. Thorsten Brüdigam, Vorstand des Projektpartners Vertano Real Estate sagte: „Wir freuen uns, dass durch unsere gemeinsamen Bemühungen Ciechanów und die gesamte Umgebung ein hochmodernes Einkaufszentrum erhalten hat.“ Rainer Steindl, Vizepräsident der Strabag Sp. z o.o. dankte für das Vertrauen, das alle Beteiligten in die Strabag als Generalunternehmen gesetzt haben.

Nach der feierlichen Einweihung im Kreis vieler geladener Gäste – darunter auch der Gemeindevorsteher von Opinogóra Górna, Stanisław Wieteska und der Ortsvorsteher Kazimierz Wiśniewski - feierten die Menschen drei Tage lang die Eröffnung. Tausende kamen, um die neue Attraktion ihrer 46.000 Einwohner-Stadt zu besichtigen, einzukaufen und an Gewinnspielen und Sonderaktionen teilzunehmen. Das marcredo Center ist das größte Handelszentrum im Umkreis von 50 km, 240 Menschen haben hier einen neuen Arbeitsplatz gefunden! Schon am Vorabend erfolgte ein offizieller Empfang mit Pressekonferenz und 400 geladen Gästen.

Die Mieter des marcredo Center in Ciechanów: sind u. a. Intermarché, Bricomarché, JYSK, Reserved, New Yorker, RTV EURO AGD, CCC, Hebe, Martes Sport, Mohito, Crop Town, House. Dazu auch eine Eisdiele und ein Süßwarengeschäft. H&M wird in Kürze folgen. Das marcredo Center Ciechanów ist ein Projekt des DIREKT INVEST POLEN 2.

News_Ciechanow_04_12_12.jpg
Foto: elbfonds

Kategorien: Fonds 2Projekte

Trennlinie

Galeria Piotr i Paweł Poznań vor Fertigstellung

01. Dezember 2012

Der Rohbau des Nahversorgungszentrums ist bereits fertig, so dass die Mietflächen am 21. November 2012 an die Feinkostkette Piotr i Paweł übergeben werden konnten. Die weitere Vermietung der Handelsflächen erfolgt ebenfalls durch den Genrealmieter Piotr i Paweł. Die Eröffnung der Piotr i Paweł Galerie ist für Mitte Februar 2013 geplant. Piotr i Paweł hat seinen Hauptsitz nur rund 4 km entfernt in der ul. Tatrzañska 1/5 und betreibt in ganz Polen aktuell 89 Filialen. Das Besondere an der Feinkostkette: Große Auswahl, qualitativ hochwertige Artikel und eine außergewöhnliche Atmosphäre beim Einkaufen. Die Piotr i Paweł Galerie ist ein Objekt des DIREKT INVEST POLEN 3.

News_Poznan_04_12_12.jpg
Bild: elbfonds

Kategorien: Fonds 3Projekte

Trennlinie

Einzelhandel drängt auf Erneuerbare Energien

27. November 2012

Private Haushalte zahlen in Polen deutlich geringere Strompreise als Unternehmen. Deshalb haben viele Verbraucher noch kein ausgeprägtes Energiebewusstsein entwickelt. Bei den Unternehmen sieht das ganz anders aus: Vor allen Dingen der Einzelhandel hat großes Interesse an Alternativen zur derzeitigen Energieversorgung und drängt auf die Weiterentwicklung von Erneuerbaren Energien. Das erklärten jetzt Katarzyna Klimkiewicz und Grzegorz Wisniewski von der DPPA Group bei einem Experten-Workshop in Berlin. Vorreiter seien u.a. IKEA, TESCO und die Metro Group, die sehr aktiv auf der Suche nach Projekten aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien seien.

Kategorien: Windenergie

Trennlinie

Nur Polen und Deutschland schaffen neue Arbeitsplätze

25. November 2012

Nur zwei Nationen in der EU haben heute mehr Arbeitsplätze als vor vier Jahren: Polen und Deutschland! Das meldet die Botschaft der Republik Polen in der Bundesrepublik Deutschland und betont: Diese beiden Länder bildeten auch im Krisenjahr 2009 eine große Ausnahme – sie konnten nicht nur eine Reduzierung der Arbeitsplätze verhindern, sie schufen sogar noch neue Arbeitsplätze. Ein Grund für diesen Erfolg sehen Wirtschaftsexperten in der Flexibilität des polnischen und deutschen Arbeitsmarktes, die durch Arbeitszeitreduzierung die Zahl der Beschäftigten erhöhen konnten. Im Gegensatz zu Polen und Deutschland stieg die Zahl der Arbeitslosen in Griechenland um 16 %, in Irland um 15 % und in Spanien um 14 %.

Kategorien: Polen allgemein

Trennlinie

131 neue Autobahn-Kilometer im Monat November

24. November 2012

Ein 57 km langer Abschnitts der Autobahn A4 zwischen Szarow und Tarnów ist wie geplant eingeweiht worden. Dadurch verkürzt sich die Fahrzeit zwischen Kraków und Rzeszów im Süden des Landes ganz wesentlich. Kurz vor der Fertigstellung sind auch die 33 km der A4 zwischen Debica Pustynia und Rzeszów Zachód. Damit die Arbeiten noch vor dem Wintereinbruch fertig werden, arbeiten hier zurzeit 1.200 Personen rund um die Uhr, 500 Maschinen sind im Einsatz. Dieses Teilstück eingerechnet, sind im November 131 neue Autobahnkilometer entstanden. Insgesamt wird die Generaldirektion für Landesstraßen und Autobahnen GDDKiA in diesem Jahr 20 Mrd. Zloty für neue Straßen ausgeben.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Ciechanów – Top-Model Anna Piszczałka Patin des marcredo Castings

19. November 2012

Große Kampagne zur Eröffnung des marcredo Center Ciechanów: 130 junge Menschen aus der 46.000 Einwohnerstadt nahmen Ende Oktober an einem Casting-Wettbewerb teil. Sie alle wollten „das Gesicht des marcredo Center Ciechanów“ werden und stellten sich einer anerkannten Jury. Anna Piszczałka, Poland's Next Top Model-Gewinnerin, hatte die Patenschaft für dieses Foto-Shootings übernommen und gab den Teilnehmern wertvolle Tipps und Anregungen.

So entstanden 1.500 Fotos, die jetzt von der Jury ausgewertet wurden. Das Ergebnis ist faszinierend: „Es haben so viele wundervolle Menschen an unserer Kampagne teilgenommen, dass wir uns entschlossen haben, acht junge Gesichter auf unserem Eröffnungsplakat zu zeigen“, sagt Stefan Haupt, Geschäftsführer der elbfonds Development.

Ab sofort sind diese spektakulären Plakate an vielen Stellen der Stadt und in großen Anzeigen zu sehen. Sie laden ein zur Eröffnung des marcredo Center Ciechanów. Die acht Gewinner des Castings sind Ehrengäste der Feier; sie werden dann auf einer Showbühne von Moderator Wojciech Medyński interviewt. Die ganze Stadt spricht von dieser Casting-Aktion, die tagelang mit den auffällig gestalteten Smarts beworben wurde. Vom 30. November bis zum 2. Dezember wird die Stadt die Eröffnung des marcredo Center feiern.

News_Ciechanow_23_11_12.jpg
Foto: elbfonds

Kategorien: Fonds 2Projekte

Trennlinie

WirtschaftsWoche titelt: „In Polen gibt’s noch was zu holen“

11. November 2012

Deutschlands großes Wirtschaftsmagazin stellt in seiner Rubrik „Märkte von morgen“ unser Nachbarland Polen vor. Da werden Erfolgsgeschichten geschrieben. Zum Beispiel bei Solaris, Polens Omnibushersteller, der „sich anschickt, die Branchenriesen MAN und Daimler in Deutschland zu überholen.“ Oder beim Zughersteller Pesa: „Jüngst hat Pesa mit der Deutschen Bahn einen Milliardenvertrag über die Lieferung von Dieseltriebzügen unterschrieben – und dabei Siemens ausgestochen.“ Das dritte Erfolgs-Unternehmen: „Ölmulti PKN Orlen rollt den deutschen Tankstellenmarkt mit auf“.

Fazit: „In Polen gibt’s noch was zu holen! Zwar ist Polen für 6.000 deutsche Unternehmen mit Niederlassungen im Land kein ganz neuer Markt. Doch dass es trotz der Nachbarschaft kaum mehr sind als die 7.000 deutschen Firmen im fernen Moskau, legt nahe, dass deutsche Manager Polen noch immer unterschätzen.“ Das belegt auch diese Statistik: Als Absatzmarkt ist Polen Spitzenreiter in der EU.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Der Tagesspiegel: Polen die derzeit dynamischste Volkswirtschaft in der EU

10. November 2012

Der Tagesspiegel titelt zum Thema Polen: „Der Präsident des Europaparlaments, Martin Schulz, hat sich für eine baldige Einführung des Euro in Polen ausgesprochen. Er sei überzeugt davon, dass Polen „möglichst bald dem Euro beitreten sollte“, sagte der SPD-Politiker am Freitag im Bundestag bei einer Europa-Rede. Polen zögert angesichts der Euro-Krise mit der Einführung der Gemeinschaftswährung. Zu Beginn des Jahres hatte Polens Regierungschef Donald Tusk erklärt, der ursprünglich für das Jahr 2015 angepeilte Beitritt Polens zur Euro-Zone sei unrealistisch.

Schulz erinnerte nun daran, dass fast alle 27 Länder der Europäischen Union verpflichtet seien, die gemeinsame Währung einzuführen, sobald sie die Kriterien für den Euro erfüllten. Gleichzeitig warnte er angesichts der Pläne für einen engeren Zusammenschluss der derzeit 17 Euro-Länder vor einer Spaltung der EU. So dürfe Polen, „die derzeit dynamischste Volkswirtschaft der EU“, nicht von Entscheidungen ausgeschlossen werden, die die Euro-Zone betreffen. Schulz regte außerdem an, die enge Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich in der Gemeinschaft um Polen zu erweitern. Dies sei fast ein Jahrzehnt nach der Osterweiterung der Europäischen Union „an der Zeit“.

Kategorien: PolitikWirtschaft

Trennlinie

BILD: IKEA investiert 1,5 Mrd. Euro in Windkraft- und Solarprojekte

08. November 2012

„Money, Money, Money ...“ Den legendären Abba-Song wird IKEA-Erfinder Ingvar Kamprad (86) im Ohr haben, wenn er sich über die Zukunft Gedanken macht. IKEA soll wachsen – so schnell wie möglich, so viel wie nur irgend geht. Bis 2020, also in acht Jahren, will der schwedische Möbelriese 85 (!) Prozent mehr Gewinn machen und doppelt so viele Käufer in die Einrichtungshäuser locken“, schreibt Bild. Diese ehrgeizigen Prognosen sollen vor allen Dingen auch durch das neue grüne Denken bei IKEA ermöglicht werden. Weiter heißt es: „IKEA wird grün. Weltweit will IKEA bis 2020 etwa 1,5 Milliarden Euro in Windkraft- und Solarprojekte investieren, um alle Einrichtungshäuser und Konzerngebäude mit erneuerbarer Energie zu versorgen. Derzeit betreibt IKEA 86 Windkraftwerke in England, Schottland, Deutschland, Polen, Holland und Frankreich. 400 sollen es am Ende werden.“

Kategorien: PolitikWirtschaft

Trennlinie

Baugenehmigung in Mysliborz erweitert

05. November 2012

Erste Erfolge in der Umsetzungsphase können wir aus Mysliborz vermelden. Wie geplant konnte nach intensiven Gesprächen die Baugenehmigung von ursprünglich 1.300 m² auf 2.000 m² erweitert werden. Somit steigert sich auch die Wertschöpfung aus dem Projekt. Das geplante Nahversorgungszentrum auf dem 7.300 m² großen Grundstück wird in 2013 realisiert.

Kategorien: Fonds 3Projekte

Trennlinie

Baugenehmigung in Zyrardow liegt vor

05. November 2012

Weitere positive Meldungen gibt es aus Zyrardow. Die finale Baugenehmigung für ein weiteres marcredo Center liegt vor. In der polnischen Kreisstadt 45 km südwestlich von Warszawa baut elbfonds in 2013 auf einem 24.000 m² großen Grundstück ein Handelscenter mit einem Baumarkt, einem Lebensmittelmarkt und einem Elektronikmarkt.

Kategorien: Fonds 3Projekte

Trennlinie

w4e Wind Energy Center – ein Pionier der polnischen Windenergie

04. November 2012

Der polnische Windenergie-Spezialist w4e Wind Energy Center aus Lodz, Partner der elbfonds Capital beim DIREKT INVEST POLEN 8 Windenergie Portfolio Fonds, bestätigt wieder einmal seine Vorreiterrolle im polnischen Windenergie-Markt: Für komplexe Windenergie-Messungen arbeitet w4e jetzt in Ergänzung zu herkömmlichen Windmessmasten mit SODAR-Anlagen, d. h. der Messung von Windgeschwindigkeiten auf Basis von Schallwellen. Der Hauptvorteil: das präzise Messen der Windgeschwindigkeiten in großer Höhe, also dort wo herkömmliche Windmessmasten i. d. R. nicht hinkommen. Zudem kann durch zusätzliche Temperaturmessungen exakt die Auswirkungen auf die Energiedichte und damit auf den tatsächlichen Windertrag analysiert werden. Ein weiterer Vorteil: einfache und schnelle Installation auch in unwegsamem Gelände ohne langwierige Genehmigungsverfahren. w4e ist alleiniger Partner in Mitteleuropa von WindCollector2-SODARen. Die jüngste Bilanz des Unternehmens: 2011 hat w4e vier Windparks zur Nutzung freigegeben. Aktuell betreut w4e die Entwicklung von über 30 Windenergieprojekten.

News_w4e_04_11_12.jpg
Bild: w4e

Kategorien: Fonds 8Windenergie

Trennlinie

Raiffeisen Research: Polen ein „sicherer Hafen“

28. Oktober 2012

Gunter Deuber, Leiter des CEE-Research von Raiffeisen Research, attestiert CEE im Vergleich zur Eurozone Wachstumspotential: CEE wird 2012 ein reales BIP-Wachstum zwischen 2,4 % und 2,9 % erreichen, im Vergleich dazu kommt die Eurozone auf minus 0,5 %. Deuber sieht angesichts der gesamt europäischen Entwicklung Polens Stabilität auf dem Prüfstand: Die Wachstumsdelle, die seit kurzem sichtbar ist, könne in den kommenden Quartalen wahrscheinlich nicht ausgebügelt werden. Dennoch gehen Analysten davon aus, dass Polen es – wie schon 2009 – erneut leicht schaffen wird, eine Rezession zu vermeiden. „Es ist wichtig hervorzuheben, dass Polen auch im Bereich der öffentlichen Finanzen ein Outperformer ist“, betont auch Marta Petka-Zagajewska, Chefanalystin der Raiffeisen Bank Polen.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Polen Partnerland der CeBIT 2013

25. Oktober 2012

Die Verträge sind unterzeichnet: Polen wird 2013 Partnerland auf der weltgrößten Computermesse CeBIT in Hannover (5. bis 9. März 2013). Frank Pörschmann, CeBIT-Vorstand der Deutschen Messe AG, begründet diese Entscheidung mit den ausgezeichneten Wirtschaftsaussichten auf dem polnischen IT-Markt: „Polen zählt zu den vielversprechendsten Wachstumsländern in Europa und Übersee. Gerade im Hightech-Sektor bietet das Land großes wirtschaftliches Potential.“ Eito, das Bitkom-eigene Marktforschungsinstitut, prognostiziert 2,6 % Wachstum auf 16 Mrd. Euro für den polnischen IT- und Telekommunikationsmarkt.

Kategorien: Polen allgemein

Trennlinie

Windenergie-Fonds im Aufwind

22. Oktober 2012

„Windenergie – Anleger bekommen Rückenwind“ – so titelt die Financial Times Deutschland und sieht durch die Energiewende eine Zukunft für die Branche. Windenergie-Spezialisten begründen das mit „deutlich verbesserten Voraussetzungen“, exakteren Möglichkeiten der Windmessungen über einen längeren Zeitraum und einer „verbesserten Technik“ gegenüber den Modellen der ersten Generation. FTD weiter: „Initiatoren sehen deshalb die Möglichkeit, attraktive Renditen mit Windkraftfonds zu erzielen.“

Kategorien: Windenergie

Trennlinie

Fraunhofer-Institut expandiert nach Polen

10. Oktober 2012

Die Fraunhofer-Gesellschaft (FhG), Europas größte Einrichtung für Angewandte Forschung, will in neue Institute im Ausland investieren. Das kündigte der neue Präsident Reimund Neugebauer im „manager magazin“ an. Dabei wird sich die Gesellschaft vor allen Dingen auf die Märkte in Polen, Frankreich und Russland konzentrieren. Ziel: Durch Erlöse aus Lizenzen und Forschungsaufträgen sollen die Umsätze mit bald zusätzlichen 200 Mio. Euro verdoppelt werden. Die Fraunhofer-Gesellschaft beschäftigt über 20.000 Mitarbeiter in 60 Instituten.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

In Europa wird die Energie knapp

10. Oktober 2012

In Deutschland werden die Verbraucher nach dem Ausstieg aus der Atomenergie damit beruhigt, dass bei möglichen Energie-Engpässen Nachbarstaaten mit Energie aushelfen könnten. Die Financial Times Deutschland hat jetzt aufgedeckt, dass die deutschen Nachbarstaaten selbst massive Probleme mit ihrer eigenen Energieversorgung bekommen werden. Zum Beispiel in Polen und Frankreich müssen viele fossile Anlagen in den nächsten Jahren vom Netz gehen, weil sie zu alt oder schmutzig sind. Das Öko-Institut hat errechnet, dass deshalb in deutschen Nachbarstaaten bis 2020 Kraftwerke mit einer Kapazität von 32 Gigawatt außer Betrieb gehen. Damit fehlt eine Energiemenge, mit der zurzeit ganz Spanien versorgt werden kann. Ausgelöst wird die europäische Abschalt-Welle durch die EU-Richtlinien zur Luftreinerhaltung. Diese Richtlinien zwingen auch Polen, in Sachen Energie umzudenken und vermehrt auf saubere Energie, wie zum Beispiel Windenergie, zu setzen. Felix Matthes, Studienautor des Ökoinstituts warnt: „Bei unseren Nachbarn ist die Lage viel schlimmer als bei uns“ – zumal der Energieverbrauch in allen Ländern deutlich zunehmen wird. Andreas Brinke, Geschäftsführer der elbfonds Capital: „Mit unserem DIREKT INVEST POLEN 8 Windenergie Portfolio Fonds nutzen wir genau diese entstehende Energielücke in Polen.“

Kategorien: Windenergie

Trennlinie

Angevelt-Studie: Polen braucht mehr Einzelhandelsfläche

07. Oktober 2012

Polen hat immer noch zu wenig moderne Einkaufsmärkte – das ist das Ergebnis einer Studie von Angevelt-Research. Danach gibt es aktuell in Polen 8 Mio. m2 moderner Einkaufsfläche, das entspricht gerade mal 0,2 m2 pro Einwohner. Das ist im europäischen Vergleich gesehen sehr wenig. In Deutschland kommen 1,46 m2 auf jeden Einwohner, in Österreich sogar 1,72 m2. Die Holländer und die Schweizer liegen noch darüber. Ergebnis der Aengevelt-Studie: „Entsprechend der Nachfragesituation“ fehlen in Polen „zahlreiche Einzelhandelsprojekte, nicht nur in den Metropolen, sondern insbesondere auch in Städten mit weniger als 200.000 Einwohnern“. Nach Ansicht der Aengevelt-Analysten werden in diesem Jahr in Polen 600.000 m2 Einzelhandelsflächen im Land fertiggestellt, mehr als 1 Mio. m2 befinden sich in der Planungsphase und für die kommenden Jahre wird ein weiteres Wachstum um 5 bis 10 % erwartet. Stephan Groht, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der elbfonds Gruppe: „Diese Anaylse ist der beste Beweis dafür, dass wir in Polen mit unseren DIREKT INVEST POLEN Fonds seit Jahren schon auf dem richtigen Weg sind!“

Kategorien: elbfonds GruppeWirtschaft

Trennlinie

elbfonds TV: Frischer Wind für Ihr Portfolio

05. Oktober 2012

Kurz, kompakt, informativ – elbfonds TV präsentiert drei neue Filme zum DIREKT INVEST POLEN 8 und zum Thema Windenergie in Polen. elbfonds Moderator Marco Heinsohn interviewt Andreas Brinke, Geschäftsführer der elbfonds Capital, zum Thema Energievergütung in Polen. In einem zweiten Film erfahren Sie alles Wissenswerte über den Energiemarkt in Polen und Sascha Falk, Leiter Vertrieb der elbfonds Capital, erklärt, warum der DIREKT INVEST POLEN 8 frischen Wind in Ihr Portfolio bringt. Alle Aufzeichnungen von elbfonds TV erreichen Sie direkt auf dieser Seite.

Kategorien: elbfonds Capitalelbfonds Gruppe

Trennlinie

marcredo Center Ciechanow: Eröffnung rückt näher

05. Oktober 2012

Die Bauarbeiten am marcredo Center in Ciechanow gehen zügig voran. Das dokumentieren aktuelle Fotos vom Baufortschritt, die uns aus unserem Büro der elbfonds Development in Polen erreicht haben. Im August war das Bau-Team auf 200 Arbeiter aufgestockt worden – mit Erfolg. Die Eröffnung Ende des Jahres rückt näher und kann planmäßig erfolgen.

News Ciechanow 08 10 12
Bild: elbfonds

Kategorien: Fonds 2Projekte

Trennlinie

Polens Staatsschulden unter 55 %

04. Oktober 2012

Polen wirtschaftet vorbildlich: Obwohl die Staatsverschuldung innerhalb eines Jahres um 56,7 Mrd. Zloty angestiegen ist, liegt sie mit 842,65 Mrd. Zloty Gesamtstaatsverschuldung unter 55 %. Damit ist Polen weiterhin eines der wenigen EU-Länder, die das Maastricht-Abkommen erfüllen. Die durchschnittliche Staatsverschuldung der 27 EU-Staaten liegt für 2012 bei voraussichtlich 86,2 %. Zum Vergleich: Die Staatsverschuldung von Deutschland beträgt ca. 82,2 %, von Frankreich 90,5 %, von Italien 123,5 % und von Großbritannien 91,2 %.

Kategorien: Politik

Trennlinie

20 Windturbinen – Vestas bekommt neuen Auftrag aus Polen

03. Oktober 2012

Der dänische Wind-Energie-Anlagen-Hersteller Vestas soll 20 Windturbinen mit einer Leistung von jeweils 2 MW nach Polen liefern. Auftraggeber ist die Aldesa Nowa Energia. Im Lieferumfang sind die Installation, die Inbetriebnahme und ein dreijähriger Wartungsvertrag enthalten. Ende 2013 soll das Projekt – ein Windpark in Pommern – fertiggestellt sein. Vestas ist seit 10 Jahren auf dem polnischen Markt aktiv, hat kürzlich eine eigene Niederlassung in Warszawa eröffnet. Klaus Stephen Mortensen, Präsident von Vestas Nothern Europe, sieht in Polen einen der erfolgversprechendsten Windmärkte Europas und rechnet mit weiteren Aufträgen aus Polen.

Kategorien: Windenergie

Trennlinie

Discounter Biedronka: 250 neue Märkte, 10 % Umsatzwachstum

02. Oktober 2012

250 neu eröffnete Märkte in 2012 – das ist das Ziel von Polens größter Lebensmittel-Discounter Biedronka, Jeronimo Martins Dystrybucja (JMD). Bis Ende 2015 möchte JMD insgesamt 3.000 Märkte betreiben. Die Zeichen stehen auf Erfolg: Im ersten Halbjahr 2012 erzielte Biedronka mit 3,13 Mrd. Euro ein Umsatzwachstum von 10 %. Das ist knapp ein Zehntel des Gesamtumsatzes aller polnischen Handelsketten. Um das Leistungsangebot zu ergänzen, eröffnet JMD jetzt auch Drogerien und Apotheken. 72 % aller Polen kaufen regelmäßig beim Discounter und im Hypermarkt ein.

Kategorien: Polen allgemein

Trennlinie

Polnische Wirtschafts-Botschaft im Silicon Valley

02. Oktober 2012

Das Wirtschaftsministerium plant im Kalifornien im Silicon Valley eine polnische Vertretung einzurichten. Damit sollen Unternehmen bei der Entwicklung modernster Technologien unterstützt werden. Das Silicon Valley im südlichen Teil der San Francisco Bay Area ist einer der bedeutendsten Standorte der IT- und High-Tech-Industrie. Hier sind zum Beispiel die Firmen Apple, eBay, Yahoo, Hewlett-Packard, Facebook und amazon.com angesiedelt. Als weiteren Schritt möchte Polen derartige Wirtschafts-Botschaften auch in Indien und China etablieren.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Polen plant 2013 Umstieg auf Einspeisemodell

01. Oktober 2012

Der polnische Staatssekretär Mieczyslaw Kasprzak hat angekündigt, dass sein Land das bisher geltende Quotensystem ab 2013 durch ein Einspeisemodell ablösen möchte. Noch gilt die Quotenregelung von 2005. Danach müssen Energieunternehmen, Erzeuger und Netzbetreiber einen gesetzlich festgelegten Anteil an Strom aus Erneuerbaren Energiequellen an die Endabnehmer verkaufen. 2011 lag der Anteil bei 10,4 %. Neben der Einspeisevergütung wird in der Regierung auch über eine Befreiung der Verbrauchssteuer und ein beschleunigter Netzugang für kleinere Anlagenklassen diskutiert. Ziel ist die Anhebung des Gesamtenergieverbrauchs der Erneuerbaren Energien in Polen von 15 auf 15,5 % anzuheben.

Kategorien: PolitikWindenergie

Trennlinie

58 % der Menschen wollen weiter in Zloty zahlen

30. September 2012

Immer mehr Polen sprechen sich klar für einen Erhalt des Zloty aus. In jüngsten Umfragen erklärten 58 % der Menschen, dass sie den Zloty in Hinblick auf die Euro-Schuldenkrise zunächst gerne behalten möchten. Nur 12 % aller Polen sind für die Einführung des Euro. Die Regierung um Donald Tusk, die den ursprünglichen Start des Euro für 2015 im Januar dieses Jahres abgesagt hatte, hält dennoch an dem Ziel fest, die europäische Währung in den nächsten Jahren einzuführen. Seine Regierung habe dabei immer im Blick, dass Polen finanziell nicht unter den Schulden anderer zusammenbreche. "Wir haben kein Geld, um damit um uns zu werfen", betont Tusk.

Kategorien: Polen allgemein

Trennlinie

elbfonds Capital Mitglied im weltweit größten Verband für „EE“

24. September 2012

Mit 20.000 Mitgliedern ist der Bundesverband WindEnergie (BWE) einer der weltgrößten Verbände der Erneuerbaren Energien. Der BWE setzt sich seit seiner Gründung im Jahr 1996 immer erfolgreicher für einen nachhaltigen und effizienten Ausbau der Windenergie in Deutschland ein. Seine Fachreferenten arbeiten in verschiedenen internationalen Associations und Councils mit und haben so wesentlich dazu beigetragen, dass das deutsche Erfolgsmodell der Einspeisevergütung inzwischen von 45 Nationen übernommen wurde.

Kategorien: elbfonds Capital

Trennlinie

elbfonds Partner „w4e“ bei WindEnergy 2012 in Husum

24. September 2012

elbfonds Capital Geschäftsführer Andreas Brinke und Sascha Falk, Leiter Vertrieb, nutzten die weltgrößte Messe für Windenergie, die WindEnergy 2012 in Husum, für informative Gespräche. Auch ein Besuch bei elbfonds Capital Partner „w4e“, der mit einem eigenen Stand vertreten war, stand auf dem Programm. Eines der wichtigsten Themen dieser Messe: Windkraft in Polen. Die Deutsch-Polnische Industrie- und Handelskammer (AHK) veröffentlichte dazu gemeinsam mit „w4e“ einen Investitionsführer „Windkraft in Polen“.

News_WindEnergy_2012_24_09_12.jpg
Foto: elbfonds

Kategorien: elbfonds CapitalWindenergie

Trennlinie

elbfonds Gründer Stephan Groht hält Vortrag auf Shopping-Messe

24. September 2012

Gut besucht war der Stand der elbfonds Development bei der Messe „Shopping Center Forum & Trade Fair“ am 12. und 13. September im EXPO XXI Center Warsaw. Das ist die wichtigste Immobilien-Messe für Projektierer von Einkaufszentren, für Mieter, Investoren und Finanzmanager in Europa. Vor allen Dingen die Finanzierung, Konzeption und Projektentwicklung der elbfonds marcredo Center war stark nachgefragt. Genauere Erläuterungen gab dazu auch Stephan Groht, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der elbfonds Gruppe, der im Rahmen der angegliederten Konferenzen einen Vortrag zum Thema „Investmentfonds und Einzelhandel in Polen“ hielt.

News_Shopping_Messe_24_09_12.jpg
Foto: elbfonds

Kategorien: elbfonds Gruppe

Trennlinie

Polen geben das meiste Geld für Lebensmittel aus

20. September 2012

24,2 % ihres Geldes geben die Polen für Lebensmittel aus, 21,3 % für Wohn- und Energiekosten, 9,1 % für Auto- und Bahnfahrten, 7,8 % für Urlaub und Erholung und 6,4 % für Restaurantbesuche und Hotelübernachtungen. Das hat das Statistikamt GUS errechnet. Damit steht fest: Das meiste Geld geben die Polen für ihren Lebensmitteleinkauf aus. Weitere Ausgaben sind: Schuhe und Bekleidung 4,9 %, Wohnungseinrichtung 4,6 % und Gesundheit 5,0 %.

Kategorien: Polen allgemein

Trennlinie

1,2 Mrd. Zloty – Deutsche Bahn kauft 470 polnische Regionalzüge

19. September 2012

Milliardenauftrag für den polnischen Schienenfahrzeughersteller Pesa: Die Deutsche Bundesbahn gab auf der Berliner Transportmesse InnoTrans bekannt, dass die DB einen Rahmenvertrag zur Lieferung von 470 dieselgetriebenen Regionalbahnen unterzeichnet habe. Es ist der erste große Vertrag zwischen DB und Pesa. Die „Financial Times Deutschland“ hatte berichtet, dass die Deutsche Bahn nach verzögerten Lieferungen ihrer angestammten Hersteller wie Siemens und Bombardier nach neuen Lieferanten „jenseits der etablierten“ suche.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Wirtschaftsministerium: Anstieg der Direktinvestitionen in 2013

19. September 2012

Der stellvertretende Leiter der Polnischen Agentur für Information und Auslandsinvestitionen PAIiIZ, Marek Łyżwa, prognostiziert für 2013 eine Zunahme der Auslandsinvestitionen. Er begründet diese Vorhersage mit der steigenden Wettbewerbsfähigkeit Polens. Auch der Arbeitsmarkt begünstige Direktinvestitionen aus dem Ausland. Durch die leicht steigende Arbeitslosigkeit und das Angebot an hoch qualifizierten Kräften gebe es keinen Lohndruck. Obendrein steige die Arbeitseffektivität schneller als die Löhne. 2011 flossen 9,9 Mrd. Euro Direktinvestitionen nach Polen.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

1,2 Mrd. Euro-Investition: Auch Japan setzt auf Windenergie

18. September 2012

Auch Japan setzt auf die Energiewende! Eineinhalb Jahre nach der Reaktorkatastrophe meldet Japans Regierung den Ausstieg aus der Atomenergie. Die Wirtschaftszeitung Nikkei meldet eine massive Investition der Konzerne Toshiba, Hitachi, JFE Steel und von drei weiteren Unternehmen in Windenergieanlagen in Japan. Angeblich sollen in den kommenden zehn Jahren 120 Mrd. Yen (gut 1,2 Mrd. Euro) investiert werden. Die Exportinitiative Erneuerbare Energien des Bundeswirtschaftsministeriums bestätigt den geplanten Ausbau der Windenergie in Japan: Die Energiestrategie des Landes sehe vor, dass 20 % der Stromerzeugung bis 2020 aus Erneuerbaren Energien stammen soll. In 2010 waren es 10 %. Windenergie spielte mit einer Leistung von 2,5 GW (0,5 %) bis Ende 2011 bislang kaum eine Rolle in Japan.

Kategorien: Windenergie

Trennlinie

Vertriebsstart DIREKT INVEST POLEN 8

11. September 2012

Der Vertriebsstart des DIREKT INVEST POLEN 8 Windenergie Portfolio Fonds ist erfolgt. Polen bietet mit Sicherheit ideale Voraussetzungen für Windenergie-Investitionen. Die elbfonds Capital GmbH ist Initiator der neuen Anlageklasse in der elbfonds Gruppe.

Der DIREKT INVEST POLEN 8 nutzt das Potential des rechtssicheren und windreichen Standortes Polen. „Der Vertriebsstart ist erfolgt“, freut sich Andreas Brinke, Geschäftsführer des Initiators elbfonds Capital GmbH. Der Fonds investiert in ein Portfolio aus Onshore-Windenergieanlagen. Hierfür sind an drei windreichen Standorten im polnischen Binnenland aktuell insgesamt Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von ca. 22 MW geplant. Damit können gut 13.000 Haushalte pro Jahr mit sauberem Strom versorgt werden. Die Zusammenarbeit erfolgt mit dem renommierten polnischen Partner w4e Centrum Energii Wiatrowej aus Lódz.

News Fonds 8 11 09 12
Bild: fotolia

Kategorien: elbfonds CapitalFonds 8

Trennlinie

DIREKT INVEST POLEN 2: Mietflächen in Ciechanow an INTERMARCHÉ und BRICOMARCHÉ übergeben, H&M unterzeichnet Mietvertrag

07. September 2012

Im Nahversorgungszentrum von Ciechanow sind die Mietflächen an INTERMARCHÉ und BRICOMARCHÉ übergeben worden. Am 31. August 2012 übernahm INTERMARCHÉ 2.508,6 m² und BRICOMARCHÉ 2.873,53 m² Mietfläche. Sie werden einen prominenten Nachbarn bekommen: H&M, der drittgrößte Bekleidungskonzern der Welt, unterschrieb ganz aktuell einen Mietvertrag für das Nahversorgungszentrum. H&M wird 1.170 m² anmieten.

Kategorien: Fonds 2Projekte

Trennlinie

Discounter-Ketten wachsen am schnellsten

04. September 2012

Für 70 % der Polen ist der Preis das wichtigste Kriterium beim Einkaufen, für 50 % ist die Qualität genauso wichtig. Darauf haben sich die Discounter optimal eingestellt: Sie bieten eine optimale Mischung aus Warenangebot und Preisniveau. Zusätzlich haben sie immer öfter auch hochwertige Ware im Angebot. Die Rechnung geht auf: Discounter wachsen am schnellsten in Polen, Mini-Läden und Hypermärkte bleiben dahinter zurück.

Kategorien: Polen allgemein

Trennlinie

UNCTAD empfiehlt Investitionen in Polen

02. September 2012

Die UNCTAD, Konferenz der Vereinten Nationen für Handel und Entwicklung, empfiehlt Investitionen in Polen! Laut UNCTAD ist unser Nachbarland weltweit Investitionsstandort Nr. 6 und die Wirtschaft in Polen boomt weiter. Belegt wird das durch die mit 56 % relativ geringe Staatsverschuldung und mit dem größten Wirtschaftswachstum innerhalb der Europäischen Union. Einen wesentlichen Faktor für das stetige Wachstum des Landes sieht die UNCTAD in dem „sehr hohen Konsum der polnischen Bevölkerung“ und in den erfolgreichen polnischen mittelständischen Unternehmen.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Alexander Brüning verstärkt elbfonds Führungs-Team

01. September 2012

Seit Kurzem ist Alexander Brüning (38) in neuer Funktion innerhalb der elbfonds Gruppe aktiv. „Wir freuen uns sehr, dass Alexander Brüning seit September 2012 Geschäftsführer der elbfonds Invest GmbH ist“, so Stephan Groht, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der elbfonds Gruppe.

Alexander Brüning ist bereits seit Oktober 2010 für die elbfonds Gruppe tätig, und zwar als Leiter Vertrieb der elbfonds Invest GmbH. Zuvor zeichnete der Diplom-Kaufmann in leitenden Positionen für das Private Banking und Geschlossene Fonds bei namhaften Banken und Privatbanken verantwortlich. Dem passionierten Fußball-Fan Brüning ist vor allem das ergebnisorientierte, partnerschaftliche Zusammenspiel zwischen Anlegern, Vertriebspartnern und weiteren Marktteilnehmern wichtig. „Während meiner bisherigen Tätigkeiten habe ich erfahren, wie entscheidend das zuverlässige und individuelle Teamwork ist, um gemeinsam nachhaltige Ziele zu erreichen – eine Sichtweise, die für meine Arbeit als Geschäftsführer der elbfonds Invest GmbH unerlässlich ist“, erklärt Brüning. „In meiner Position bin ich für jeden unserer Vertriebspartner ein verlässlicher Ansprechpartner, der in allen Vertriebsphasen und darüber hinaus offen und zuverlässig kommuniziert“, unterstreicht Alexander Brüning den Charakter seiner neuen Funktion. „Dabei werde ich von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Deutschland und Polen professionell unterstützt“, lobt Brüning das elbfonds Team.

Kategorien: elbfonds Gruppeelbfonds Invest

Trennlinie

Teamveränderung in der elbfonds Gruppe

27. August 2012

Im September wird Dr. Kurt-Georg Herzog aus sämtlichen Gesellschaften der elbfonds Gruppe in Deutschland und Polen in seiner Funktion als Geschäftsführer ausscheiden. „Mit dieser Entscheidung kommen wir dem Wunsch Dr. Herzogs nach, sich zukünftig wieder als Rechtsanwalt im Bereich des Investmentmanagements zu engagieren“, begründet Stephan Groht, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der elbfonds Gruppe, die einvernehmlich getroffene Entscheidung.

Der promovierte Jurist Herzog trat im Spätsommer 2010 in die elbfonds Gruppe ein und war am erfolgreichen länderübergreifenden Auf- sowie Ausbau aller Unternehmensaktivitäten beteiligt. „Gleichwohl wir das Ausscheiden von Dr. Herzog sehr bedauern, wissen wir, dass seine Projekte und Tätigkeiten reibungslos fortgesetzt werden“, ist sich Groht sicher. In den letzten Monaten wurde die Führungsebene der elbfonds Gruppe in Deutschland und Polen verstärkt. Somit ist die weitere Umsetzung aller Vorhaben mit hoher Qualität gesichert. Stephan Groht selbst wird in die Geschäftsführung der elbfonds Development und der elbfonds Service eintreten, sodass diese beiden Gesellschaften auch zukünftig durch zwei Geschäftsführer vertreten sind.

Kategorien: elbfonds Gruppe

Trennlinie

IKEA-Index: In Polen kauft man am günstigsten

20. August 2012

IKEA hat einen weltweiten Index eingeführt, um die Länder zu ermitteln, in denen das Einkaufen am günstigsten ist. In diesem Index ist Polen Spitzenreiter! Die 30 ausgewählten IKEA-Produkte kosten hier nur 3.200 Dollar. Die gleichen ausgewählten Gläser, Kerzen, Möbel und Textilen kosten in Tschechien schon 100 Dollar mehr, die Australier müssen für die gleichen Waren 5.500 Dollar bezahlen.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Standard & Poor’s setzt weiter auf Polen

20. August 2012

Die Finanzmärkte haben großes Vertrauen in die polnische Wirtschaftsleistung. Ein Grund ist die Verzinsung polnischer Staatsanleihen, die mit gerade 4,87 % die niedrigste in der Geschichte des Landes ist. Auch die Rating-Agentur Standard & Poor’s setzt weiter auf Polen und behält ihr Ranking auf dem Niveau A/A-1. Ein Sprecher erklärte, man sei sogar bereit das Niveau anzuheben, wenn Polen mit seinen strukturellen Reformen fortfahren würde.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Schuhhändler steigern Umsatz zweistellig

20. August 2012

Die Polen stehen auf Schuhe! Die großen Marken CCC und Boti melden im Juli im Vergleich zum Vorjahr ein Umsatzplus von 18,2 %. Mitbewerber LPP (Reserved, Cropp, House und Mohito) meldet sogar eine Umsatzsteigerung um 27 % auf 287 Mio. Zloty. Auch die Kette Intersport legte im Schuhsegment innerhalb eines Jahres um 10,6 % auf 18,7 Mio. Zloty zu. Der Analyst Marcin Stebakow von DM Bank BPS erklärt den Boom mit der starken Expansion der Schuh-Ketten. Das wird durch die Aussage von LPP-Vizechef Dariusz Pachla bestätigt: LPP will seine Verkaufsfläche auch in Zukunft jährlich um 25 bis 30 % erhöhen.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

500 Mio. Euro – Deutschland zweitgrößter Auslandsinvestor

20. August 2012

Deutsche Unternehmen investieren in diesem Jahr 500 Mio. Euro in Polen und sind damit hinter den USA der zweitgrößte Auslandsinvestor. 18 deutsche Projekte deutscher Konzerne werden z.Zt. von der Polnischen Agentur für Information und ausländische Investitionen PALiLZ bearbeitet – darunter Bayer und die Metro Group, die Zentren für Business-Dienste errichten werden. Auch Flugzeug-Zulieferer MTU plant eine neue Fabrik in Polen. 4.500 neue Arbeitsplätze werden durch die deutschen Investitionen in unserem Nachbarland entstehen. Auslandsinvestor Nr. 1 sind die USA.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Polnische Wirtschaft wächst um 2,9 %

13. August 2012

Im zweiten Quartal hat die polnische Wirtschaft um 2,9 % zugelegt – das sind 0,4 % mehr als prognostiziert. Polen ist damit weiterhin Spitzenreiter der bevölkerungsstarken Nationen in der EU. Für das Gesamtjahr erwartet das Ministerium eine Entwicklung auf 3 %. Die Industrieproduktion werde um 4,6 % steigen. Das Haushaltsgesetz für 2012 basiert auf folgenden Zahlen: BIP-Wachstum 2,5 %, Inflation 2,8 % und Arbeitslosenquote 12,3 %.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Urteil: Neue attraktive Grundstücke für die Kommunen

13. August 2012

Viele Kommunen bekommen ganz aktuell Eigentumsrechte an attraktiven Grundstücken, für die sich große Handelskonzerne schon seit längerer Zeit interessiert haben: Das Verfassungsgericht hat ein Gesetz von 2005 für rechtsungültig erklärt, wonach durch eine spezielle Erbpacht-Regelung der Polnische Kleingärtner Verband (PZD) quasi als Dauerpächter der Kleingarten-Areale in den Kommunen fungierte. Durch das neue Urteil bekommen die Kommunen praktisch die vollen Eigentumsrechte an den Grundstücken, die häufig in – gerade von großen Handelskonzernen – sehr gefragten Lagen der Städte und Gemeinden liegen. Die Immobilien-Consulting-Firma Home Broker schätzt den Wert der Gartenareale allein in den größeren Städten Polens auf ca. 20 Mrd. Zloty.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Internationale Unternehmen verlagern BPO nach Polen

13. August 2012

Immer mehr Konzerne aus den USA; Schweden, Holland und Deutschland verlagern ihr Business Process Outsourcing (BPO) nach Polen. Begründung: Hier gibt es sehr gut ausgebildete und günstige Arbeitskräfte. Gesucht werden Buchhalter, Ökonomen, Kaufleute, Spezialisten für Personalwesen, Ingenieure und Manager. Voraussetzung für einen Job im BPO-Zentrum ist die Beherrschung von ein bis zwei Fremdsprachen. In neuen BPO-Dienstleistungs-Zentren werden in diesem Jahr voraussichtlich 20.000 neue Arbeitsplätze entstehen. Schon jetzt gibt es 337 solcher Zentren im Land. Insgesamt werden hier dann 105.000 Menschen einen Arbeitsplatz haben.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

elbfonds-Development-Mieter KiK – 20 Filialen bis Jahresende

13. August 2012

Der Textil-Discounter KiK, neuer Mieter im Objekt Lubin, will bis Jahresende 20 Filialen in Polen betreiben und plant in den kommenden Jahren, das Filialnetz auf 100 Standorte auszuweiten. "Wir möchten weitere Marktanteile gewinnen - sowohl im Inland als auch im Ausland. Der Eintritt in den polnischen Markt ist daher ein wichtiger Schritt unserer Expansionsstrategie", sagte Dr. Michael Arretz, Geschäftsführer für Nachhaltigkeitsmanagement und Kommunikation bei KiK. Derzeit betreibt das 1994 gegründete Einzelhandelsunternehmen mit Sitz im westfälischen Bönen rund 3.200 Filialen in sieben europäischen Ländern. Das mittelfristige Ziel liegt bei einer Gesamtfilialanzahl von 4.000 Filialen. Dazu soll maßgeblich die Ausweitung des internationalen Geschäfts beitragen.

Kategorien: Fonds 2Objekte

Trennlinie

Vorankündigung DIREKT INVEST POLEN 8 Windenergie Portfolio Fonds

30. Juli 2012

Die elbfonds Gruppe erschließt neue Märkte: Der DIREKT INVEST POLEN 8 Windenergie Portfolio Fonds der elbfonds Capital wird in Kürze auf den Markt kommen. Den genauen Vertriebsstart teilen wir an dieser Stelle noch mit. Der DIREKT INVEST POLEN 8 Windenergie Portfolio Fonds ist eine Sachwert-Anlage in Windenergieanlagen in Polen. Die Eckdaten auf einen Blick:

Prognostizierte Laufzeit: ca. 10 ½ Jahre

Prognostizierte Ausschüttungen: 2 % für 2013, danach 8 % p.a. ansteigend auf bis zu 11 % p.a.

Prognostizierte Schlussauszahlung: 116,53 %

Prognostizierte Gesamtausschüttung: 194,53 % (inkl. Eigenkapitalrückzahlung)

15 Mio. Euro Eigenkapital

0,5 % Frühzeichnerbonus per Monat bis zum 01.03.2013

Kategorien: elbfonds CapitalFonds 8

Trennlinie

KiK Textil-Diskont neuer Mieter im Projekt Lubin

27. Juli 2012

Letzten Montag wurde mit KiK Textil-Diskont ein Mietvertrag für das Objekt Lubin unterschrieben. Unsere Vermietungsabteilung aus dem Büro der elbfonds Development in Warschau hat diesen Vertragsabschluss herbeigeführt.

Kategorien: Fonds 2Objekte

Trennlinie

Im August 150–200 Arbeiter auf der Baustelle in Ciechanow

27. Juli 2012

STRABAG hat uns mit Schreiben vom 18.07.12 mitgeteilt, dass die Bauarbeiten am Handelszentrum Ciechanow in die heiße Phase gehen. Kurzfristig wird die Anzahl der Arbeiter auf der Baustelle von 80 auf 150–200 erhöht, damit der geplanten Fertigstellung im November dieses Jahres nichts im Wege steht. Unsere technische Bauabteilung aus dem elbfonds Development Büro in Warschau steht gemeinsam mit den Ingenieuren unseres Immobilienpartners Vertano täglich mit STRABAG in Kontakt.

Kategorien: Fonds 2Projekte

Trennlinie

Strom könnte nach 2015 knapp werden

24. Juli 2012

Der Stromlieferant PSE Operator hat den Bau einer neuen Anlage mit einer Leistung von 500 Megawatt ausgeschrieben, die zu Spitzenverbrauchszeiten eingesetzt werden soll. Man rechnet mit Baukosten von 1 Mrd. Zloty. Grundlage für dieses Projekt bildet die Prognose der Energieaufsicht URE, die in den Jahren 2015 bis 2017 mit einem Strommangel von 500 MW rechnet, sofern der Verbrauch in Polen nicht abnimmt.

Kategorien: Windenergie

Trennlinie

Reallöhne stabil

20. Juli 2012

Das Wachstum der Wirtschaft Polens verlangsamt sich 2012 auf 2,5 bis 3,0% - das wäre immer noch der höchste in einem EU-Land erwartete Zuwachs. Wesentliche Faktoren, die zu diesem Wirtschaftserfolg beitragen sind öffentliche, von der EU geförderte Projekte im Infrastrukturbau sowie in der Energie- und Entsorgungswirtschaft. Die abflachende Konjunktur in Europa setzt auch der Entwicklung in Polen Grenzen, dabei begünstigt der relativ schwache Zloty aber die Exporttätigkeit. Der Privatverbrauch bremst etwas ab, die Reallöhne sind stabil. Das meldet Germany Trade & Invest.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

k-mi-Lob für DIREKT INVEST POLEN-Fonds: Mehr als ein Sommermärchen

16. Juli 2012

Der Insider-Report des freien Kapitalmarktes für Anlageberater, Banken, Initiatoren und Anleger „k-mi“ hat sich in seiner Ausgabe 24/2012 ausführlich mit Polen und der elbfonds Gruppe beschäftigt. Klares Urteil: „Die DIREKT INVEST POLEN Fonds sind mehr als ein Sommermärchen!“ k-mi erläutert dieses Fazit so: „Die EM lenkt die Blicke auf unseren alten, aber vielen Deutschen bislang unbekannten Nachbarn Polen. Bei näherem Hinschauen präsentiert sich Polen als modernes, westliches Land mit hohem Wirtschaftswachstum, deutlich gestiegenem Wohlstand und aufstrebender Konsumlandschaft. Attraktive Rahmenbedingungen, die elbfonds mit seinen kurz laufenden Fonds auch für deutsche Anleger erschließt.“

Kategorien: elbfonds InvestFonds 7

Trennlinie

Arbeitslosigkeit sinkt auf 12,25 %

10. Juli 2012

Das Arbeitsministerium rechnet während der Sommermonate noch mit einem Rückgang der Arbeitslosenquote von 12,6 auf 12,25 %. Zum Jahresende hin sehen die Prognosen weniger gut aus – durch den vorhersehbaren Rückgang der Bautätigkeiten mit Ende der EURO 2012 könnten dann wieder zwischen 12,6 % und 12,7 % aller Polen ohne Arbeit sein.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Weltbank-Prognose: Polen bleibt EU-Spitze

09. Juli 2012

2,9 % Wachstum sagt die Weltbank für Polen für das kommende Jahr voraus – damit bleibt unser Nachbarland weiter Spitzenreiter in der EU! Die diesjährige Prognose, die bei 2,5 % lag, wurde gleichzeitig um 0,4 % nach oben korrigiert.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Nobelpreisträger Coetze erhält Ehrendoktorwürde in Poznan

08. Juli 2012

Er hat polnische Wurzeln und ist spätestens seitdem er Nobelpreisträger wurde weltberühmt: Prof. John Maxwell Coetzee hat von der Adam-Mickiewicz-Universität in Poznan die Ehrendoktorwürde verliehen bekommen. Rektor Prof. Bronislaw Marciniak würdigte Coetzees als „einflussreichen Vertreter des Postmodernismus und Postkommunismus auf die polnische Kultur. Coetzee erinnerte an seinen polnischen Ururgroßvater, der aus Czarnylas bei Odolanow (Wielkopolskie) nach Südafrika ausgewandert war. Coetzee wurde 1940 in Südafrika geboren. Sein 1999 erschienener Roman „Schande“ (Disgrace) kam 2009 in die deutschen Kinos.

Kategorien: Polen allgemein

Trennlinie

Jeder zweite Pole kauft in Groß- und Hypermärkten ein

04. Juli 2012

Jetzt kaufen schon 50 % der Polen ihre Lebensmittel in einem Groß- oder Hypermarkt ein! Das hat eine Untersuchung des österreichischen Marktforschungsunternehmens Nielsen ergeben. 2010 lag der Anteil noch bei 47 %. Die Experten führen dieses Ergebnis auf die steigende Zahl von Supermarktketten und Discountern zurück

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

DIREKT INVEST POLEN 1 – 10 % Ausschüttung Anfang Juli

02. Juli 2012

Erfreuliche Nachrichten für die Anleger des DIREKT INVEST POLEN 1. Wie bereits in den elbfonds News angekündigt, schüttet der Fonds 1 10 % an seine Anleger aus. Das Kapital resultiert aus ersten Erfolgen in der Entwicklung vom Baurecht zur Baugenehmigung des Standortes Janow Lubelski. Intensive Gespräche mit der Stadt haben ergeben, dass rund um das Projekt weitere Baumaßnahmen notwendig sind. Der Mehraufwand wird durch den DIREKT INVEST POLEN 5 als 50 %iger Partner beigesteuert.

Kategorien: Fonds 1

Trennlinie

Frank Waschwill neuer Fonds-Geschäftsführer

02. Juli 2012

Seit 1. Juli 2012 ist Frank Waschwill neuer Fonds-Geschäftsfürer der elbfonds Gruppe. Der 50 jährige Diplom-Kaufmann hat 20 Jahre Erfahrung in diesem Metier. Er war u. a. bei König & Cie als Prokurist und Leiter der Konzeption für Beteiligungsangebote im Bereich Auslandsimmobilien und Erneuerbare Energien verantwortlich und bei der Hansa Treuhand für Konzeption und Prospektierung.

Kategorien: elbfonds Gruppe

Trennlinie

Polen 2013 Partnerland von BITCOM und CeBIT

26. Juni 2012

Polen ist offizielles Partnerland von BITCOM und der CeBIT 2013! Das gab BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf bekannt und sagte: „Polen ist seit vielen Jahren einer der bedeutendsten Handelspartner Deutschlands und eine schnell wachsende, innovative Wirtschaftsnation. Unser Nachbarland ist ein attraktiver, aufstrebender Markt für Unternehmen aus der Hightech-Industrie.“ Frank Pörschmann, CeBIT-Vorstand der Deutschen Messe AG, fügte hinzu: „Die polnische Wirtschaft wächst. Das Land gilt als europäischer Hoffnungsträger. Wir freuen uns, mit Polen auf der CeBIT 2013 ein Partnerland präsentieren zu können, das sich als attraktiver und hochkompetenter Wirtschaftsstandort anbietet und über ein enormes Potenzial an gut ausgebildeten Spezialisten der digitalen Industrie verfügt.“ Prof. Kempf und Frank Pöschmann sind davon überzeugt, dass deutsche Unternehmen von einem stärkeren Austausch mit Polen massiv profitieren werden. Polens Staatssekretär Bogdan ist äußerst zufrieden, dass „Deutschland das Potenzial der polnischen IT-Branche erkannt hat. Ich bin fest davon überzeugt, dass sich die IT-Branche in den kommenden Jahren zum Wachstumstreiber in ganz Europa entwickeln wird.“

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Investitionsstandort Polen ist Vize-Europameister

22. Juni 2012

Deutschland und Polen sind die beliebtesten Investitionsstandorte in Europa – das hat eine Umfrage der international renommierten Unternehmensberatung Ernst & Young bei 840 Entscheidungsträgern möglicher Investoren ergeben. Danach bezeichnen 10 % von ihnen Polen als attraktivsten Standort – nur übertroffen von Deutschland mit 35 %. Für Großbritannien stimmten 8 %, für Russland 7 % und für Frankreich 4 %. Als wichtigste Argumente für eine Investition in Polen nannten die Wirtschaftsbosse das schnelle Wachstum in Polen, das geschäftsfreundliche Klima, die gut qualifizierten und motivierten Arbeitskräfte, das transparente rechtliche und steuerliche System sowie die stabile wirtschaftliche Lage des Landes, das sie nicht mehr „in die Schublade Mittelosteuropa“ stecken würden. Der Wirtschaftsjournalist Jacek Mysior hat in einem Artikel in der Gazeta Wyborcza die Ergebnisse der Studie von Ernst & Young bestätigt.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Ankauf Glogow: Nahversorgungszentrum in 67.000 Einwohner-Stadt

18. Juni 2012

In Glogow, 80 km östlich der deutschen Grenze, hat die Fondsgeschäftsführung ein weiteres Grundstück angekauft: In der 67.000 Einwohner-Stadt in der Woiwodschaft Dolnoslaskie (Niederschlesien) ist ein Nahversorgungszentrum mit einer Verkaufsfläche von ca. 23.000 m² Verkaufsfläche geplant. Als voraussichtliche Mieter werden hier u. a. ein Lebensmittelmarkt, ein Elektronikmarkt und weitere Geschäfte einziehen. Das Grundstück liegt in der ul. Generała Wladyslawa Sikorskiego, einer der wichtigsten Hauptstraßen der Stadt.

Kategorien: Fonds 5Fonds 7Projekte

Trennlinie

Ankauf Szczecin: Nahversorgungszentrum im Nordwesten Polens

18. Juni 2012

Erfolgreicher Grundstücksankauf in Szczecin im Nordwesten Polens nahe der deutschen Grenze: In der ul. Andrezeja Struga 31 wurde ein ca. 30.090 m² großes Grundstück angekauft. Hier, in der Woiwodschaft Zachodniopomorskie (Westpommern), soll ein Nahversorgungszentrum mit ca. 11.000 m² Verkaufsfläche entstehen. Vorgesehene Mieter sind u. a. ein Lebensmittelmarkt, ein Elektronikmarkt und ein Baumarkt.

News Szczecin 18.06.2012
Bild: elbfonds

Kategorien: Fonds 5Fonds 7Projekte

Trennlinie

2 Ankäufe – Prospekt-Nachtrag ist erschienen

18. Juni 2012

Der DIREKT INVEST POLEN 7 ist investiert! Zwei Ankäufe in Glogow und Szczecin haben einen Nachtrag zum Prospekt des DIREKT INVEST POLEN 7 erforderlich gemacht. Interessenten, die seit dem 8. Juni 2012 diesen laufenden Fonds zeichnen möchten, können sich den aktuellen Nachtrag im Internet unter www.elbfonds-invest.de herunterladen. Das elbfonds Invest-Team hilft Ihnen aber auch gerne telefonisch unter 040. 500 16 09 – 20 weiter und schickt Ihnen den Nachtrag postalisch zu.

Kategorien: elbfonds InvestFonds 7

Trennlinie

Schlecker Polska arbeitet rentabel

15. Juni 2012

Schlecker Polska arbeitet rentabel, beschäftigt 700 Mitarbeiter und betreibt ein Zentrallager in Piotrków Trybunalski. Deshalb hat Hygienika, Hersteller von Windeln, Damenbinden und anderen Hygieneartikeln, ein verbindliches Angebot zum Kauf der gut laufenden 180 Schlecker-Drogerie-Märkte in Polen abgegeben. Hygienika-Chef Kamil Klinieswski hofft, den Umsatz von Hygienika mit Hilfe der Schlecker-Märkte in diesem Jahr auf 300 Mio. Zloty steigern zu können.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Ökonomen einig: Polen „Star der Region“

13. Juni 2012

Die Ökonomen von Ernst & Young sowie von Oxford Economics sind sich einig: Sie sind „sehr optimistisch“ und bezeichnen Polen in ihrer „Prognose für die schnell wachsenden Märkte“ als „Star der Region“. Das meldet die Deutsch Polnische Industrie- und Handelskammer (AHK Polen). Daran änderte auch die leicht von 2,5 auf 2,4 % nach unten korrigierte BIP-Wachstumsprognose für 2012 nichts. Die Ökonomen begründen das mit den „schlechteren makroökonomischen Aussichten für die Eurozone“, von der Polen stark abhängt. Polen sei „gewappnet, um den Sturm zu überstehen, der auf die Währungsunion zukommt“.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Nationalbank erhöht Reserven auf 77,6 Mrd. Euro

12. Juni 2012

Die Valuta-Reserven der polnischen Nationalbank NBP sind von August 2008 bis April 2012 von 55,3 auf 77,6 Mrd. Euro gestiegen. Das entspricht einem Wachstum von 40 %. Diese Entwicklung beruhigt die Analysten: Größere Reserven bedeuten größere Sicherheit und ein breiteres Reaktionsspektrum, falls sich die Lage in der Euro-Zone deutlich verändern sollte.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Ökonomen prognostizieren 3,08 % Wachstum

30. Mai 2012

Zehn polnische Chef-Volkswirte sagen für das zweite Quartal – auch dank der EURO 2012 – ein durchschnittliches Wachstum von 3,08 % voraus. Dabei schwanken ihre Prognosen zwischen 2,2 und 3,8 %. Im ersten Quartal lag das Wachstum bei 3,52 %, was Chefökonom Marcin Mrowiec von der Pekao SA mit den im Jahresvergleich gestiegenen Investitionen von bis zu 11 % erklärt. Neben dem Automobilbau habe sich vor allen Dingen die Baubranche sehr gut entwickelt. Für die Zeit nach der EURO 2012 vermuten die Ökonomen ein deutlich verlangsamtes Wachstum.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

1,6 Millionen Fahrzeuge in Firmenflotten

30. Mai 2012

42 % der Manager von Polens größten Unternehmen wollen in naher Zukunft ihre Firmenflotten erweitern. Eine Umfrage des Corporate Vehicle Oberservatory hat ergeben, dass die 127 führenden Firmen Ende 2011 insgesamt 1,6 Millionen Fahrzeuge in ihrem Fuhrpark hatten – darunter 116.400 Ford, 103.500 VW und 98.700 Renault.

Kategorien: Polen allgemein

Trennlinie

Flexibilät für einen Arbeitsplatz

30. Mai 2012

Die Polen werden immer flexibler, wenn es um einen attraktiven Arbeitsplatz geht. Vier von zehn Polen sind bereit, bis zu 50 km für ihren Job zu pendeln. Der Vorstandschef von Work Service, Tomasz Hanczarek, sieht in diesem Verhalten einen positiven Aspekt: „In Polen gibt es oft eine territoriale Arbeitslosigkeit, während die Lage in der Nachbar-Woiwodschaft viel besser aussieht.“

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

EURO 2012: Schlafen in Gdansk ist teuer

30. Mai 2012

Die deutsche Nationalelf bezieht während der EURO 2012 ihr Quartier im Nobelhotel „Dwor Oliwski“ (Olivenhof) in Gdansk. „Es war Liebe auf den ersten Blick“, sagt DFB-Präsident Wolfgang Niersbach. Davon profitieren nun auch andere Hotels in Gdansk und lassen sich ihre Hotelzimmer während der EURO richtig teuer bezahlen: Einige Hotels habe ihre Preise verzehnfacht! Ein Doppelzimmer im Kobza Haus im Zentrum kostet im Juni nun 5.000 Zloty – das sind 1.150 Euro pro Nacht. „Wir können nicht über einen Mangel an Interessenten klagen“, sagt eine Frau an der Rezeption. Zwei Drittel der Gäste, die sich die Preise leisten können, kommen aus Polen. Der Rest sind Manager aus dem Ausland.

Kategorien: Archiv

Trennlinie

Kick Off-Veranstaltung Windenergie

18. Mai 2012

Polen ist Europas Wachstumsnation Nr. 1 und braucht dringend neue Energiequellen, denn Strom – zu 94 % aus Kohle produziert – wird knapp. Durch die EU-Klimaschutzziele muss Polen in Zukunft auf erneuerbare Energien setzen. Deshalb ist Windenergie ein Markt mit immensem Potential in Polen. Die elbfonds Capital hat darauf reagiert und legt im 3. Quartal den DIREKT INVEST POLEN 8 Windenergie Portfolio Fonds auf. Erste Kick Off-Veranstaltung für alle Interessenten ist am 19. Juni 2012 im Dorint Main Taunus Zentrum Frankfurt/Sulzbach Am Main Taunus Zentrum 1, 65843 Sulzbach am Taunus. Beginn: 9.30 Uhr. Es werden die Windenergiespezialisten Piotr Rudyszyn (polnische Windakademie) und Jens Peters (geschäftsführender Gesellschafter P & T Group) Vorträge halten und für Diskussionen bereitstehen. Wir nehmen Anmeldungen telefonisch unter 040 500 16 09-41 oder per E-Mail unter info@elbfonds-capital.de entgegen.

Kategorien: elbfonds CapitalWindenergie

Trennlinie

Bauarbeiten in Ciechanow live mit verfolgen

15. Mai 2012

In Ciechanow gehen die Bauarbeiten rasant voran: Die Erdarbeiten sind fast abgeschlossen, die ersten Betonträger wurden aufgerichtet. Das alles können Sie ab sofort live über unsere neue Webcam mit verfolgen. In Ciechanow entsteht auf einem ca. 43.000 m2 großen Grundstück ein Nahversorgungszentrum mit ca. 15.900 m2 Verkaufsfläche. Als Ankermieter stehen der Einzelhandelskette Intermarché, New Yor ker und die Baumarktkette Bricomarché bereits fest. Den Link zur Webcam in Ciechanow finden Sie direkt hier im Newsbereich.

News Ciechanow 21.05.2012
Foto: elbfonds

Kategorien: Fonds 2Projekte

Trennlinie

Adidas – der große Gewinner der EURO 2012

14. Mai 2012

Schon vor dem Eröffnungsspiel der EURO 2012 steht ein Gewinner fest: Der Sportartikelhersteller Adidas meldet ein sehr starkes erstes Quartal und hob daraufhin die Prognose für 2012 an. Jetzt wird eine Steigerung des Gesamtumsatzes von 10 % erwartet. Der Gewinn soll um gut 12 % bis sogar 17 % nach oben klettern können. Hauptgrund für die positive Geschäftsentwicklung sei die Fußball-Europameisterschaft in Polen, sagte ein Sprecher und räumte ein: Davon profitiert der Konzern. Adidas stattet bei der EURO 2012 sechs Teams aus, darunter die Favoriten Deutschland und Spanien. Auch die Schiedsrichter werden mit den drei Streifen auflaufen und auch der offizielle EM-Ball kommt aus Herzogenaurach.

Kategorien: ArchivWirtschaft

Trennlinie

k-mi empfiehlt Fonds DIREKT INVEST POLEN 7

11.Mai 2012

k-mi, kapital-markt intern, beurteilt regelmäßig in seinem Prospekt-Check aktuelle Fonds. In der aktuellen Ausgabe vom 11. Mai 2012 haben die k-mi-Experten den DIREKT INVEST POLEN 7 analysiert und heben u. a. folgende Aspekte hervor: Die elbfonds Gruppe ist mit eigenen Tochtergesellschaften in Polen präsent, die u. a. die Due Diligence, die Vertragsgestaltung, die Abwicklung und Kontrolle der Baumaßnahmen, An- und Verkauf der Objekte sowie das kaufmännische und technische Gebäudemanagement übernehmen. Somit verfügt die Gruppe über eigenes Know-how vor Ort. k-mi kommt zu dem Ergebnis: „Eine unternehmerische Beteiligung, die u. a. aufgrund der Investition in einen interessanten Markt zu einer breiteren internationalen Risikostreuung gut geeignet ist.“

Kategorien: Fonds 7

Trennlinie

elbfonds Webcam an DIREKT INVEST POLEN-Baustelle in Poznan

7. Mai 2012

Jetzt können Sie live miterleben, wie das DIREKT INVEST POLEN-Nahversorgungszentrum in Poznan entsteht. elbfonds hat eine Webcam auf der Baustelle installiert, damit Sie rund um die Uhr die Baufortschritte mit verfolgen können. In Poznan, einem DIREKT INVEST POLEN 3-Projekt, entstehen ca. 3.710 m² Verkaufsfläche. Hier wir als Generalmieter die polnische Feinkostkette Piotr i Pawel einziehen. Alle wichtigen Fakten, Fotos und Informationen zum Nahversorgungszentrum Poznan finden Sie auch hier auf unserer Internetseite. In Kürze werden an weiteren Baustellen Webcams installiert. Wir werden Sie darüber an dieser Stelle informieren.

News Poznan 07. Mai 2012
Foto: elbfonds

Kategorien: Fonds 3Projekte

Trennlinie

Sascha Klein neuer Vertriebsdirektor der elbfonds Invest

1. Mai 2012

Er bringt eine langjährige Erfahrung aus seiner Arbeit bei den bekannten Emissionshäusern MPC und HCI mit und war zuletzt bei der Project Fonds Gruppe beschäftigt – seit 1. Mai 2012 ist Sascha Klein (38) Vertriebsleiter der elbfonds Invest. Alexander Brüning, Leiter Vertrieb der elbfonds Invest: „Herr Klein ist eine große Verstärkung für unser Team und für die Vermarktung unseres aktuellen Fonds DIREKT INVEST POLEN 7“. Sascha Klein ist nicht nur ein Vertriebs-Spezialist, er ist auch ein ausgesprochener Finanzfachmann. Als Dozent für gewerbliche Immobilienfinanzierung schult er junge Studenten an der privaten Hamburger Hochschule Northern Business School.

Kategorien: elbfonds Invest

Trennlinie

Polen-Investoren: Für 95 % gute Entscheidung

25. April 2012

Die AHK Polen (Deutsch-Polnische Industrie- und Handelskammer) hat in einer großen Wirtschaftsumfrage ermittelt, dass sich 95 % der ausländischen Investoren wieder für Polen als Standort entscheiden würden. Um ein möglichst breites Spektrum abbilden zu können, hatten sich an der Erhebung sechs weitere bilaterale Wirtschaftskammern beteiligt. Das Ergebnis der AHK: „Die große Mehrheit der Befragten pries die polnischen Arbeitskräfte. Man berücksichtige 22 Faktoren, die den Zufluss ausländischen Kapitals bestimmen, wobei Polen 4,64 von maximal 6 Punkten erzielte. Polens Attraktivität ergibt sich durch die EU-Mitgliedschaft sowie drei Personalfaktoren (Qualifizierung, Motivation und Performance polnischer Arbeitnehmer). Nur 5 % bzw. 9 von 186 Firmen würden sich kein zweites Mal für Polen entscheiden. Dieser Prozentsatz war im Jahr 2010 noch doppelt so hoch. Punktezahl anderer Länder: Tschechien 4,15, Slowakei 3,65, Estland 3,51und Slowenien 3,48. China bekam in diesem Rating 4,27 und Deutschland 4,23 Punkte.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Deutsche Industrie profitiert vom Wachstum in Polen

22. April 2012

Die Welt am Sonntag hat die Entwicklung der deutschen Industrie untersucht. Danach ist der Export bereits jetzt für jeden zweiten hier erwirtschafteten Euro verantwortlich. Deshalb ist es entscheidend für Deutschland, wie gut die Geschäfte mit dem Ausland laufen. Für viele wichtige Auslandsmärkte deutscher Produzenten prognostizieren die Ökonomen des IWF ein wirtschaftlich erfolgreiches Jahr und sehen darin einen Wachstumsvorteil für die deutsche Industrie. Zu diesen Exportpartnern mit wachsenden Volkswirtschaften zählen neben den USA (73,7 Mrd. €) und China (64,8 Mrd. €) vor allen Dingen Polen (43,5 Mrd. €). Einen negativen Wachstumstrend sehen die Analysten bei den Exportpartnern Spanien, Italien, Belgien, den Niederlanden und der Tschechischen Republik.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

NEWSWEEK Polen auf dem Weg zur Nr. 1

21. April 2012

Tomasz Lis, mehrfach ausgezeichnet und einer der anerkanntestes Journalisten Polens, hat die Chefredaktion der NEWSWEEK Polen übernommen, dem Nachrichtenmagazin von Ringier Axel Springer Polen, das wöchentlich erscheint. Edyta Sadowska, Geschäftsführerin von Ringier Axel Sprinter Polen, sagte dazu: "Wir freuen uns sehr, Tomasz Lis als NEWSWEEK-Chefredakteur gewonnen zu haben, er ist ein erfahrener Journalist und Medienmanager. Mit diesem Schritt kommen wir unserem Ziel näher, NEWSWEEK zum führenden Nachrichtenmagazin in Polen zu entwickeln."

Kategorien: Polen allgemein

Trennlinie

Auch in Ciechanow wird wieder gebaut

20. April 2012

Die STRABAG hat die Bauarbeiten an dem aktuell größten im Bau befindlichen Projekt in Ciechanow wieder aufgenommen. Auf dem ca. 43.000 m² großem Grundstück entsteht eine Einkaufsgalerie mit Intermarché und Bricomarché als Ankermieter. Plangemäß soll der Bau im Herbst 2012 fertiggestellt werden. Ciechanow ist ein Projekt des DIREKT INVEST POLEN 2.

News Ciechanow 20. April 2012
Foto: elbfonds

Kategorien: Fonds 2Projekte

Trennlinie

EURO 2012 – der Europapokal ist schon in Polen

20. April 2012

Mit dem Start der „UEFA EURO 2012 Follow the Trophy Tour“ ist das EURO-Fieber jetzt richtig ausgebrochen. Bei einer Pressekonferenz, an der u. a. Bürgermeisterin Hanna Gronkiewicz Waltz, UEFA EURO 2012-Botschafter Andrzej Szarmach und Turnierdirektor Adam Olkowicz, teilnahmen, begann die Tour. Anschließend wurde der original Henri-Delaunay-Pokal, den schon so viele berühmte Fußballer stolz in den Händen hatten, in einem farbenfrohen Konvoi zusammen mit den Maskottchen Slavek und Slavko in der Stadt präsentiert. Die Parade führte am Nationalstadion von Warszawa vorbei und hielt extra am Kinderkrankenhaus, um an die kleinen Patienten Geschenke zu verteilen. Die „Trophy Tour“ zieht jetzt durch ganz Polen und macht Station in Gdansk, Poznan, Wroclaw, Lodz, Krakow und Katowice. Anschließend führt die Tour weiter durch die Ukraine. Der ehemalige polnische Nationalstürmer Andrzej Szarmach ist begeistert: "Überall, wo ich in Polen bin, kann ich die wachsende Aufregung spüren. Ich bin sicher, dass die EURO ein gewaltiges und fantastisches Ereignis sein wird.“

News EURO 2012 20. April 2012
Foto: elbfonds

Kategorien: Archiv

Trennlinie

Positive Konjunkturaussichten und steigende Löhne

20. April 2012

„Wirtschaft & Markt“ hat den Wirtschaftspartner Polen analysiert und kommt zu dem Schluss: Die Konjunktur boomt unverändert. Für das Jahr 2012 sehen die Wirtschaftsexperten ein Wachstum von gut 3 % und prognostizieren eine sinkende Staatsverschuldung. Die wesentlichen Gründe für diese positiven Aussichten: Starke öffentliche Investitionen im Jahr 2011, die zum Teil aus EU-Mitteln finanziert wurden und in Zusammenhang mit der EURO 2012 stehen. Dazu die Erholung bei den Unternehmensinvestitionen und der solide, private Verbrauch. Treiber dieser Entwicklung blieben weiterhin vor allen Dingen die Bauwirtschaft, der Export, die Finanzwirtschaft und der Einzelhandel. Das spüren auch die Menschen in Polen: Sie verdienen immer mehr Geld! Die Jahreslöhne liegen aktuell bei 800 Euro – das sind 33 % mehr als noch 2005.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Do-It-Yourself-Ketten drängen weiter auf den Markt

20. April 2012

Viele Häuser und Wohnungen müssen renoviert oder ausgebaut werden. Deshalb sind Branchenkenner von einem weiterhin wachsenden Do-It-Yourself-Markt überzeugt. Große ausländische Baumarktketten drängen unverändert auf den polnischen Markt und wollen neue Filialen eröffnen. Auch der Möbel-Markt wächst – das nutzt IKEA und produziert nicht nur in Polen, sondern wird in Kürze weitere Filialen eröffnen.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Fast 140.000 neue Arbeitsplätze durch EU-Mittel

18. April 2012

Durch die EU-Programme, „Wissen – das wichtigste menschliches Kapital“ und „Innovative Wirtschaft“, sind in Polen schon fast 140.000 neue Arbeitsplätze entstanden. In den nächsten Jahren sollen noch einmal knapp 200.000 Stellen dazukommen. Der Ökonom Prof. Witold Orlowski vom Wirtschafts- und Steuerberatungsunternehmen PWC, erklärte dazu, dass nicht alle diese Stellen dauerhaft besetzt sein werden. „Am wichtigsten ist aber, dass die EU-Mittel positiv auf die Wirtschaft wirken.“ Dieser Erfolg sei bereits eingetreten, da sich immer mehr Menschen für die wachsenden Bedürfnisse des Marktes qualifizieren, würde so das Potenzial der Wirtschaft gesteigert. Ein weiteres EU-Programm fördert die Infrastruktur und den Umweltschutz. Dadurch sollen weitere 6.000 Stellen entstehen.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Poznan: Wiederaufnahme der Bauarbeiten

10. April 2012

Auf der Baustelle in Poznan herrscht wieder Betrieb: Nach dem Wintereinbruch im Januar/Februar und der langen Frostperiode wurden die Bauarbeiten jetzt fortgesetzt. Auf dem ca. 13.100 m² großen Grundstück entsteht ein Nahversorgungszentrum mit 3.710 m² Verkaufsfläche. Als Ankermieter werden u.a. der exklusive Lebensmittelmarkt Piotr i Pawel und die Drogerie-Markt-Kette Rossmann hier einziehen. Poznan ist ein Investitionsstandort unseres Fonds DIREKT INVEST POLEN 3.

News Poznan 04. April 2012
Foto: elbfonds

Kategorien: Fonds 3Projekte

Trennlinie

Grundstück in Kutno angekauft!

10. April 2012

Zweiter Projektankauf für den DIREKT INVEST POLEN 5: In Kutno, einer Kreisstadt in der Woiwodschaft Lodz, wurde ein ca. 43.940 m² großes Grundstück angekauft. Hier wird ein Fachmarktzentrum mit 16.700 m² Verkaufsfläche entstehen! Baubeginn ist im Sommer 2012, Fertigstellung im Herbst 2013. elbfonds Gründer und geschäftsführender Gesellschafter Stephan Groht: „Das ist das größte Handelszentrum, das wir im Moment in der Projektierung haben. Schon in Kürze werden weitere Projekte folgen. Wir werden Sie darüber an dieser Stelle aktuell informieren.“ Kutno hat 47.000 Einwohner und ist als Baseball-und Softball-Hochburg bekannt. Der 18 ha große Sportkomplex des internationalen Verbandes und ein Aqua-Park liegen in unmittelbarer Nähe des gekauften Grundstücks. Dazu gehören u. a. ein Stadion für 2.000 Zuschauer, ein Schulungszentrum, Unterbringungsmöglichkeiten für 200 Sportler und ein großes Freizeitangebot für die Bürger von Kutno. Zu den größten Wirtschaftsunternehmen der Stadt zählen die Pharmakonzerne Teva Kutno S.A. Fresenius-Kabi S.A. und Polfarmex S.A.

News Kutno 04. April 2012
Bild: elbfonds

Kategorien: elbfonds InvestFonds 5Projekte

Trennlinie

UEFA verkauft EURO 2012-Karten bis zum 10. April

10. April 2012

Es ist ein Geheimtipp unter Fußball-Fans: Über den Link https://ticketing.uefa.com/euro2012-pl/deafault.aspx verkauft die UEFA noch bis zum 10. April 2012 günstige Eintrittskarten für die EURO 2012. Hier kann man schon für 180 Zloty Tickets erwerben, die bereits verkauft waren und jetzt zurückgegeben wurden. Die besten Plätze sind das natürlich nicht, die kosten selbst in diesem Portal bis zu 1.000 Zloty – aber auch das ist noch günstig im Vergleich zu den vielen anderen Anbietern. Wer sich hier noch eine EURO-Eintrittskarte sichern will, muss allerdings etwas Geduld haben: Die Seite hat aufgrund der vielen Zugriffe manchmal Aussetzer …

Kategorien: Archiv

Trennlinie

FedEx plant Übernahme von Opek

10. April 2012

Seit 1999 ist der US-Paketdienst FedEx auf dem polnischen Markt. Jetzt planen die Amerikaner die Übernahme des polnischen Mitbewerbers Opek. Für 100 Mio. Zloty will FedEx im Sommer die 41 Opek-Filialen erwerben. Opek, mit einem Tagespensum von durchschnittlich 1.200 Tonnen, konnte seinen Umsatz im vergangenen Jahr um 11 % auf 216 Mio. Zloty steigern. Bei Opek arbeiten 1.200 Menschen, außerdem kooperiert Opek mit 1.300 Fahrern. FedEx hat zurzeit 120 Mitarbeiter in Polen.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Biedronka – 30.000 Tablets in kürzester Zeit verkauft

10. April 2012

Verkaufsattraktion bei Biedronka: Am 5. April verkaufte der Lebensmittel-Discounter in seinen landesweit über 1.900 Märkten 30.000 Tablets vom Typ GoClever A73 für 369 Zloty. Sie sind mit dem System Android 2.3.4 ausgestattet, das in Kürze durch die neueste Version Android 4.0 ICS ersetzt werden soll. Die Tablets waren schon nach wenigen Minuten vergriffen! IT-Spezialisten schätzen, dass in diesem Jahr in Polen 270.000 Tablets verkauft werden – 2011 waren es noch 110.000.

Kategorien: Polen allgemein

Trennlinie

Frühling in Polen – Bauarbeiten wieder aufgenommen

24. März 2012

Jetzt ist auch in Polen der Winter vorbei: Der Boden ist wieder frostfrei, deshalb konnten die Bauarbeiten an den elbfonds Baustellen wieder aufgenommen werden. In Kürze werden wir Ihnen an dieser Stelle aktuelle Bilder von den Baustellen zeigen.

Kategorien: Projekte

Trennlinie

Polen – das erste Ziel von Bundespräsident Gauck

23. März 2012

Das deutsch-polnische Verhältnis liege ihm besonders am Herzen, das hatte Bundespräsident Joachim Gauck schon vor seiner Wahl zum ersten Mann im Staate immer wieder erklärt. Deshalb wird er, drei Tage nach seiner Vereidigung, seine erste Auslandsreise nach Polen machen. Am Montag, dem 26. März 2012, wird er von Polens Präsident Bronislaw Komorowski zu einem Abendessen im Präsidentenpalast in Warszawa empfangen. Nach einem gemeinsamen Presseauftritt am Dienstag wird Gauck auch mit Ministerpräsident Donald Tusk zusammentreffen.

Kategorien: Politik

Trennlinie

Chinas Millionenvertrag für Polen

22. März 2012

Jia Qinglin, der Vorsitzende der Konsultativkonferenz des chinesischen Volkes und damit die Nummer vier der chinesischen Machthierarchie, war vier Tage zusammen mit 100 Bankern und Geschäftsleuten zu Gast in Polen – mit Erfolg: Es wurde ein Millionenvertrag zwischen dem Kupferproduzenten KGHM und der China Mine Metal Corporation geschlossen. Damit wird der polnische Bergbaukonzern in Zukunft 14 % seiner Produktion nach China exportieren. Bei weiteren Verhandlungsthemen zwischen Qinglin und dem polnischen Präsidenten Komorowski ging es um künftige gemeinsame Geschäfte in den Bereichen Telekommunikation, Maschinenbau, die chemische- und pharmazeutische Industrie sowie um den Straßen- und Eisenbahnbau. Bartosz Komasa, Asienspezialist der staatlichen Investmentagentur Palilz: „Vor zwei Jahren lagen die chinesischen Direktinvestitionen in Polen noch bei 100 Mio. Euro, in diesem Jahr werden es schon über 500 Mio. Euro sein.“ Slawomir Majman, Chef der Investmentagentur ist sicher: „Mehr und mehr chinesische Firmen wollen in Polen investieren.“

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Poznan: Wochenende der halben Preise

22. März 2012

Touristische Attraktion in Poznan: Am 28./29. April 2012 lädt die Stadt zum „Wochenende der halben Preise“ ein. Über 100 Hotels und Restaurants bieten ihre Leistungen um 50 % günstiger an als üblich. Auch Museen wollen sich an dieser Aktion beteiligen, und Straßenkünstler werden für attraktive Freiluftvorführungen sorgen. Unter http://www.poznan.pl/mim/main/lista-partnerow-2012,p,10806,20653.html findet man alle Angebote. Die Stadt verspricht sich von dieser Aktion einen weiter steigenden Bekanntheitsgrad, vor allen Dingen bei den deutschen Gästen.

News 22.März 2012
Foto: elbfonds

Kategorien: Polen allgemein

Trennlinie

Polnisches Beratungsunternehmen BCC geht nach München

21. März 2012

Um die strategische Zusammenarbeit mit Kunden aus dem deutschsprachigen Raum langfristig erfolgreich auszubauen, hat das polnische Beratungsunternehmen BCC in München ein Büro eröffnet. Geschäftsführer wird Bernhard Achter. Er betont: „Die Eröffnung ist für SAP Nutzer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz eine gute Nachricht. Das Angebot des BCC vereint hochqualitative Dienstleistungen mit attraktiven Konditionen, was eine interessante Alternative zu den traditionellen SAP- und IT-Dienstleistungslieferanten bildet".

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Polen – die große wirtschaftliche Ausnahme im Osten

17. März 2012

In Europa zeichnet sich eine neue Teilung ab – das sagt Michael Landesmann, Direktor des Wiener Instituts für Internationale Wirtschaftsvergleiche (WIIW) für 2012 voraus. Wissenschaftler seines des Instituts sagen vor allen Dingen für Osteuropa eine deutliche Konjunkturabschwächung voraus, mit drei ausdrücklichen Ausnahmen: Polen, der Slowakei und der Tschechischen Republik. Nach Landesmanns Prognosen ist Polen von den drei Nationen mit Abstand das wirtschaftliche stärkste Land mit einem von ihm kalkulierten BIP von 3 % für 2012. Für die Slowakei erwartet er 1,5 % und für die Tschechische Republik 0,5 % Wachstum. Diese Vorhersage unterstützt auch Gunter Deuber, Osteuropa-Experte der Raiffeisen-Bankengruppe: „Die polnische Wirtschaft profitiert erneut von ihren ausgeglichenen Strukturen“, sagte er der WirtschaftsWoche und betonte, Polen sei für ihn und andere Forscher das wirtschaftlich stärkste Land in Osteuropa.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Autobusmarkt wächst zweistellig

16. März 2012

Der polnische Autobusmarkt meldet für 2011 einen Anstieg um 28 %! Diese deutliche Steigerung liegt vor allen Dingen an der starken Zunahme der Bestellungen von Stadtbussen und Transportunternehmen, die alleine schon 1.377 Fahrzeuge kauften. Experten sehen auch in den zahlreichen Investitionsprojekten, die einen groß angelegten Fuhrparkwechsel möglich machten, einen Grund für diese positive Entwicklung. Damit war 2011 das beste Jahr für diese Branche seit der Wirtschaftskrise.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

2,5 % BIP-Wachstum! Polen an der Spitze Europas

08. März 2012

Polen ist in Europa die Nummer Eins, wenn es um das zu erwartende BIP-Wachstum für 2012 geht! Nach der aktuellsten Studie der EU-Kommission führt unser Nachbarland die Tabelle mit einer Prognose von 2,5 % mit deutlichem Abstand vor Estland (1,2 %), der Slowakei (1,2 %) und Malta (1,0 %) an. Ebenfalls noch im „grünen“ Bereich liegen Österreich (0,7 %), Deutschland (0,6 %) und Frankreich (0,4 %). Für den gesamten Euro-Raum wird ein negatives Wachstum im Schnitt von –0,3 % erwartet. Joachim Scheide, Chef des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW) beurteilt die Gesamtprognose dennoch positiv für Europa: „Ich erwarte keine lange Durststrecke“, sagte er dem Hamburger Abendblatt.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Adidas setzt auf die EURO 2012

07. März 2012

Für adidas, den zweitgrößten Sportartikelhersteller der Welt (nach Nike) war schon 2011 ein Boomjahr. Der Vorstandsvorsitzender der adidas Group, Herbert Hainer, erwartet 2012 ein weiteres Rekordjahr und setzt dabei vor allen Dingen auf die Fußball-Europameisterschaft EURO 2012 in Polen und der Ukraine (8. Juni bis 1. Juli 2012). Die Marke mit den drei Streifen aus Herzogenaurach verfügte zum Jahresende über eine Netto-Barmittelposition von 90 Mio. Euro und will einen Teil davon als „offizieller Partner der EURO 2012“ rund um die Fußball-EM in Polen und der Ukraine investieren. Bereits Ende letzten Jahres hatte der adidas-Chef erklärt, die EURO 2012 als „Plattform zu nutzen, um bis 2015 die Marktführerschaft in Polen zu erreichen.“

Kategorien: Archiv

Trennlinie

Rekordgewinn für die PKO Bank Polski

05. März 2012

18,4 % Anstieg beim Nettogewinn auf 3,8 Mrd. Zloty – dieses Rekordergebnis meldet die PKO, die größte Bank Polens für 2011. Noch nie hatte die Bank einen ähnlichen hohen Gewinn verzeichnen können. Die Prognosen lagen zwischen 3,4 und 3,5 Mrd. Zloty. Zum erfolgreichen Geschäftsjahr trugen wesentlich die Geschäftserfolge im vierten Quartal bei – in den letzten drei Monaten 2011 machte die Bank mit 952 Mio. Zloty 9,7 % mehr Gewinn als im Vorjahr. Die Aktionäre freut’s – sie bekommen 40 % des Rekordgewinns.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Investitionsvolumen und Spitzenrenditen unverändert hoch

04. März 2012

Polen boomt unverändert bei den internationalen Investoren: 2,5 Mrd. Euro wurden im vergangenen Jahr vor allen Dingen in Shoppingcenter, Logistikparks und Bürogebäude investiert. Das waren 45 % mehr als 2010. Und das Beratungshaus Savills geht davon aus, dass dieses Investitionsvolumen auch 2012 wieder erreicht wird. Für Savills-Manager Michal Stepien ist unser Nachbarland auch weiterhin hochattraktiv: „Die zentrale Lage des Landes, seine günstigen demografischen Strukturen, die wettbewerbsfähige Wirtschaft und ein stabiler Finanzsektor haben in den Jahren der internationalen Finanzkrise zur positiven Entwicklung des Bruttoinlandproduktes beigetragen,“ sagte er der Welt am Sonntag. Spitzenrenditen von 6 % wurden für Shoppingcenter in Warszawa und den wichtigsten regionalen Städten erzielt. Für 2012 geht Savills davon aus, dass diese Werte erneut erreicht werden.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

G.U.B. Analyse: Note „GUT“ für DIREKT INVEST POLEN 7

24. Februar 2012

Deutschlands älteste Ratingagentur für geschlossene Fonds, G.U.B., hat den neuen Fonds der elbfonds Invest, den DIREKT INVEST POLEN 7 analysiert und beurteilt ihn mit einem klaren „Doppelplus“. Das entspricht der Note GUT! Entscheidend für diese positive Analyse waren u. a. ein „Management mit Erfahrung aus Vorgängerfonds in Polen“ und die „Risikostreuung durch 17 angestrebte Ziel-Investments an verschiedenen Standorten“. Auch dass der „Initiator mit eigener Tochtergesellschaft vor Ort“ ist, gab den Ausschlag für die gute Bewertung. Ergebnis der G.U.B. Analyse: „Chancen auf überdurchschnittliche Ergebnisse.“ Die G.U.B. gehört zur Cash.Medien AG und bewertet seit 38 Jahren Produkte des privaten Kapitalmarktes.

News 24.Februar 2012
Bild: G.U.B.

Kategorien: elbfonds InvestFonds 7

Trennlinie

Polen – attraktivster Investitionsstandort Europas

24. Februar 2012

Neue positive Bewertungen für den Wachstumsmarkt Polen: Marcus Svedberg, Chefökonom der schwedischen East Capital, lobt Polen als „eines der am besten geführten Länder in der EU.“ Einen wesentlichen Grund für seine positive Beurteilung sieht er in den „ Defizit- und Staatsschuldenproblemen die verglichen mit anderen EU-Mitgliedern sehr bescheiden sind.“ Auch die Deutsch-Polnische Industrie- und Handelskammer hat ein aktuelles Umfrageergebnis veröffentlich. Danach ist „Polen der attraktivste Investitionsstandort in Mittelosteuropa“.

Kategorien: Politik

Trennlinie

EU-Prognose für 2012 – Polen ist Spitzenreiter

23. Februar 2012

Mit 2,5 % prognostiziertem BIP-Wachstum für 2012 ist Polen absoluter Spitzenreiter in der EU! Die durchschnittliche BIP-Entwicklung für den Euro-Raum sehen die Wirtschaftswissenschaftler bei -0,3 %. Deutschland kommt voraussichtlich auf ein Wachstum von 0,6 %, Frankreich auf 0,4 %. Die Nationen mit einer negativen Entwicklung führen Belgien und Slowenien an (-0,1 %), gefolgt von Zypern (-0,5 %), den Niederlanden (-0,9 %), Spanien (-1,0 %) Italien (-1,3 %), Portugal (-3,3 %) und Griechenland (-4,4 %). Die EU-Prognose für Polen wird auch von den Ökonomen der Ernst & Young Gruppe und vom Institut Oxford Economics bestätigt. Auch sie prognostizieren ein Wachstum für die polnische Wirtschaft von 2,5 % für das laufende Jahr. Für 2013 sehen sie mit 3 % eine leichte Steigerung und erwarten für die Jahre 2014 und 2015 ein weiteres Wachstum von 4,2 und 4,3 %.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

DIREKT INVEST POLEN Mieter CCC plant 60 neue Geschäfte

22. Februar 2012

20 % Wachstum hat sich Schuh- und Bekleidungsproduzent NG2 für 2012 vorgenommen. Um dieses Ziel zu erreichen, sollen u. a. 60 neue Schuhgeschäfte CCC auch in anderen mitteleuropäischen Ländern eröffnet werden. Wenn die Strategie aufgeht, will CCC laut Vorstandschef Dariusz Milek ab 2014 „richtig mit der Expansion loslegen“. CCC ist ein elbfonds Mieter.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Polen-Exportquote besser als die deutsche

22. Februar 2012

„Polen – die neue Wirtschaftslokomotive Europas“ haben Journalisten getitelt. Wie recht sie haben, beweist die neue Exportstatistik: Danach ist der Anteil polnischer Exporte am globalen Welthandel in den vergangenen 11 Jahren von 0,5 auf 1,1 % gestiegen! Damit wuchs Polens Export stärker als die Ausfuhren aus Deutschland, Großbritannien, Spanien und Italien. Wirtschaftsexperten weisen jedoch darauf hin, dass der polnische Exporte seit Mitte 2011 durch den günstigen Zloty-Kurs gegenüber dem Euro sehr begünstigt seien. Analysten von HSBC prognostizieren auch für die Zukunft ein Wachstum der Exporte – sie rechnen mit einem jährlichen Anstieg von durchschnittlich 5,9 %, da das Land „eng mit den europäischen Wirtschaften verbunden“ und immer öfter Teil von Lieferketten für andere Welt-Regionen sei – besonders für die Automobil- und die Haushaltsgeräte-Industrie.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Dauerfrost in Polen – Baustopp auf den DIREKT INVEST POLEN-Baustellen

15. Februar 2012

Zweistellige Minustemperaturen halten Osteuropa fest im Griff: Aus diesem Grund wurde ein Baustopp für alle DIREKT INVEST POLEN-Baustellen – hier gezeigt am Beispiel der Projekte in Poznan und Ciechanow – ausgesprochen. Erst wenn das Thermometer wieder konstant über 5 Grad zeigt, werden die Bautätigkeiten fortgesetzt. Erdarbeiten werden sich aufgrund des Frostes im Boden sogar noch längere Zeit verzögern. Stefan Haupt, Geschäftsführer der elbfonds Development und ständig vor Ort in Polen: „Wir müssen mit witterungsbedingten Verzögerungen bei der Fertigstellung einiger unserer Projekte rechnen, werden aber an dieser Stelle sofort bekanntgeben, wenn die Bautätigkeiten wieder aufgenommen werden und wir absehen können, wann die Objekte finalisiert werden.“

News 15.Februar 2012
Fotos: elbfonds

Kategorien: Projekte

Trennlinie

727 Mio. Zloty – Regierung fördert ausländische Investoren

10. Februar 2012

Für die strategische Förderung ausländischer Investitionen stellt die polnische Regierung bis 2020 727 Mio. Zloty bereit. Eine aus mehreren Ministerien gegründete Kommission sondiert die Anfragen und gibt Empfehlungen für die Vergabe der Fördergelder. Die ersten Gelder sind schon verteilt: Der koreanische Autokonzern Mando baut bei Walbrzych (südwestlich von Wroclaw) ein Werk, in dem Komponenten für VW und BMW produziert werden, nur wenig davon entfernt errichtet der Schweizer Alufelgen-Hersteller Ronal eine Felgenfabrik und die britische Dienstleister Capita sorgt mit seinem neuen Outsourcing-Center in Krakow für 450 neue Arbeitsplätze. Die maximale Fördersumme inklusive Steuererleichterungen beträgt jeweils 115 Mio. Zloty.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Einkaufen und Tanken – die ideale Kombination

5. Februar 2012

Die Menschen in Polen verbinden Ihr Einkaufserlebnis in den großen Handelszentren immer mehr mit dem Tanken: Untersuchungen haben ergeben, dass die großen Handelsketten wie Tesco, Auchan, Carrefour und E. Leclerc mit ihren an die Einkaufsmärkte angegliederten Tankstellen bereits einen Anteil von 2,5 % auf dem polnischen Bezinmarkt erobert haben. Sicherlich ein entscheidender Grund: An den Großmarkt-Tankstellen ist das Benzin oft 0,30 Zloty günstiger als an „normalen“ Tankstellen.

Kategorien: Polen allgemein

Trennlinie

Banken bestehen den Stress-Test

5. Februar 2012

Die polnischen Banken stehen im Gegensatz zu vielen anderen europäischen Banken sehr gut da: Sie haben nach Analysen der polnischen Nationalbank NBP ein „relativ gut strukturiertes Kreditportfolio“ und das gilt auch für die Solvenzkennzahlen, die um fünf Punkte über dem geforderten Mindestniveau liegen. Das berichtet das Magazin „Ost-West Contact“ in seiner aktuellen Ausgabe. Die Wirtschaftsanalysten sehen in der „konservativen Kreditvergabepolitik“ der polnischen Banken einen wesentlichen Grund für diese positive Beurteilung: Ausreichende Sicherheiten und die Anpassung der Kredithöhe an die Möglichkeiten der einzelnen Kreditnehmer sind unabdingbar für jeden, der sich Geld von den Banken leihen möchte.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

elbfonds Development Aussteller bei „Shopping Center Forum“

31. Januar 2012

Es ist die wichtigste und größte Immobilienmesse in Polen: Am 14. Februar 2012 treffen sich beim „Shopping Center Forum“ im Hilton in Warszawa Vorstände und Geschäftsführer von Einkaufzentren, Handelsunternehmen und Entwicklungsgesellschaften. Die elbfonds Development ist mit einem eigenen Stand (Nr. 18) vertreten. Auf dem Programm stehen mehrere Vorträge und Diskussionsrunden. Daran wird auch Dr. jur. Kurt-Georg Herzog, elbfonds Geschäftsführer und Geschäftsführer der elbfonds Development, zusammen mit 12 führenden Persönlichkeiten polnischer Immobilienunternehmen teilnehmen.

Kategorien: elbfonds Gruppe

Trennlinie

Clean Energy – die Welt trifft sich zur Messe in Warszawa

30. Januar 2012

Es geht vor allen Dingen um saubere Energie, wenn sich weltweit anerkannte Aussteller und Wissenschaftlicher am 17. und 18. April zur CEP® Polen in Warszawa treffen. Hauptthema der CEP® ist außerdem energieeffizientes Bauen und eine intelligente Gebäudetechnik. Die CEP® - Clean Energy & Sustainable Buildings conference – ist eine Konferenz mit begleitender Ausstellung.

Kategorien: Polen allgemein

Trennlinie

40 Mio. Zloty für neue Bauer-Druckerei

30. Januar 2012

Die Bauer Media Group betreibt in Polen drei Großdruckereien: Eine am DIREKT INVEST POLEN Investitionsstandort Ciechanow – hier sind 312 Personen beschäftigt. Die zweite ist in Wykroty in der Gemeinde Nowogrodziec. An diesem Standort will die Gruppe jetzt für 40 Mio. Zloty die Druckanlagen erweitern und verspricht, bis 2018 die Mitarbeiterzahl von 410 zu halten. Die dritte Großdruckerei ist in der Sonderwirtschaftszone Warminsko-Mazurskie.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Kein ALDI Fonds von elbfonds

24. Januar 2012

In Bezug auf unseren DIREKT INVEST POLEN 5. Immobilien Portfolio Fonds GmbH & Co. KG ist durch eine nicht mit uns abgestimmte falsche Werbung der Eindruck entstanden, dass es sich bei unserem DIREKT INVEST POLEN 5. um einen ALDI Fonds handelt. Wir möchten ausdrücklich betonen, dass es keine ALDI Fonds aus unserem Hause gibt. Richtig ist, dass wir mit ALDI Mietverträge abgeschlossen haben. Für welchen unsere laufenden DIREKT INVEST POLEN Fonds jedoch ALDI als Mieter in Frage kommt, können wir aktuell noch nicht absehen. Wir distanzieren uns von dieser Form der Werbung mit einer Einzelhandelskette und werden zukünftig massiv gegen Verstöße vorgehen.

Kategorien: elbfonds GruppeFonds 5

Trennlinie

Löhne steigen um 4,4 %

19. Januar 2012

Es geht weiter aufwärts mit den Löhnen in Polen. Im Dezember verdienten die Menschen im Durchschnitt 4,4 % mehr als noch vor einem Jahr. Das hat das Statistische Hauptamt GUS jetzt veröffentlicht. Die Angaben basieren auf einer Erhebung in Privatbetrieben mit mehr als 9 Beschäftigten. Damit stiegen die Reallöhne in Polen seit 1993 stetig an.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Neuer Fonds DIREKT INVEST POLEN 7 auf dem Markt

16. Januar 2012

Nur wenige Tage nach Schließung des DIREKT INVEST POLEN 5 ist elbfonds Invest mit einem neuen Produkt auf dem Markt: Ab sofort kann der DIREKT INVEST POLEN 7 gezeichnet werden! Stephan Groht, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der elbfonds Gruppe: „Dieser Fonds ist die konsequente Fortsetzung unserer effektiven Anlagestrategie, die sich bei den bereits erfolgreich platzierten Projektentwicklungsfonds DIREKT INVEST POLEN bewährt hat.“ Nicht zuletzt durch die politisch bedeutende Wiederwahl von Regierungschef Donald Tusk im Herbst 2011 hat unser Nachbarland noch weiter an Bedeutung gewonnen. Stephan Groht: „Durch diese politische Stabilität und die stetig wachsende Wirtschaft sind wir überzeugt, dass wir in Polen auch in den nächsten sieben bis zehn Jahren weiterhin viel zu tun haben werden.“ Alle Unterlagen zu dem neuen Fonds DIREKT INVEST POLEN 7 finden Sie im Downloadbereich auf unserer Internetseite www.elbfonds-invest.de.

Fonds 7
Foto: elbfonds

Kategorien: elbfonds InvestFonds 7

Trennlinie

EU-Lob für Polen

11. Januar 2012

EU-Haushaltskommissar Lewandowski hat die polnische Regierung gelobt: Sie bemühe sich ernsthaft um eine Haushaltskonsolidierung! Zwar würde 2012 das polnische Staatsdefizit mit voraussichtlich 3,3 % geringfügig über der von Brüssel ausgegebenen Toleranzgrenze von 3,0 % liegen, aber solange die Gesamtverschuldung des Landes 60 % des BIP nicht erreicht, könne man der polnischen Wirtschaft eine günstige Entwicklung prognostizieren. Mit diesen Werten zählt Polen zu den europäischen Spitzennationen, denn kaum eine andere Nation bleibt unter der nach dem Maastricht-Abkommen geforderten 60 %-Marke. Zum Vergleich: Die deutsche Staatsverschuldung liegt bei über 80 %.

Kategorien: Politik

Trennlinie

Rating-Agenturen planen höhere Bewertung für Polen

11. Januar 2012

Polen boomt! Seit Polen zur EU gehört, investieren immer mehr ausländische Firmen in diesen wachsenden Markt. Allein 2010 flossen 1,6 Mrd. aus Deutschland in unser Nachbarland! Inzwischen haben auch deutsche Fachkräfte den polnischen Markt für sich entdeckt und wandern verstärkt lieber an die Weichsel aus, anstatt nach Spanien oder Australien. Warszawa meldet eine Arbeitslosenquote von unter 4 %, in Poznan liegt die Quote sogar noch niedriger. Und während ganz Europa vor der Abschwächung der Konjunktur zittert, geht es in Polen weiter aufwärts. Weil auch für 2012 wieder ein Wachstum von 2,5 % prognostiziert ist, hat die internationale Rating-Agentur Standard & Poor’s Polen eine bessere Bonitätsnote in Aussicht gestellt. Das Land soll von „stabil“ auf „positiv“ aufgewertet werden!

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

EURO 2012 bringt Geldsegen!

03. Januar 2012

Rund 100 neue Hotels wurden in Polen gebaut, um den Gästen der EURO 2012 ausreichend Quartiere bieten zu können. Nun sehnen Hotellerie und Gastronomie den Anstoß zur Fußball-Europameisterschaft am 8. Juni 2012 im Nationalstadion von Warszawa herbei, denn es werden 1 Million Fans erwartet. Das ganze Land rechnet mit einem wahren Geldsegen zur EURO 2012!

Kategorien: Archiv

Trennlinie

Allzeitrekord an der Börse in Warszawa

03. Januar 2012

Die Börse von Warszawa meldet einen neuen Allzeitrekord: Im vergangenen Jahr wurden 250,6 Mrd. Zloty umgesetzt – 20 Mrd. Zloty mehr als 2010. Experten sind sicher, dass u. a. die verlängerten Handelszeiten ein Grund für diesen Erfolg sind, denn in den letzten 30 Minuten des Handelstages werden 16,3 % aller Transaktionen abgewickelt! Fast ein Viertel des Umsatzes (23,4 %) trugen ausländische Broker zum Rekordergebnis bei.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Schneller zum Flughafen Okecie

03. Januar 2012

Große Zeitersparnis für Flugreisende: Im Mai soll die Bahnverbindung von Warszawa zum Flughafen Okecie eingeweiht werden! Dann braucht man nur noch 20 Minuten von der Innenstadt bis zum Flughafen. Weder mit dem Taxi (40 Zloty) noch mit dem Bus (2,60 Zloty) ist diese Zeit zu unterbieten, weil man auf dieser vielbefahrenen Strecke meistens im Stau steht.

Kategorien: Polen allgemein

Trennlinie

Grundsteinlegung in Poznan

13. Dezember 2011

Feierliche Grundsteinlegung für das Nahversorgungszentrum in Poznan: Mit Stephan Groht und Dr. jur. Kurt-Georg Herzog war u. a. auch die Fondsgeschäftsführung bei der Zeremonie vertreten. Auf einer Grundstücksfläche von ca. 13.100 m² entstehen hier bis zum Sommer 2012 3.710 m² Verkaufsfläche. Mieter werden u. a. Piotr i Pawel, Rossmann, CCC, Pepco, eine Apotheke und weitere kleinere Shops sein. Poznan ist eine der ältesten Städte Polens. Handel, Forschung, Industrie und Kultur stehen hier im Mittelpunkt. Das Nahversorgungszentrum Poznan ist ein Objekt des DIREKT INVEST POLEN 3.“

Grundsteinlegung
Foto: elbfonds

Kategorien: Fonds 3Projekte

Trennlinie

Neue Arbeitsplätze durch erneuerbare Energien

12. Dezember 2011

Innovation durch erneuerbare Energien steht bei polnischen Managern hoch im Kurs. Das hat eine Umfrage des Europa-Direktors von Marktforscher Strategy One, Antoine Harary, ergeben. Danach sind 81 % der Befragten der Ansicht, dass erneuerbare Energien der beste Weg zur Schaffung einer wettbewerbsfähigen Wirtschaft und neuer Arbeitsplätze in Polen sind.

Kategorien: Polen allgemein

Trennlinie

„Wir haben einiges richtig gemacht“

09. Dezember 2011

Polens Nationalbankpräsident Marek Belka zur EU-Krise und der Frage, warum Polen als einziges EU-Land in der Finanzkrise ein Wirtschaftswachstum erarbeiten konnte: „Wir haben einiges richtig gemacht. Unsere Wirtschaftspolitik war vorsichtig. Wir haben die Integration in die EU sehr ernst genommen. Viele Regelungen sind bei uns moderner als in Deutschland oder Frankreich. Wir haben schon seit 1997 eine Schuldenbremse in der Verfassung. Wir haben niedrige Steuern und konkurrenzfähige Arbeitskosten. Die Polen beschweren sich viel, aber im Grunde sind wir Optimisten. Optimisten geben Geld aus, Pessimisten nicht.“

Kategorien: Politik

Trennlinie

Fachkräfte fehlen – deutsche Firmen gehen nach Polen

06. Dezember 2011

„Es wäre ein Traum, wenn wir gemeinsam bei Forschung und Entwicklung anderen Regionen davonfahren könnten“, sagte Ilona Antoniszyn-Klik, stellvertretende Wirtschaftsministerin Polens, bei der „4. Wirtschaftskonferenz Polen“ der IHK in Berlin Anfang Dezember. Sie wünscht sich – obwohl VW, MAN, Daimler und Bosch bereits in Polen tätig sind – eine intensivere Zusammenarbeit zwischen Berlin-Brandenburg und Polen, um ihr Land zum Weltklasse-Automobilstandort zu machen. Einen wesentlichen Ansatzpunkt für eine stärkere Kooperation sieht Dr. Jacek Robak im Fachkräftemangel in Deutschland. Der Leiter der Handelsabteilung sagte: „Aus diesem Grund verlagern heute schon viele deutsche Firmen einen Teil ihrer Entwicklung nach Polen.“ Robak war unlängst Referent auf der elbfonds Veranstaltung Polnisch-Bayerische Wirtschaftsgespräche in München.

Kategorien: elbfonds GruppeWirtschaft

Trennlinie

Hohe Liquidität bei polnischen Banken

30. November 2011

Den polnischen Banken geht es gut! Das hat der Vorsitzende der Bankenaufsicht KNF, Andrzej Jakubiak, betont. Er begründet das u. a. mit der hohen Liquidität der Banken von durchschnittlich 13 %: „Keine liegt unter der vorgeschriebenen Grenze von 8 %. Nur vier Privatbanken unterschreiten 9 %.“

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Enea kauft Windräder in Bardy

29. November 2011

Der Stromkonzern Enea S.A. hat in Bardy, nahe der Ostseeküste in der Wojwodschaft Zachodniopomorskie, Windräder mit 50 Megawatt Leistung erworben. Das ist nach der 6 MW-Anlage in Darzyno in der Wojwodschaft Pomorskie die zweite Großinvestition in Erneuerbare Energien in 2011. „Bis 2020 möchten wir eine Gesamtkapazität aus Windkraft von 300 bis 350 MW und von 50 bis 100 MW aus Biogasanlagen erzeugen“, sagt Enea-Vizevorstand Krzysztof Zborowski. Bisher besitzt Enea zwei Biogasanlagen.

Kategorien: Polen allgemein

Trennlinie

Jubel über EURO 2012 und die Auslosung

28. November 2011

Nationaltrainer Franciszek Smuda freut sich über die „ausgeglichene“ Gruppenauslosung für die Fußball-Europameisterschaft. In der Vorrunde trifft Gastgeber Polen im Eröffnungsspiel auf Griechenland und anschließend auf Russland und Tschechien. Aber nicht nur der Sport jubelt, vor allen Dingen die Tourismusbranche kann die EURO 2012 (8. Juni bis 1. Juli 2012) kaum erwarten: „Das ist eine Chance für einen Imagewandel“ betont Katarzyna Sobierajska. Sie ist im polnischen Ministerium für Sport und Tourismus zuständig. „Die EM ist ein Katalysator für positiven Wandel“, ist auch Marcin Herra vom polnischen Organisationskomitee der EM überzeugt.“ Um Fans die Anreise zu erleichtern, wurde gerade ein 102 km langer Teilabschnitt auf der A2 zwischen Swiecko und Lodz eröffnet. Die restlichen 90 km bis Warszawa sollen 2012 fertig werden.

Kategorien: Archiv

Trennlinie

elbfonds Invest bei FONDSKONGRESS 2012 präsent

25. November 2011

Es werden täglich 6.000 Besucher erwartet, Altbundespräsident und Wirtschaftsexperte Horst Köhler ist „Special Guest“ und es werden 200 Fachvorträge gehalten. Der FONDS professionell KONGRESS 2012 am 25. und 26. Januar 2012 in Mannheim ist einer der Top-Termine für Investmentprofis. Auf diesem Kongress werden sich alle wichtigen Entscheider aus dem In- und Ausland treffen und miteinander kommunizieren. Auch elbfonds ist durch die elbfonds Invest mit einem eigenen Stand vertreten und wird sich als Marktführer in der Projektentwicklung von Handelsimmobilien in Polen präsentieren. Neben Horst Köhler wurden als Gastredner u.a. Zukunftsforscher Matthias Horx, die Topinvestmentexperten Luca Pesarini und Dr. Jens Ehrhardt eingeladen. Sehr gespannt kann man außerdem auf den Vortrag von Philipp Vorndran sein. Er ist einer der bekanntesten Finanzmarktstrategen und wird seine Zukunftsvision für Europa und den Euro aufzeigen.

Kategorien: elbfonds Invest

Trennlinie

Wie viel Vermögen hat ein Politiker?

23. November 2011

Politiker in Polen müssen ihr Vermögen aufdecken. Das gilt für Abgeordnete ebenso wie für Kommunalpolitiker und soll möglicher Korruption vorbeugen. Einige Abgeordnete des neuen Sjem haben ihre Vermögens- und Einkommensverhältnisse bereits aufgedeckt – darunter der Vorsitzende von Polens größter Oppositionspartei Jaroslaw Kaczynski. Nach seinen handschriftlichen Aufzeichnungen besitzt er ein Bankguthaben von 200.000 Zloty und sonst rein gar nichts. Auch Minister Bartosz Arlukowicz hat sich offenbart: Er hat 31.000 Zloty auf der Bank, eine 120 m² große Wohnung, ist Miteigentümer eines Freizeitgrundstücks und eines Ladenlokals. All diese Daten sind öffentlich und im Internet nachzulesen und haben bei der Bevölkerung immerhin schon den Eindruck hinterlassen, dass man es als Politiker nicht zu großen Reichtümern bringt.

Kategorien: Polen allgemeinPolitik

Trennlinie

Kinder schlauer als in anderen Ländern

16. November 2011

Zwei Drittel aller polnischen Kinder im Alter zwischen 3 und 6 Jahren besuchen eine Kindertagesstätte. Hier werden sie von gut ausgebildeten Pädagoginnen und Pädagogen betreut und bekommen so schon früh ein Grundwissen in Lesen und Rechnen. Bei einem Vergleichstest der OECD zwischen allen europäischen Ländern schneiden die polnischen Kindergärten deshalb besonders gut ab.

Kategorien: Polen allgemein

Trennlinie

Bundespräsident Wulff in Wroclaw

15. November 2011

Bundespräsident Christian Wulff hat in Wroclaw an den Feierlichkeiten zum 200jährigen Bestehen der Universität Wroclaw teilgenommen. Er traf sich im Anschluss an die Feier mit Vertretern der deutschen Minderheit und würdigte das Leben der Menschen „als erfolgreiche Brücke in den Beziehungen Deutschlands zu seinen östlichen Nachbarn.“

Kategorien: Politik

Trennlinie

Biedronka – schon 197 neue Märkte in 2011

09. November 2011

Die portugiesische Lebensmittelkette Biedronka ist mit inzwischen 1.756 Märkten und 11 % Marktanteil auf dem polnischen Lebensmittelmarkt die Nummer eins in Polen. Allein in 2011 eröffnete die Marke mit dem Marienkäfer 197 neue Geschäfte in Polen. In den nächsten vier Jahren will Biedronka auf 3.000 Niederlassungen wachsen. Gute Nachrichten für die Aktionäre: Besitzer Jeronimo Martins Distribution (JMS) will in diesem Jahr eine Dividende zahlen.

Kategorien: Polen allgemein

Trennlinie

Lehrer bekommen mehr Geld

08. November 2011

Die Zahl der Beschäftigten im öffentlichen Dienst ist in den vergangen 20 Jahren um das Dreifache auf eine halbe Million Angestellte gewachsen. Jetzt will die Regierung bei den Gehältern sparen und will die Bezüge von Richtern und Staatsanwälten in 2012 nicht erhöhen, da deren Gehälter mit 6.000 bis 8.000 Zloty schon mehr als doppelt so hoch sind wie die Durchschnittsverdienste in Polen. Lediglich die etwa 600.000 Lehrer sollen im nächsten Jahr eine Gehaltserhöhung von 3,8 % bekommen. Die Richter und Staatsanwälte wollen gegen diese Nullrunde protestieren.

Kategorien: Polen allgemein

Trennlinie

Gesetz schreibt neue Beitrittserklärungen vor

05. November 2011

Ab sofort gelten neue Beitrittserklärungen.

Gegenüber dem Vorgänger haben sich die Verbraucherinformationen auf der Rückseite geändert. Das wurde nach dem neuen Gesetz „zur Anpassung der Vorschriften über den Wertersatz bei Widerruf von Fernabsatzverträgen und über verbundene Verträge“ notwendig.

Das Gesetz, das im August 2011 in Kraft trat, sieht unter anderem ein neues Muster für die Widerrufsbelehrung bei Fernabsatzverträgen vor. Betroffen von diesen Änderungen ist u. a. die auf der Rückseite der Beitrittserklärungen abgedruckte elbfonds-Verbraucherinformation für den Fernabsatz.

Die neue Beitrittserklärung kann im Downloadbereich unter www.elbfonds-invest.de herunterladen werden. Wir verschicken aber auch gerne eine Original-Beitrittserklärung. Schreiben Sie uns dann bitte einfach eine E-Mail an info@elbfonds-invest.de.

Wichtig: Wir dürfen ab sofort Zeichnungen nur noch auf diesen neuen Beitrittserklärungen annehmen. Stichtag ist der 5. November 2011.

Kategorien: elbfonds InvestFonds 5

Trennlinie

Gutes Investitionsklima in Polen!

04. November 2011

194 ausländische Investoren wurden befragt – und 61 % bezeichneten das Investitionsklima in Polen als gut bis sehr gut! Das ist das beste Ergebnis seit fünf Jahren! Die TNS Pentor führt diese Umfrage bereits seit 2006 im Auftrag der Auslandsinvestitionsagentur PAIiIZ durch. Von fünf möglichen Punkten haben die Befragten 3,59 an Polen vergeben. Im Detail bewertete man unter anderem den Zugang zu qualifizierten Arbeitskräften (3,88), die politische Stabilität (3,84), die Telekom-Infrastruktur (3,76) und die Arbeitskosten (3,58). Die niedrigsten Bewertungen gab es für die Mehrwertsteuer-Belastung (2,76) und für die Straßen 2,26 von 5 möglichen Punkten.

Kategorien: Polen allgemeinWirtschaft

Trennlinie

VW sichert sich etwa ein Fünftel des Marktes

03. November 2011

Für 700 Mio. Zloty will die Volkswagen AG am 1. Januar 2012 die 50,1 % Anteile an der Gesellschaft Kulczyk Pon Investment Polska und 49 % der Aktien von Skoda Auto Polska übernehmen. Damit sichert sich VW die Kontrolle über etwa ein Fünftel des polnischen Automarktes, schätzen Marktbeobachter. Die Gesellschaft Kulczyk Pon sieht ihren wirtschaftlichen Schwerpunkt in Zukunft nicht mehr auf dem Fahrzeugmarkt, sondern will in der Energieindustrie investieren.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Fonds DIREKT INVEST POLEN 5 - 93 % platziert

31. Oktober 2011

Aufgrund der erfolgreichen Platzierung unseres Fonds DIREKT INVEST POLEN 5 wird die elbfonds Geschäftsführung von der Option einer Erhöhung des Fondsvolumens Gebrauch machen und den Fonds auf maximal 50 Mio. Euro aufstocken. Aktuell waren am 31. Oktober 2011 93 % unseres aktuellen Immobilien-Portfolio-Fonds DIREKT INVEST POLEN 5 platziert. Das Gesamtvolumen betrug ursprünglich 25 Mio. Euro. Der Fonds wird zum Ende des Jahres geschlossen.

Kategorien: elbfonds InvestFonds 5

Trennlinie

Polnische Jugend: Studium statt Arbeit

27. Oktober 2011

Viele junge Menschen im Alter bis zu 24 Jahren haben in Polen keine Arbeit. Die Quote liegt bei 23,7 %. Das entspricht dem europäischen Durchschnitt und ist eine deutliche Verbesserung gegenüber 2001, als 40 % in dieser Altersklasse keinen Job hatten. Die meisten von ihnen machen aus der Not eine Tugend – sie studieren zunächst erst einmal.

Kategorien: Polen allgemein

Trennlinie

Polen – bestes Rating in Mittelosteuropa

25. Oktober 2011

Die Polen sparen vorschriftsmäßig, erfüllen mit 52,8 % öffentlicher Schuld auf das BIP klar die Maastricht-Richtlinien. Zurzeit nähert sich das Land jedoch der Grenze von 55 %. Das veranlasste die Agentur S&P, die Regierung Tusk zu verstärkter Sparsamkeit aufzufordern, damit die Agentur das Rating für Polen anheben kann. Auch Moody’s erwägt, die Kreditfähigkeit Polens anzuheben. Im Moment liegt sie bei A2 – das ist der höchste Wert in Mittelosteuropa!

Kategorien: Polen allgemeinWirtschaft

Trennlinie

Grundsteinlegung in Ciechanow

20. Oktober 2011

Ein wichtiger Tag für elbfonds Gruppe und Ciechanow: Am 20. Oktober 2011 feierte die elbfonds Geschäftsführung im Beisein von Vertretern des Landratsamts, der Gemeinde und der elbfonds Partner Vertano Real Estate Sp. z o.o. und STRABAG Sp. z o.o. die Grundsteinlegung für das Nahversorgungszentrum in Ciechanow. elbfonds Geschäftsführer Dr. jur. Kurt-Georg Herzog versenkte eine Messingkapsel mit aktuellen Zeit-Dokumenten in dem Grundstein. Auf dem rund 43.000 m² großen Grundstück direkt an der Landstraße Nr. 60 entstehen bis zum Sommer 2012 ca. 15.900 m² Verkaufsfläche und 500 Parkplätze. 100.000 Menschen wohnen im Einzugsgebiet dieses Nahversorgungszentrums. Sie können sich auf eine große Angebotsvielfalt freuen, denn die wichtigsten Mieter stehen schon fest: Dazu gehören Intermarché, die zweitgrößte Lebensmittel-Einzelhandelskette Frankreichs und Bricomarché, ein großer Baumarkt. Weitere Mieter sind u. a. Jysk, New Yorker und EURO RTV. Ciechanow ist ein Projekt unseres Fonds DIREKT INVEST POLEN 2. Mit diesem Nahversorgungszentrum schafft der Fonds für die Region ca. 300 neue Arbeitsplätze!

Grundsteinlegung
Foto: elbfonds

Kategorien: Fonds 2Projekte

Trennlinie

Inflation überraschend niedrig bei 3,9 %

14. Oktober 2011

Analysten sind positiv überrascht: 3,9 % Inflation im September im Jahresvergleich! Sie hatten nach 4,3 % im August nicht erwartet, dass die Inflation so deutlich innerhalb eines Monats sinken würde. Grund für die guten Zahlen sind in erster Linie die Lebensmittelpreise, die sich seit vier Monaten verbilligen. Außerdem stiegen die Preise für Bekleidung und Schuhe langsamer als prognostiziert und durch eine massive Werbeaktion des Orlen-Konzerns wurde obendrein auch noch der Kraftstoff günstiger.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

UEFA-Präsident Platini schwärmt von Polen

14. Oktober 2011

Ein größeres Lob kann es eigentlich gar nicht geben: UEFA-Präsident Michel Platini hat acht Monate vor Beginn der Fußball-Europameisterschaft die vier Spielstätten in Polen besucht und schwärmte danach: „Ich bin nach der Besichtigung ein sehr, sehr glücklicher Präsident! Ich habe wundervolle Stadien und eine fast perfekte Infrastruktur gesehen.“

Kategorien: Archiv

Trennlinie

Immobilien – eine bevorzugte Altersvorsorge

12. Oktober 2011

Immer mehr Menschen machen sich Sorge um ihre Altersvorsorge. Ende 2010 blickten 45 % skeptisch in die Zukunft, jetzt sind es schon 55 %. Das hat das Deutsche Institut für Altersvorsorge (DIA) ermittelt. In Haushalten, die über mehr als 3.000 Euro netto monatlich verfügen können, sind es sogar 61 %! Weil die Menschen fürchten, im Alter deutliche Abstriche an ihrem Lebensstandard machen zu müssen, wollen 26 % in den kommenden zwölf Monaten mehr für ihre Altersvorsorge tun. Ein Fünftel von ihnen setzt nach der DIA-Umfrage dabei auf Immobilien oder Gold.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Fonds DIREKT INVEST POLEN 5: Schon 80 % platziert

12. Oktober 2011

Der Fonds DIREKT INVEST POLEN 5 ist weiter sehr erfolgreich am Markt. Gut zwei Monate vor Zeichnungsschluss sind bereits 80 % platziert. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt 25 Mio. Euro. Das Management plant, den Fonds zum Jahresende zu schließen.

Kategorien: elbfonds InvestFonds 5

Trennlinie

Zum ersten Mal zweite Amtszeit für Regierung

11. Oktober 2011

Für den Regierungspräsident Donald Tusk ist es ein historischer Wahlsieg: Zum ersten Mal seit Ende des Kommunismus 1989 in Polen wurde er mit seiner liberalkonservativen Bürgerplattform (PO) für eine zweite Amtszeit wiedergewählt! Wirtschaftsexperten feiern diesen Wahlerfolg als Stabilitätsfaktor für die Zukunft, sie prognostizieren „Ruhe an der Warschauer Börse“ und sie sehen „weniger Barrieren für die Wirtschaft“. Unter der Regierung des 54jährigen Tusk hatte sich das deutsch-polnische Verhältnis in den vergangenen Jahren spürbar verbessert, sein Verhältnis zu Bundeskanzlerin Angela Merkel gilt als freundschaftlich. Tusk, bis Jahresende noch Ratspräsident der EU, hatte im Wahlkampf immer wieder auf seine guten Kontakte zu den EU-Partnern hingewiesen und betont, dass nur er der Garant dafür sei, dass auch weiterhin die EU-Milliarden zur Förderung der Wirtschaft und der Infrastruktur nach Polen fließen.

Kategorien: Politik

Trennlinie

Stabiler Ausblick

28. September 2011

Die zwei Ratingagenturen Standard & Poor's und Moody's Investors Service haben ihr A+ Rating für Polen mit einem stabilen Ausblick bekräftigt. Beide Agenturen stellen fest, dass die polnische Wirtschaft konkurrenzfähig und zunehmend diversifiziert aufgestellt ist. Moody's bewertet Polen als relativ gut positioniert, um globalen Turbulenzen mit ihrer relativ stabilen Wirtschaft widerstehen zu können.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

ALDI und die elbfonds Gruppe planen gemeinsame Projekte

14. September 2011

ALDI Polen und die elbfonds Gruppe werden eine größere Anzahl von Einzelhandelsprojekten in Polen gemeinsam realisieren! Das haben die Geschäftsführung der elbfonds Gruppe und die Geschäftsführung von ALDI Polen beschlossen. Die ersten Verträge wurden bereits in Chorzow in der Nähe von Katowice unterzeichnet. Hier hat ALDI Polen sein Zentrallager und Firmensitz. Die ALDI Sp. z o.o. ist eine Tochtergesellschaft von ALDI NORD und hat aktuell neben dem Zentrallager in Chorzow 54 Verkaufsfilialen in Polen. Bis Ende dieses Jahres möchte ALDI sein Filialnetz auf 62 Standorte erweitern. Das mittelfristige Ziel der ALDI Sp. z o.o. sind 250 Verkaufsfilialen in Polen. Über weitere gemeinsame Aktivitäten und Projektankäufe zwischen der elbfonds Gruppe und ALDI Polen werden wir kurzfristig informieren.

Aldi
Foto: elbfonds

Kategorien: elbfonds Gruppe

Trennlinie

Geschlossene Immobilienfonds im Trend

08. September 2011

„Immobilien bieten aus Sicht der Deutschen einen guten Schutz vor der Geldentwertung“, sagt Jürgen Michael Schick, Vizepräsident des Immobilienverbands Deutschland IVD. Bei einer Inflation von zwei Prozent hätten 20.000 Euro Barvermögen nach zehn Jahren nur noch einen Wert von 16.407 Euro. „Gerade in Krisenzeiten entdecken die Menschen in Deutschland die Immobilie als werthaltige Assetklasse wieder“, stellt auch Jens-Ulrich Kießling, Präsident des IVD, fest. Nach einer Forsa-Umfrage bezeichneten 54 % von 1.000 Befragten Immobilien mit großem Abstand als „besten Schutz vor Inflation“. Da der Durchschnittssparer aber nicht über genug Kapital verfügt, um sich mehrere Immobilien oder ein Wohn- und Geschäftshaus zu finanzieren, sind für das Handelsblatt Anteile an [ ] geschlossenen Immobilienfonds die Alternative. Auch “investmentsparen.net“ hält geschlossene Fonds als „sinnvolle Ergänzung“ des individuellen Anlageportfolios. Laut „fit4fonds-blog.de“ liegen derzeit insbesondere geschlossene Immobilienfonds im Trend.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Wachstumsprognose leicht revidiert

08. September 2011

Die deutsche Wirtschaft ist im zweiten Quartal nur knapp an einem Null-Wachstum vorbeigeschrammt. Das BIP wuchs nur um 0,1 %, meldet das Statistische Bundesamt. Auch in Polen ist die Konjunktur ein wenig abgekühlt. Der Finanzdienstleister JP Morgan erwartet für 2011 jetzt noch ein Wachstum von 3,8 % und prognostiziert für das kommende Jahr 3,0 % Wachstum. Bis vor wenigen Wochen gingen die Finanzexperten noch von Wachstumszahlen von 4,0 % für 2011 und 3,4 % für 2012 aus. Verglichen mit den Nachbarstaaten steht Polen weiterhin ausgezeichnet da: Die Wachstumszahlen wurden für den gesamten mitteleuropäischen Raum von JP Morgen nach unten korrigiert. Die Prognose für diese Region sank für 2011 von 2,8 % auf 2,7 % und für 2012 von 2,7 % auf 1,9 %.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Banken: Nettogewinn gesteigert

08. September 2011

Die polnischen Banken boomen: Nach einem Bericht der Finanzaufsicht KNF stieg der Umsatz der Banken in den ersten sieben Monaten des Jahres 2011 um 8 % auf 33 Mrd. Zloty. Das entspricht einem Nettogewinn von 9 % und 9 Mrd. Zloty.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Warszawa ein Top Wirtschaftsstandort

08. September 2011

Warszawa gehört weltweit zu den 12 beliebtesten Wirtschaftsstandorten! Das meldet „Polska“, das offizielle Förderportal der Republik Polen. Danach hat eine Studie der Gesellschaft CB Richard Ellis ergeben, dass die Hauptstadt Polens direkt hinter New York rangiert und so international attraktive Standorte wie Mailand, Sydney, Wien oder Berlin weit hinter sich lässt. Untersucht wurden die 280 größten globalen Gesellschaften, die mit ihren Büros in 232 Städten in 101 Nationen vertreten sind. 150 von ihnen haben eine Niederlassung in Warszawa – das entspricht 53,6 %. Schlussfolgerung von „Polska“: „Die hohe Position von Warszawa zeigt, dass sich Globalinvestoren des riesigen Entwicklungspotentials, das an der Weichsel auf sie wartet, immer bewusster sind.“

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Ein elbfonds-Ankermieter die Nr. 1 in Polen

08. September 2011

Die Lebensmittelzeitung veröffentlichte eine Liste der TOP 10 Lebensmittelhändler in Polen 2011. Mit einem Food-Umsatz von 4.419 Mio. Euro in 2010 liegt elbfonds Ankermieter JMR Jéronimo Martins (Biedronka) deutlich an der Spitze vor der Metro Group (2.300 Mio. Euro). Knapp dahinter TESCO (ebenfalls elbfonds Ankermieter) mit 2.071 Mio. Euro. Hinter der Schwarz-Gruppe (2.005) folgen Carrefour (1.569), Eurocash (1.912) und Auchan (972 Mio Euro). Elea aus der Auchan-Gruppe ist u.a. Mieter am neuen Standort Gora Kalwaria.

Kategorien: elbfonds Capital

Trennlinie

elbfonds: Eröffnung eines Nahversorgungszentrums

03. September 2011

Die große Eröffnung in Piaseczno wurde wie ein Volksfest gefeiert: Das mit rund 3.700 m² Verkaufsfläche bislang größte elbfonds- Nahversorgungszentrum wurde am 3. September 2011 von Daniel Putkiewicz, dem stellvertretenden Bürgermeister der Gemeinde Piaseczno, und Vertretern der Kirche feierlich eingeweiht. An der Zeremonie nahmen die elbfonds-Geschäftsführung, der Beirat vom DIREKT INVEST POLEN 2 und zahlreiche Gäste teil. Für Kunden und Besucher des Marktes gab es Würstchen und Getränke, eine Band sorgte für allerbeste Stimmung und für die Kleinsten waren das Kinderschminken und eine große Hüpfburg die großen Highlights des Tages. In dem Nahversorgungszentrum haben 16 Geschäfte eröffnet – darunter der Lebensmittelmarkt Piotr i Pawel, ein ROSSMANN-Drogeriemarkt und der Bekleidungs- und Haushaltsdiscounter PEPCO.

News Eröffnung
Fotos: elbfonds

Kategorien: elbfonds GruppeFonds 2

Trennlinie

Grass-Ausstellung in Gdansk

02. September 2011

Noch bis zum 30. September 2011 ist die Lübecker Ausstellung «Von Danzig nach Lübeck. Günter Grass und Polen» in der Heimatstadt des Nobelpreisträgers in Gdansk zu sehen. Die zweisprachig konzipierte Ausstellung mit Manuskripten, Druckgrafiken, Audio- und Videodokumenten befasst sich mit den vielfältigen Beziehungen des in der Nähe von Lübeck lebenden Schriftstellers und Künstlers Günter Grass zu Polen. Grass zählt zu den bedeutendsten Autoren der Gegenwart. Er wurde am 16. Oktober 1927 in Gdansk geboren. Seine Eltern betrieben ein kleines Kolonialwarengeschäft und lebten mit ihrer Familie in einer Zweizimmerwohnung ohne eigenes Bad. Die Ausstellung ist zu sehen in der „Galeria Güntera Grassa Gdańsk“ in der Altstadt, Szeroka 34/35, 36, 37. Der Eintritt ist frei.

Kategorien: Polen allgemein

Trennlinie

Über 50 % Fonds Direkt Invest Polen 5 platziert

24. August 2011

Der Fonds Direkt Invest Polen 5 ist bereits zu über 50 % platziert. Nach dem Ankauf des ersten Objektes in Gora Kalwaria südlich von Warszawa stehen weitere Vertragsabschlüsse kurz vor der Unterzeichnung. Der Frühzeichnerbonus beträgt im September noch 1,5 %.

Kategorien: elbfonds InvestFonds 5

Trennlinie

Polen gehen gerne einkaufen

22. August 2011

58 % der Polen kaufen am liebsten direkt in den Geschäften ein - Online-Einkaufen ist bei ihnen noch nicht besonders beliebt. Wenn man die Menschen fragt, warum das so ist, antworten viele, dass sie zum einen die Ware gerne anfassen und fühlen, bevor sie sie kaufen. Und zum anderen fürchten die meisten Menschen nach einem Bericht der „Rzeczpospolita“, dass sie am Ende nicht die Ware bekommen, die sie bestellt haben. Nur die Hälfte aller Polen nutzen bislang das Internet. Die führenden Online-Märkte in Europa sind Dänemark, Großbritannien und Schweden.

Kategorien: Polen allgemein

Trennlinie

„Public Viewing“ zur EURO 2012

17. August 2011

Die Nachfrage nach Eintrittskarten für die Spiele der Fußball-Europameisterschaft 2012 war deutlich größer als das angebotene Kartenkontingent. Viele polnische Fußballfans sind leer ausgegangen. Um ihnen dennoch ein packendes Fußball-Event zu präsentieren, werden – wie schon bei Weltmeisterschaften und Europameisterschaften in anderen Ländern erprobt – Fanmeilen und „Public Viewing“-Standorte angeboten. Geplant sind die für Warszawa, Posen, Gdansk und Wroclaw. Mehrere tausend Personen werden für eine reibungslose Organisation in verschiedenen Sprachen geschult, um Fans aus ganz Europa weiterhelfen zu können. Die Fanmeile rund um den Kulturpalast in Warszawa wird z.B. 120.000 m² groß werden. Auf acht Großbildleinwänden sollen die Fans jeden Spielzug genau beobachten können.

Kategorien: Archiv

Trennlinie

Polen mit Komorowski zufrieden

16. August 2011

„Es war kein einfaches Jahr“, zieht Polens Präsident Bronislaw Komorowski Bilanz nach etwas mehr als einem Jahr seiner Amtszeit. Aber er kann zufrieden sein, denn zwei Drittel aller Polen sind mit seiner Arbeit zufrieden und haben Vertrauen in ihren Staatschef. Das Nachrichtenmagazin polen.pl hat einmal zusammengerechnet: Danach hat Komorowski bislang 254 Gesetzesentwürfe unterzeichnet und brachte eine Neuregelung der Beziehungen zwischen Polen und der EU ein. Besonders engagiert setzt sich der Präsident für eine Verbesserung des Verhältnisses mit Russland und für eine Annäherung an den EURO 2012-Partner, die Ukraine, ein.

Kategorien: Politik

Trennlinie

15 % Ausschüttung

06. August 2011

Anleger des Fonds DIREKT INVEST POLEN 2 mit den Investitionsstandorten Swiebodzice, Lubin, Pruszcz Gdanski und Piaseczno, die sich bis zum 31.12.2009 beteiligt haben, erhalten 15 % Ausschüttung auf ihre Zeichnungssumme. Das Geld fließt Ende Juli 2011 auf die Anlegerkonten.

Kategorien: Fonds 2

Trennlinie

Gut leben in Slask

05. August 2011

Den Menschen in der Woiwodschaft Slaskie geht es am besten, wenn es ums Geldverdienen geht: Ihr Lohn oder Gehalt liegt im Durchschnitt bei 4.212 Zloty, das sind umgerechnet etwa 1.050 Euro. In dieser Woiwodschaft hat die elbfonds Invest mit Czestochowa und Piekary Slaskie zwei Investitionsstandorte. In der südöstlichsten Woiwodschaft Podkarpackie müssen die Einwohner dagegen mit etwa 1.200 Zloty weniger im Monat auskommen.

Kategorien: Polen allgemein

Trennlinie

1,86 Mio. Polen suchen Arbeit

05. August 2011

Die Arbeitslosenquote lag im Juli bei 11,7 %. Das ist im Vergleich zum Vormonat ein Rückgang um 0,1 %, im Jahresvergleich bedeutet das jedoch einen leichten Anstieg um 0,2 %. Damit suchen 1,86 Mio. Polen eine Arbeit. Gegen den Trend sank die Arbeitslosigkeit in der Woiwodschaft Opolskie um 4,1 %.

Kategorien: Polen allgemeinWirtschaft

Trennlinie

Supermärkte wachsen zweistellig

03. August 2011

Euromonitor International, weltweit führend in der Strategie-Forschung für Verbrauchermärkte, hat ermittelt, dass die Polen jährlich für 42 Mrd. Zloty Lebensmittel einkaufen. 7,5 Mrd. Zloty davon geben sie in Supermärkten aus und die Tendenz ist weiter positiv: Die Supermärkte steigerten - nach Auswertung der Euromonitor-Analyse – ihren Gewinn in 2011 bislang um 13,8 %. Dagegen legte der polnische Lebensmittelmarkt insgesamt nur um 3,9 % zu.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Verstärkte Investitionen in Polen

03. August 2011

„Investitionen in Europas Handelsimmobilien steigen um 30 %“ – das meldet die Immobilien Zeitung am 22. Juli 2011. Die Fachzeitung für die Immobilienwirtschaft schreibt: „Das europaweite Investitionsvolumen in Einzelhandelsimmobilien ist im ersten Halbjahr 2011 um etwa 30 % auf 13,6 Mrd. Euro gestiegen“ und beruft sich dabei auf eine Auswertung von Jones Lang LaSalle (JLL). Danach registriert JLL vor allen Dingen „eine Zunahme der Investitionstätigkeiten in Russland und Polen“ und erwartet bis Jahresende „aufgrund der höheren Renditechancen einen weiteren Anstieg auch in anderen mittel- und osteuropäischen Ländern“. Berücksichtigt wurden Einkaufszentren, Fachmärkte, Supermärkte und Factory Outlet Center, die für mehr als 5 Mio. Euro gehandelt wurden.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Polen bei Investoren beliebt

27. Juli 2011

Wenn es um attraktive Investitionsstandorte geht, ist Polen die Nummer 6 in der Welt! Das hat das Offizielle Förderportal der Republik Polen bekanntgegeben. Damit verbesserte sich Polen von Position 11 im Jahr 2010 um fünf Plätze! Auf den vorderen Plätzen liegen Weltmächte wie China und die USA, Deutschland und Großbritannien rangieren dagegen hinter der Republik Polen. Offiziell heißt es: „Trotz Rückgang des Investitionszuflusses nach Polen im Jahr 2010 (von 13,7 auf 9,7 Mrd. USD) ist momentan deutlich eine Wachstumstendenz im Zufluss von Auslandsprojekten festzustellen – der Wert der Zuflüsse von Internationalen Direktinvestitionen nach 5 Monaten im Jahr 2011 betrug 4,2 Mrd. Euro, was 86% des Wertes der Internationalen Direktinvestitionen aus den ersten fünf Monaten des Jahres 2010 und 62% der Zuflüsse des gesamten Jahres 2010 entspricht“. Entsprechend stieg auch die Zahl der geschaffenen Arbeitsplätze um 7 % von 6.046 im ersten Halbjahr 2010 auf 6.494 in ersten sechs Monaten 2011.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Rahmenvereinbarung mit DIL Polska Baumanagement

22. Juli 2011

Die 1997 im Rahmen der Aufbauorganisation des Deutsche Bank Konzern gegründete DIL Polska Baumanagement Sp. z o.o. arbeitet in Polen mit zahlreichen Finanzinstitutionen wie Banken, Leasingesellschaften und Immobilienfonds zusammen. Sie bietet u.a. Investitionsmanagementleistungen im Bauwesen, Kontrolle, Aufsicht und Projektsteuerung an. elbfonds hat jetzt im Bereich des Baucontrollings eine Rahmenvereinbarung mit der DIL Polska Baumanagement geschlossen. Dadurch ist die DIL u. a. auch für die Freigabe von Subunternehmerrechnungen zuständig.

Kategorien: elbfonds Gruppe

Trennlinie

Großprojekt am Investitionsstandort Poznan

22. Juli 2011

Die Atrem Group wurde von Hochtief Polen mit Telekommunikations-und Elektro-Installationen am Passagierterminal des Flughafens Poznań-Ławica beauftragt. Das Gesamtinvestitionsvolumen liegt bei 12,8 Mio. Zloty. Ende 2013 soll das Projekt abgeschlossen sein. Die Group Atrem ist u.a. auch am Bau der Raczynski-Bibliothek in Poznan beteiligt. Der Jahresumsatz der Gruppe wird auf 200 Mio. Zloty geschätzt. Poznan ist ein Investitionsstandort der elbfonds Invest. Hier entsteht ein Nahversorgungszentrum mit ca. 3.700 m² Verkaufsfläche.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Polen an der Spitze der EU

01. Juli 2011

Polen hat am 1. Juli 2011 die EU-Ratspräsidentschaft von Ungarn übernommen und steht damit für sechs Monate an der Spitze Europas. Ungarns Regierungschef Victor Orban brachte zur feierlichen „Stabübergabe“ an seinen polnischen Amtskollegen Donald Tusk ein Fass Tokaj-Wein mit, das mit einer Kutsche von Ungarn nach Warszawa gebracht wurde. Tusk erklärte, sein Land wolle die Grundwerte der EU in den Vordergrund stellen und betonte: „An erster Stelle steht Solidarität“. Die polnische EU-Abgeordnete Lena Babinska erklärte dazu: „Wir Polen haben viel von europäischer Hilfe profitiert. Jetzt ist es an uns, anderen unter die Arme zu greifen.“ Für Außenminister Radoslaw Sikorski hat oberste Priorität, das Wachstum in Europa wieder anzukurbeln, denn „daraus folgt vieles – stärkere Solidarität, mehr Großzügigkeit in der Nachbarschaft und größere Offenheit gegenüber der EU-Erweiterung.“ Am 1. Juli 2013 soll Kroatien als 28. Land EU-Mitglied werden. Polen ist seit 2004 Mitglied der EU.

Kategorien: Politik

Trennlinie

Noch 1 Jahr bis zum EM-Start!

08. Juni 2011

Die Fußball-Uhr tickt. Am 8. Juni 2012 wird die Fußball-Europameisterschaft im neuen Warschauer Nationalstadion angepfiffen. Dann blickt die Welt drei Wochen lang auf Polen und den Mitveranstalter Ukraine. Ein Fußballfest in gigantischen Dimensionen, das – wie alle Europameisterschaften davor – in die Geschichte eingehen soll. Bislang hat jeder Gastgeber nach Schlusspfiff stolz behauptet, es wäre die beste EM aller Zeiten gewesen. Das möchten die Polen nach dem 1. Juli 2012 der Welt auch gerne verkünden.

Fast 26 Mrd. Euro werden bis zum Anpfiff investiert – in Stadien und Sportstätten, in Straßen und das Autobahnnetz, Bahnhöfe, Flughäfen und das Eisenbahnnetz. Ohne die kräftige Unterstützung der EU wäre vieles allerdings nicht möglich: Von 2007 bis 2013 stellt die EU fast 81 Mrd. Euro Fördermittel zur Verfügung und macht Polen damit zum größten Begünstigten der EU.

Noch gibt es viel zu tun: viele Straßenkilometer müssen noch gebaut, Unterkünfte modernisiert und die vielen Tausend Helfer rekrutiert werden. Auch die Stadien sind noch längst nicht fertig gestellt – in den letzten Tagen berichteten die Medien, dass es beim Bau des Stadions in Warschau gravierende Mängel insbesondere bei den Elektroinstallationen und bei den Treppen gibt, dadurch ergibt sich eine Verzögerung von voraussichtlich 10 Monaten. Derzeit streiten der Investor und der Hauptauftragnehmer (ein Konsortium aus Alpine Bau, PBG und Hydrobudowa), wer für die Mängel verantwortlich ist. Das für den September vorgesehene Eröffnungsspiel des Stadions zwischen Deutschland und Polen wird in die neue Arena nach Danzig (Gdansk) verlegt.

Kategorien: Archiv

Trennlinie

Besichtigungstour in Südpolen

06. Juni 2011

Bei strahlendem Mai-Wetter hatten 17 Vertriebspartner von elbfonds die Gelegenheit, gemeinsam mit der Geschäftsführung die Region um Wroclaw (Breslau) zu besuchen. Vor Ort konnten ein paar interessante Investitionsstandorte besucht werden – u.a. der gerade neu eröffnete TESCO-Markt in Swiebodzice (Investitionsobjekt DIREKT INVEST POLEN 2).

Nahe der polnisch-tschechischen Grenze gelegen, benachbart Swiebodzice zwei Ballungsräume. Besonders der Raum Swidnica beeinflusst die Entwicklung der lokalen Wirtschaft. In der Stadt kreuzen sich wichtige Verkehrswege des Straßen- und Schienenverkehrs. Die Grenznähe zu Tschechien und zu Deutschland trägt hierbei wesentlich zur Attraktivität für zukünftige Investoren bei.

News 06.Juni
Foto: elbfonds

Kategorien: elbfonds Gruppe

Trennlinie

T-Mobile in Polen

04. Juni 2011

Eine neue Ära auf dem polnischen Mobilfunkmarkt hat begonnen: Das von der Deutschen Telekom betriebene Netz T-Mobile mit nach eigenen Angaben weltweit 129 Mio. Kunden hat die langjährige Marke Era ersetzt. Das „Warshaw Business Journal“ berichtet dazu: „Eine große, begleitende Werbekampagne zur Umstellung hatte in der vergangenen Woche eingesetzt. Herausragender Punkt der Aktion: die Bekanntgabe eines Angebots, bei dem Abonnenten T-Mobile-Kunden in aller Welt beliebig oft kostenlos anrufen können. So soll die neue Botschaft der "grenzüberschreitenden Familie T-Mobile" unterstrichen werden. Die Offerte verfehlte ihren geplanten Effekt nicht und rief hohes Interesse in den Medien hervor. T-Mobile will so schnell wie möglich vom Platz drei auf Rang zwei des polnischen Handymarktes vorrücken.“

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Polen – Investitionsaktivitäten verdoppelt

01. Juni 2011

Polnische Gewerbeimmobilien stehen bei internationalen Investoren hoch im Kurs: Im ersten Quartal wurden in diesem Segment über 1 Milliarde Euro investiert – doppelt so viel wie im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Insgesamt lag das Transaktionsvolumen für Gewerbeimmobilien in Europa in den ersten drei Monaten 2011 bei 32 Milliarden Euro – davon entfiel der größte Prozentsatz auf Großbritannien, Frankreich und Deutschland. Aber kein anderes europäisches Land verzeichnete eine ähnliche Steigerung wie Polen. Das hat die King-Sturge-Studie „European Property Indicators“ ergeben.

Kategorien: Wirtschaft

Trennlinie

Neue Bilder aus Pruszcz Gdanski!

27. Mai 2011

Im April hatten wir Ihnen bereits Bilder des neuen NOMI-Baumarktes in Pruszcz Gdanski zeigen können. Nun erreichten uns sonnige Panorama-Bilder von der Baustelle. Die Eröffnung des Marktes mit einer Verkaufsfläche von ca. 3.700 m² ist für Ende Mai geplant.

Pruszcz Gdanski liegt im Süden der so genannten Dreistadt mit den Zentren Gdańsk (Danzig), Gdynia (Gdingen) und Sopot (Zoppot). Auf einer Fläche von rund 16,47 km² zählt die zur Woiwodschaft Pommern gehörende Stadt etwa 26.000 Einwohner. Im Norden von Pruszcz schließt sich unmittelbar Danzig an, das Zentrum Danzigs liegt etwa zehn Kilometer weiter nördlich. Die Ostsee mit der Danziger Bucht befindet sich etwa 14 Kilometer nordöstlich von Pruszcz. Durch die unmittelbare Nähe zu Danzig ist Pruszcz eine beliebte und weiter wachsende Stadt.

News 27.Mai
Foto: elbfonds

Kategorien: Fonds 2Projekte

Trennlinie

elbfonds-Beteiligung erhält Gütesiegel der SFO AG

26. Mai 2011

Die Seppelfricke & Co. Family Office AG (SFO) ist ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) lizensiertes und von der Bundesbank überwachtes Finanzdienstleistungsinstitut. Die SFO bietet vermögenden Privatpersonen, Firmenkunden, sowie Stiftungen und anderen institutionellen Investoren eine individuelle, ganzheitliche und unabhängige Beratung in allen Fragen des Vermögensmanagements.

Im Rahmen der „Vermögensverwaltung mit Kapitalbeteiligungen“ analysiert die Seppelfricke & Co. Family Office AG (SFO) für Ihre Beratungskunden aktuelle Beteiligungsangebote und ermittelt den fairen Wert bestehender Investments. Auch das aktuellen Fondsangebot DIREKT INVEST POLEN 5 wurde durch SFO analysiert und hat eine gute Bewertung erhalten:

Die SFO-Investmentampel: Die Seppelfricke & Co. Family Office AG stellt Ihre Analyseergebnisse in Form einer Investmentampel dar. Steht die Ampel auf grün, bedeutet dies: „Ausgewogenes Chance/Risikoverhältnis, geringe Kosten der Vermögensanlage, konservative Annahmen, solide Finanzplanung. Gesamturteil: sehr gutes bis gutes Beteiligungsangebot.“

News 26.Mai
Bild: SFO

Kategorien: elbfonds InvestFonds 5

Trennlinie